Sat-Anlage für MFH: Komponenten und Fragen

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
Rhino
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 25. September 2019 14:30

Sat-Anlage für MFH: Komponenten und Fragen

Ungelesener Beitragvon Rhino » 25. September 2019 15:25

Hallo liebe Satanlagen Forum User,

wir haben ein Mehrgenerationenhaus aus den 60ern, was derweil renoviert wird. Es gibt 4 Etagen (Keller, EG, 1 OG, DG) und jede Etage entspricht einer abgeschlossenen Wohnung. Nun wollen wir eine Sat Anlage installieren. Da es mehrere Zimmer je Wohnung gibt und wir flexibel bleiben wollen gehe ich von 16 Anschlüssen aus. Wir wollen Astra 19.2 Grad Ost empfangen. Ich würde euch bitten meine Bestellliste mal durchzugehen, um zu gucken, ob es Inkompatibilitäten oder sonstige Denkfehler gibt.

Haupthardware:

- Multischalter: Jultec JRM0516T (ist die Halterung für den LNB hier dabei?)
- Antenne: Dur-Line 85/90 Select Vollaluminium-Spiegel
- LNB: Inverto Black Premium Universal Quattro LNB IDLB-QUTL40-PREMU-OPP (0,2dB)
- LNB- Wetterschutzhaube universal (Regenschirm)

Koaxial-Kabel:
Für die Kabel vom Multischalter zu den Dosen:
DUR-line DUR 95KN Vollkupfer Koaxialkabel SAT-Digitalkabel (6,9mm / 1.13mm / >95db / 3-fach geschirmt / ab Meterware)

Für die 4 Kabel von dem LNB zum Multischalter:
Ören HD 103 PE (1,0/4,6/6,8) Koaxkabel


Sonstige Hardware:

-Erdungsblock für 17 Anschlüsse mit F-Anschluss-Technik (PPC)
-Blitzschutzkabel / Erdungskabel NYY-J 1x16mm² RE (massiver Innenleiter) (1. für Leitung von Parabolspiegel zur Haupterdungsschiene, 2. für Leitung von Erdungsblock zur Leitung zur HES)
-SAT- Überspannungsschutz Dur-Line DLBS 3001/S


Für die Dosen:
- Axing SZU 2-00 Abdeckplatte für 3-Loch SAT-Antennendose
- Endwiderstand BK (DC-entkoppelt)
- SAT-BK Antennendose 3- Loch (Durchgangsdose mit Diodenentkopplung)


Meine Fragen:

- Wäre die Anlage, so wie ich die Teile hier aufgelistet habe komplett bzw. Funktionstüchtig?
- Beim Überspannungsschutz bin ich mir nicht sicher, ob der zwischen jede Leitung (also 16x) von Erdungsblock zur Steckdose kommt, oder an jede der Leitungen (4x) zwischen LNB und Multischalter?
- Ich habe ja jetzt einen Multischalter für 16 Anschlüsse und bin neuling bei SAT-Anlagen. Empfiehlt ihr mir evt. eher eine Lösung über Kaskade, d. h. einen Multischalter je Stockwerk, oder ist das mit einem Multischalter auch ok?
- Ich habe im Shop gesehen, dass es den- Aufbau Multischalter im Schaltschrank incl. Potenzialausgleich gibt. Damit würde ich mir ja ne Menge Arbeit ersparen. Umfasst dieser Aufbau auch den Überspannungsschutz oder ist es ein Aufbau mit Multischalter und Erdungsblock? Wo wird dieser Schrank normalerweise aufgestellt in einem Haus?

