Kabel auf Sat mit dem Dur-Line UK 124 Unicable 2

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
wendels
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 24. September 2018 11:00

Kabel auf Sat mit dem Dur-Line UK 124 Unicable 2

Ungelesener Beitragvon wendels » 24. September 2018 19:56

Hallo liebe Sat-Kenner,

ich mochte mein TV im Haus umstellen von Kabel auf Sat mit dem Dur-Line UK 124
Unicable 2!

Dazu habe ich nach reichlich Studium des Forums eine hoffentlich richtige Planzeichnung als pdf angefertigt, ohne Erdung/Potentialausgleich und Blitzschutz! Die Schüssel steht in einem blitzgeschützten Bereich.

Dazu haben sich folgende Fragen zu Besonderheiten ergeben:

1)
Von der Schüssel bis zum 4 Fachverteiler muss ich eine sehr lange Leitung von insgesamt 44 m des Kabels Ören HD 163 PE außen ums Haus legen!
Reicht dann noch der Dur-Line UK 124 Unicable 2 für den Betrieb? (Thema Spannung usw.)
Und könnte man dieses beiden Kabel 40 m und 4 m vorkonfektioniert mit den Steckern Cabelcon FM-RG11-CX3 QM 10.5 bekommen?

2)
Die letzte Dose im orangen Strang gibt es noch nicht, da sie nur als Option gedacht wurde! Dann muss im JAD310TRS davor doch der Endwiderstand BK (DC-entkoppelt) angebracht werden, bis der Strang mit der JAD307TRS vervollständigt wird, oder?

3)
Die beiden Verteiler im Keller habe ich ohne Diodenentkopplung genommen, weil die Dosen ja Diodenentkoppelt sind, aber was ist mit dem 2-fach Verteiler nach einer diodenentkoppelten Dose für einen Twin Resceiver?
Muss der auch diodenentkoppelt sein?

4)
Meine sehr grobe Dämpfungsüberschlagsrechnung gibt Pegel zwischen 55-67dB!
Sollte man das noch verbessern?

Vielen Dank für eure Hilfe
Dateianhänge
Sat Planung Version 1.pdf
(557.13 KiB) 13-mal heruntergeladen
Dur-Line_UK124_Unicable2_JESS-LNB_Satanlagen-Planung.JPG
Dur-Line_UK124_Unicable2_JESS-LNB_Satanlagen-Planung
Zuletzt geändert von techno-com am 25. September 2018 04:11, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: .pdf in Bild umgewandelt und eingestellt



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18405
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kabel auf Sat mit dem Dur-Line UK 124 Unicable 2

Ungelesener Beitragvon techno-com » 25. September 2018 05:09

wendels hat geschrieben:Hallo liebe Sat-Kenner,

Hallo und herlich-willkommen

wendels hat geschrieben:ich mochte mein TV im Haus umstellen von Kabel auf Sat mit dem Dur-Line UK 124
Unicable 2!

Dazu habe ich nach reichlich Studium des Forums eine hoffentlich richtige Planzeichnung als pdf angefertigt, ohne Erdung/Potentialausgleich und Blitzschutz! Die Schüssel steht in einem blitzgeschützten Bereich.

Dazu quote ich jetzt im 5. Beitrag glaube ich nacheinander:
techno-com hat geschrieben:So in der Art lese ich das akt. bei 90% der neuen Beiträge ("habe viel gelesen, aber ..."), kann aber nicht viel damit anfangen weil ich einfach nicht darauf eingehen kann wenn sie mir nicht ganz genau sagen was sie gelesen haben und was an diesen Beiträgen für sie unverständlich war :1122

Warum das ?
1. weil weitaus kleine Anlagenaufbauten schon nicht funktioneren mit einem solchen dCSS-LNB Aufbau ... in JEDEM Beitrag in dieser Rubrik verlinkte Beiträge die dafür Referenz sind:
Fusion Kabel & Sat zu Unicable (2-FMH)
Austausch Twin bzw Quad-LNB
2. weil diese dCSS-Technologie viele Probleme hat, erklärt im Beitrag unter Neubau SAT Anlage Einkabelsystem wo es um einen dCSS-Multischalter geht (der noch mehr "Power" hätte als so ein LNB nur ...)
3. "Erdung/Potentialausgleich und Blitzschutz" ? Das ist einfach nicht mit einem "UND" zu verbinden, den Erdung/Potentialausgleich sind Bestandteil vom Blitzschutz und der Potentialausgleich ist auch nicht einfach wegzulassen .... erklärt im Thread hier zum Blitzschutz unter Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich der auch aussagt das der PA einfach IMMER ganz dringend angeraten ist ....
3. "Unicable 2" gibt es nicht, gab es nie ! Das ist eine Werbeaussage von diversen Firmen, im Original und in der dazu gehörigen DIN (EN50607) ist das JESS => Was ist JESS (Jultec Enhanced Stacking System/DIN EN 50607)?

wendels hat geschrieben:Dazu haben sich folgende Fragen zu Besonderheiten ergeben:

1)
Von der Schüssel bis zum 4 Fachverteiler muss ich eine sehr lange Leitung von insgesamt 44 m des Kabels Ören HD 163 PE außen ums Haus legen!
Reicht dann noch der Dur-Line UK 124 Unicable 2 für den Betrieb? (Thema Spannung usw.)