Viele Grüße und vielen Dank für die Hilfe,
Rhino



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19424
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 403 Mal
Danksagung erhalten: 475 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sat-Anlage für MFH: Komponenten und Fragen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 25. September 2019 15:43

Rhino hat geschrieben:Hallo liebe Satanlagen Forum User,

Hallo und herlich-willkommen

Fangen wir mal hier an :superman:

Rhino hat geschrieben:- Wäre die Anlage, so wie ich die Teile hier aufgelistet habe komplett bzw. Funktionstüchtig?
- Beim Überspannungsschutz bin ich mir nicht sicher, ob der zwischen jede Leitung (also 16x) von Erdungsblock zur Steckdose kommt, oder an jede der Leitungen (4x) zwischen LNB und Multischalter?
- Ich habe ja jetzt einen Multischalter für 16 Anschlüsse und bin neuling bei SAT-Anlagen. Empfiehlt ihr mir evt. eher eine Lösung über Kaskade, d. h. einen Multischalter je Stockwerk, oder ist das mit einem Multischalter auch ok?
- Ich habe im Shop gesehen, dass es den- Aufbau Multischalter im Schaltschrank incl. Potenzialausgleich gibt. Damit würde ich mir ja ne Menge Arbeit ersparen. Umfasst dieser Aufbau auch den Überspannungsschutz oder ist es ein Aufbau mit Multischalter und Erdungsblock? Wo wird dieser Schrank normalerweise aufgestellt in einem Haus?

Da stimmt bei der Planung noch einiges nicht, um mal den erstne Eindruck zu bekommen und eigentlich schon alle ihre Fragen zu beantworten (in Text, Bild, Links zu den Artikeln, Bildern etc. etc.) lesen sie mal das:
Neuanlage im Neubau
Schaltschrank Größe (60x40) ausreichend?
SAT-Anlage Planung Neubau
Kaufberatung / Prüfung Zusammenstellung
Neuanlage im Neubau

Rhino hat geschrieben:- Multischalter: Jultec JRM0516T (ist die Halterung für den LNB hier dabei?)
- Antenne: Dur-Line 85/90 Select Vollaluminium-Spiegel

Bei einem Multischalter ist nie eine Halterung für den LNB dabei :1112
Aber bei der Antenne natürlich:
Dur-Line Select 85/90
Bild

Rhino hat geschrieben:- LNB- Wetterschutzhaube universal (Regenschirm)

Das ist unnötig, wasserdichte Stecker und gut ist es :1117

Rhino hat geschrieben:Für die 4 Kabel von dem LNB zum Multischalter:
Ören HD 103 PE (1,0/4,6/6,8) Koaxkabel

Haben wir mittleweile eine bessere Lösung das kein spezielles Werkzeug für die Stecker-Montage (F-Kompressionszange) notwendig ist, siehe unter EFH Planung (Beitrag passt auch sonst recht gut)

Rhino hat geschrieben:-Erdungsblock für 17 Anschlüsse mit F-Anschluss-Technik (PPC)

1. fehlt wohl der Mast-nahe Potentialausgleich
2. müssen beim Multischalter alle ankommenden Kabel (4x vom LNB) und alle abgehenden Kabel (16x zu den Anschlüssen) über den Erdungsblock geführt werden
Ein 17er reicht also alleine nicht aus, mehr dazu aber in den o.g. Beiträgen die das genau erklären.

Rhino hat geschrieben:Für die Dosen:
- Axing SZU 2-00 Abdeckplatte für 3-Loch SAT-Antennendose
- Endwiderstand BK (DC-entkoppelt)
- SAT-BK Antennendose 3- Loch (Durchgangsdose mit Diodenentkopplung)

Durchgangsdose ? Nein ... 3-Loch oder 4-Loch Stichdosen werden benötigt, und die benötigen dann auch keinen Widerstand. Auch das ist in den o.g. Links genau alles erklärt.


Ob sie das jetzt von einem zentralen Punkt aus verteilen in die Zimmer oder über kaskadierebare Multischalter arbeiten unterliegt ihrer Entscheidung. Ich würde zentral von einem Multischalter aus verteilen weil auch die mehr anfallenden Kabelwege kein Problem darstellen werden ( JULTEC JRM0516T maximale Kabellänge ).
Quellen:
Multischalter kaskadiert
Kaufberatung Sat-Anlage Komponenten (Hersteller)
Jultec JRM (Legacy) und JPS (Unicable) Schalter kaskadiert im Mischbetrieb

Bild
Vielmehr würde ich das aber alles in einem Technik-Raum installieren, die Sachen der Sat-Anlage, Netzwerk, Teelfon etc. etc. wachsen immer mehr zusammen das es besser ist das auch alles in einem zentralen Raum gemeinsam zu montierne gleich (Suchlink dazu).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Rhino
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 25. September 2019 14:30

Re: Sat-Anlage für MFH: Komponenten und Fragen

Ungelesener Beitragvon Rhino » 25. September 2019 16:54

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Wie ist das denn mit dem Kabelwiderstand wenn ich die 4 Leitungen vom LNB zunächst in den Keller in den Technikraum legen würde und dann wieder zurück hoch vom Multischalter aus bis ins DG, kanns da Probleme wegen der Kabellänge geben?

Ich habe auch im Shop den Schaltschrank incl. Potenzialausgleich gesehen. Umfasst dieser Aufbau auch den Überspannungsschutz oder ist es ein Aufbau mit Multischalter und Erdungsblock?

Viele Grüße & Danke nochmals für die Hilfe

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19424
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 403 Mal
Danksagung erhalten: 475 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sat-Anlage für MFH: Komponenten und Fragen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 25. September 2019 17:07

Rhino hat geschrieben:Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Haben sie wirklich alles gelesen was ich zuvor gexchrieben und verlinkt hatte :1122

Rhino hat geschrieben:Wie ist das denn mit dem Kabelwiderstand wenn ich die 4 Leitungen vom LNB zunächst in den Keller in den Technikraum legen würde und dann wieder zurück hoch vom Multischalter aus bis ins DG, kanns da Probleme wegen der Kabellänge geben?

Um diesen Nachfragen direkt zu antworten hatte ich dazu den Beitrag unter JULTEC JRM0516T maximale Kabellänge direkt schon zuvor verlinkt der das alles sehr genau, sogar mit Bildern, erklärt.

Rhino hat geschrieben:Ich habe auch im Shop den Schaltschrank incl. Potenzialausgleich gesehen. Umfasst dieser Aufbau auch den Überspannungsschutz oder ist es ein Aufbau mit Multischalter und Erdungsblock?

Nein, aber auch das ist in den oben verlinkten Beiträgen alles erklärt.
Weiterhin auch unter Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich hier im Forum oder auch sogar bei der Artikelbeschreibung vom Schaltschrank
Erklaerung.JPG

Abgesehen davon das er erste Artikel in der Rubrik wo auch die Schaltschränke stehen das erklärt:
Vormontage - Aufbau Multischalter im Schaltschrank incl. Potenzialausgleich (Hinweis)
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Rhino
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 25. September 2019 14:30

Re: Sat-Anlage für MFH: Komponenten und Fragen

Ungelesener Beitragvon Rhino » 26. September 2019 17:14

Vielen Dank nochmal für die vielen Tipps und Links, ich hatte gestern Abend eine schöne Lektüre ;)

Ich habe mich mal am Warenkorb versucht und glaube soweit alles beisammen zu haben. Ein paar Anmerkungen.

- Ich habe ja einen 16er Multischalter, d. h. ich bräuchte einen 20er Erdungsblock, da ich den im Shop nicht gefunden haben, habe ich 1x9 und 1x11 genommen.
- Ich bin mir nicht sicher wieviele Self-Install F-Stecker ich bräuchte. Bisland habe ich nur 4 für die Verbindung zum LNB "eingepackt"

Warenkorb: siehe Fotos plus:
-Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 5.1 W (mit Dichtring) (x4)

Viele Grüße,
Rhino!
Dateianhänge
Screenshot (584).png
Screenshot (585).png
Screenshot (586).png

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19424
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 403 Mal
Danksagung erhalten: 475 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sat-Anlage für MFH: Komponenten und Fragen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 26. September 2019 17:22

Kurz vor Feierabend die ersten Fragen erst mal:
1. warum das auf Seite 1 alles doppelt ?
2. Dachziegel ?
3. Gummi-Manschette für Dachziegel ?
4. Klebe-Manschette für Abdichgung Gummi-Manschette ?
5. UV-beständiges Koaxkabel
6. warum die alte Mastkappe ? Besser ist die Dur-Line MaKa50
7. Mast-naher Potentialausgleich (incl. "Überspannungsschutz/Varistoren" auf Wunsch) fehlt wohl gänzlich
8. keine Twin-Versorgung in keinen Raum vorgesehen für die Twin-Receiver mal zu versorgen ? Nur ein Koaxkabel in jedes Zimmer ? 4-Loch Sat-Dosen (z.B. Polytron PODO 2 ST) dorthin wo ein guter Receiver stehen wird (Twin-Receiver/Twin-Versorgung dafür).

Anzahl der Stecker kann man einfach durchrechne, einfach das mal kurz skizzieren auf einem Stück Papier und dann rot markieren wo ein Stecker hin muss.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Rhino
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 25. September 2019 14:30

Re: Sat-Anlage für MFH: Komponenten und Fragen

Ungelesener Beitragvon Rhino » 27. September 2019 11:03

Sorry! Ich habe da leider eine alte Version des Warenkorbs verlinkt, habe jetzt korrigiert. Anbei der neue Warenkorb und eine Erläuterung.

Parabolspiegel kommt aufs Dach und wird über die Erdungsschelle mit der HAS verbunden (Erdungskabel wird separat von allem anderen verlegt).
Der Multischalter ist im Keller. Die 4 Leitungen des LNB werden über den Stecker Cablecon F-56 (Zange ist im Warenkorb) mit dem UV-resistenten Kabel (Ören HD 103 PE) bis auf den Dachboden verlegt. Hier ist die Potentialsausgleichsschiene für 4 Anschlüsse mit Überspannungsschutz. Die UV resistenten Kabel kommen hier rein, nach unten in zum Multischalter führen nun aber DUR-Lite 95KN Kabel. Der Potentialsausgleichschiene ist selbst mit dem Potentialsausgleichskabel sowohl mit der Erdungsschelle auf dem Antennenmast verbunden, als auch mit der Erdungsblock im Multischalter.
Diese 4 Kabel werden nun mit dem vormontierten Schaltschrank verbunden. In diesen sind ja schon Überspannungsschutz und Erdungsblöcke verbaut. Die beiden Erdungsblöcke im Schaltkasten werden auch mit dem Potenzialausgleichskabel mit der HAS verbunden. (Die Erdungsblöcke brauchen demnach 16+4+2= 22 Anschlüsse)
Vom Multischalter aus gehen nun die Koaxialkabel in die jeweiligen Zimmer in denen die Stichdosen verbaut sind. Anschlüsse am Multischalter die nicht benötigt werden, werden mit einem F-Endwiederstand verschraubt.
Fragen:
- In meiner Planung haben sowohl die Potenzialausgleichsschiene auf dem Dachboden als auch der Schaltschrank mit dem Multischalter einen Überspannungsschutz. Ist das so empfohlen oder reicht eine „Ebene“?
- Ich nehme an, dass der Self-Install F-Stecker auf jede Verbindung, d. h. bei der Potenzialausgleichsschiene (Eingang/Ausgang) und im Schaltkasten passt? Der Preisunterschied ist ja nicht groß, kann ich da immer die Stecker mit Dichtung nehmen?
(PAS Dachboden + Ein/Ausgang Schaltkasten = 8+4+16= 28 Stk)
- Gibt es eine spezielle Schelle mit der man das Potenzialausgleichskabel bzw. die Erdung an der HAS anbringen kann oder reicht eine Erdungslasche?
- Mit den Twin Receivern muss ich mir noch überlegen, aber erstmal sollte es so passen.

Schöne Grüße nach Heilbronn!
Dateianhänge
Screenshot (588).png
Screenshot (589).png
Screenshot (590).png
Screenshot (591).png

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19424
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 403 Mal
Danksagung erhalten: 475 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sat-Anlage für MFH: Komponenten und Fragen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 27. September 2019 12:10

Hallo zurück :1119

Da passt noch sehr viel nicht :1112 aber jetzt ist das schnell zu behandeln :superman:

Rhino hat geschrieben: Der Multischalter ist im Keller. Die 4 Leitungen des LNB werden über den Stecker Cablecon F-56 (Zange ist im Warenkorb) mit dem UV-resistenten Kabel (Ören HD 103 PE) bis auf den Dachboden verlegt. Hier ist die Potentialsausgleichsschiene für 4 Anschlüsse mit Überspannungsschutz. Die UV resistenten Kabel kommen hier rein, nach unten in zum Multischalter führen nun aber DUR-Lite 95KN Kabel.

Warum dann 100m UV-beständiges Koaxkabel ?
Da reichen 20m (4x 5m) aus :1137
Die Zange und die Cabelcon QM-Stecker könne sie isch auch sparen, einfach mal hier schauen => Hirschmann Koka799B UV-bestängides Koaxkabel
Das bekommen sie, wenn sie das in der Variation so bestellen, geliefert in 4x5m und die wasserdichten PPC-Aqua Stecker (für außen) sind schon drauf.
Fehlen dann nur noch die 4 Stecker für dieses Kabel innen (Self-Install 5.1er Stecker) ... da hatten sie jetzt in ihrem Warenkorb eh nur 4x den Cabelcon QM-Stecker, wären aber 8 gewesen die sie benötigt hätten (4x außen + 4x innen).

Rhino hat geschrieben:Diese 4 Kabel werden nun mit dem vormontierten Schaltschrank verbunden. In diesen sind ja schon Überspannungsschutz und Erdungsblöcke verbaut.
...
- In meiner Planung haben sowohl die Potenzialausgleichsschiene auf dem Dachboden als auch der Schaltschrank mit dem Multischalter einen Überspannungsschutz. Ist das so empfohlen oder reicht eine „Ebene“?

Nein !
Die Überspannungsschütze kommen nur am Mast-nahen Potentialausgleich drauf, nicht aber noch einmal unten am Multischalter und erst gar nicht auch onch auf die Teilnehmer-Ausgänge vom Multischalter.

Bild
Bild

Die 22 extrta Überspannungsschutz (mit den 2x 11er Erdungsblöcke) fallen also weg ... die 4 Stück mit dem 4er Erdungsblock reichen, siehe Bilder zuvor.

Rhino hat geschrieben:Die beiden Erdungsblöcke im Schaltkasten werden auch mit dem Potenzialausgleichskabel mit der HAS verbunden. (Die Erdungsblöcke brauchen demnach 16+4+2= 22 Anschlüsse)

:1122 was meinen sie damit ?
Ich zähle 4 kommende Kabel vom Multischalter + 16 abgehende zu den Teilnehmern = 20 !
Sie müssen das Potentialausgleichskabel ja nicht am Erdungsblock über die F-Anschlüsse anschließen, das PA-Kabel wird an der Lochblechplatte bzw. am Schraubanschluss vom Erdungsblock fest gemacht.

Siehe z.B. unter:
Erdungsblock-Anschluss-Potentialausgleichskabel.JPG
Erdungsblock-Anschluss-Potentialausgleichskabel

Bild

Rhino hat geschrieben:- Ich nehme an, dass der Self-Install F-Stecker auf jede Verbindung, d. h. bei der Potenzialausgleichsschiene (Eingang/Ausgang) und im Schaltkasten passt? Der Preisunterschied ist ja nicht groß, kann ich da immer die Stecker mit Dichtung nehmen?
(PAS Dachboden + Ein/Ausgang Schaltkasten = 8+4+16= 28 Stk)

Self-Install Stecker mit Dichtung ? Sie meinen die "W" Variante ? Die sind, abgesehen davon das sie genau gleich groß sind, absolut unnötigt im Innenbereich.
Koka-Kabel (UV-beständiges Koaxkabel) innen = 4 Stk.
Multischalter-Eingang von den Kabeln oben kommdn = 4 Stk.
Multischalter-Teilnehmer-Ausgänge = 16 Stk
------------------------------
24 Stück.

+10/20 Stück extra .. damit fertigt man sich dann die Anschlusskabel von der Antennendose bis zum Receiver selbst an .. kein Kabel (Kabellänge dafür beim Verlegekabel mit einberechnen ggf. noch) ist besser und günstiger !

ABER ... eine Sache geht nicht ! Schaltschrank 4040cm ! Das reicht nicht bei einem 16er Multischalter importantnotice
Die Erdungsblöcke müsste man ganz ganz oben auf dem Lochblech anbringen, und dann wäre nicht mehr genug Platz um die Kabel ohne super eng zu verbieten (nicht gut !!) oben aus dem Schaltschrank-Auslass raus zu bekomme.
Bild

Das auf dem Bild zuvor sind ja schon 2x 11er Erdungsblöcke und das reicht mal gerade so.
Es wird also auf jeden Fall der Schaltschrank mit 60x40cm fällig.

Rhino hat geschrieben:Erdungsblock-Anschluss-PotentialausgleichskabelVom Multischalter aus gehen nun die Koaxialkabel in die jeweiligen Zimmer in denen die Stichdosen verbaut sind. ....
....
- Mit den Twin Receivern muss ich mir noch überlegen, aber erstmal sollte es so passen.

Später überlegen bringt da nicht viel wenn man jetzt nur 1 Kabel ins Wohnzimmer legt und dort jetzt schon eine 3-Loch Stichdose installiert... dann müsste man später ein Kabel nach verlegen und diese Antennendose gegen eine 4-Loch Stichdose austauschen (z.b. Polytron PODO 2 ST).

Rhino hat geschrieben:- Gibt es eine spezielle Schelle mit der man das Potenzialausgleichskabel bzw. die Erdung an der HAS anbringen kann oder reicht eine Erdungslasche?

Schauen sie sich mal ihre Haupterdungsschiene (HES) an, dann werden sie sehen wie man dort ein Kabel anschließt :1137

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


Weiterhin:
a:) Warum 50m PA-Kabel ? Das muss doch nru vom geerdeten Antennemast, über den Mat-nahen Potentialausgleich runter an den Multischalter-Aufbau und von dort dann weiter an die HES.
Bild
b:) haben sie 4 Endwiderstände glaube ich im Warenkorb .. wenn da 4 Teilnehmer-Ausgänge erst einmal abgeschlossen werden sollen weil keine Antennendose direkt ran kommt fehlt da noch einer für den Abschluss vom offenen terrestrischen Eingang vom Multischalter
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Rhino
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 25. September 2019 14:30

Re: Sat-Anlage für MFH: Komponenten und Fragen

Ungelesener Beitragvon Rhino » 27. September 2019 13:40

Vielen Dank für die vielen Fotos und BEschreibungen, ich gucke mir das alles nochmal ganz genau an am Nachmittag ;)

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19424
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 403 Mal
Danksagung erhalten: 475 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sat-Anlage für MFH: Komponenten und Fragen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 27. September 2019 14:08

Und ich hatte gerade einen riesen "Planungs-Kopf" (Neubau-Anlage für 65 Teilnehmer Unicable - pro Wohnung 1 Kabel, aber 8 Tuner sollen versorgt werden .. und das noch incl. DOCSIS - Internet über Koaxkabel parallel mit in die einzelnen Wohnungen UND dazu noch ein Großprojekt "für Deutschland", die erste JVA wird digital und erhält Update von alter Kopfstation in PAL - bisher ca. 16 Programme - auf QAM mit dann über 100-150 TV-Programmen, und das noch "Multi-Kulti" in vielen sprachelich verschiedenen Angeboten).
Da brauchte ich mal eine Pause, die Rübe glüht :oops:

Daher das mal aufgebaut, hier werden sie gleiche sehen was ich meinte mit "brauche mehr Platz" (oben raus von den Erdungsblöcken auf den Ausgang vom Schaltschrank) uvm.
Den "Mast-nahen Potentialausgleich" habe ich mal drüber gelegt, der kommt natürlich dann dort hin wo die Kabel von der Antenne/vom LNB direkt nach dem Sparrenhalter Durchgang ins Haus kommen .. und das sind dann max. 5m im Normalfall, ab dort dann weiter runter zum Schaltschrank nicht mit UV-beständigen Koaxkabel (ihre 100m also zu viel), sondern mit ganz normalem Koax-Verlegekabel (hier ggf. noch Menge dann anpassen auf ihre 200m drauf).
Dateianhänge
JultecJRM0516T_Schaltschrank_Vormontage_Potentialausgleich_Mast-naher-PA_2.jpg
Jultec JRM0516T Schaltschrank Vormontage Potentialausgleich Mast-naher PA
JultecJRM0516T_Schaltschrank_Vormontage_Potentialausgleich_Mast-naher-PA_1.jpg
Jultec JRM0516T Schaltschrank Vormontage Potentialausgleich Mast-naher PA
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“