Das ist keine besondere Gegebenheit ... genau ein Beitrag vor ihrem ist das nichts anderes mit nur einem Kabel vom LNB bis zur Verteilung und dort ist genau erklärt/verlinkt wie man das richtig macht => Alte Sternverteilung mit Unicable nutzen
Weiterhin bleibt für mich jetzt sehr fraglich wie hier eine Antenne im geschützten Bereich installiert sein soll bei 44m Kabel im Außenbereich :1122 Jede Näherung alleine vom Koaxkabel (das gehört zur Gesamtanlage hinzu) in den nicht geschützten Bereich oder nur zu einer Regenrinne/einem Regenfallrohr - das in den nicht geschützten Bereich eindringt logischrweise - macht die Anlage sofort voill erdungspflichtig ...

wendels hat geschrieben:Und könnte man dieses beiden Kabel 40 m und 4 m vorkonfektioniert mit den Steckern Cabelcon FM-RG11-CX3 QM 10.5 bekommen?

Diese "beiden" Kabel ? 2 Kabel also ? Dann könnte man via Breitband-LNB Versorgung sogar arbeiten ....
Kaufberatung Einfamilienhaus - Unitymedia zu Unicable
Umbau einer alten SAT Anlage
uvm. unter Inverto Breitband-LNB SP-IDLP-WDB01-OOPRO-OPP (Wideband / Whole Band - für z.B. Jultec a²'CSS Technologie)

wendels hat geschrieben:2)
Die letzte Dose im orangen Strang gibt es noch nicht, da sie nur als Option gedacht wurde! Dann muss im JAD310TRS davor doch der Endwiderstand BK (DC-entkoppelt) angebracht werden, bis der Strang mit der JAD307TRS vervollständigt wird, oder?

Ja, dann muss die Durchgangdose JAD310TRS so lange abgeschlossen werden mit einem entsprechenden BK-Endwiderstand bis diese Enddose JAD307TRS dort dann montiert wird.

wendels hat geschrieben:3)
Die beiden Verteiler im Keller habe ich ohne Diodenentkopplung genommen, weil die Dosen ja Diodenentkoppelt sind, aber was ist mit dem 2-fach Verteiler nach einer diodenentkoppelten Dose für einen Twin Resceiver?
Muss der auch diodenentkoppelt sein?

Wie immer in jedem Beitrag:
1. benötigen moderen Twin-Receiver keine 2 Kabel mehr an ihre Tuner, sondern machen das intern (Anleitung vom Receiver lesen wie er bei einer Einkabel-Versorgung angeschlosen werden muss)
2. nach einer Antennendose IMMER Verteiler mit Dioden verwenden ...

wendels hat geschrieben:4)
Meine sehr grobe Dämpfungsüberschlagsrechnung gibt Pegel zwischen 55-67dB!
Sollte man das noch verbessern?

Wie kann man das berechnen ? Welche Grundlagen für Antennengewinn, LNB-Gewinn und bei welchem Wetter (so ein Teil hat hat ja noch nicht einmal eine AGC / Auto-Gain-Control - automatische Verstärkungregelung ...) wurde das alles berechnet ?
Ich glaube hier eher das bei der ersten Wolke und dem ersten Regentropfen das alles pase sein wird mit diesen Werten und das es sehr schnell unter den Mindest-Pegel fallen wird .....
Wurde da ggf. noch der Antennengewinn und der LNB-Gewinn einfach zusammenaddiert ? Das wäre dann schon grundlegend falsch in der Berechnung ....
Auf jeden Fall finde ich bei den technischen Angaben solcher dCSS-Geräte sehr selten Angaben über Ausgangspegel die geregelt xx dbµV sind, bei einem dCSS-LNB sogar gar keine Angaben dazu.... beim dCSS-Schalter muss man sich diesen Pegel über vorhandene Angaben selbst zusammen rechnen, und dann kommt man dort (nur beim Schalter !!) auf 82-83dbµV was für ihr Vorhaben schon viel zu wenig wäre .... ein Jultec-Schalter bietet hier schon 93dbµV an, und ist noch eingangsseitig besser zu versorgen ...


Fazit: wenn man eine solche Anlage in diesem Aufbau (lange Kabelwege, viele Verteiler ...) zum Laufen bringen möchte, vor allem dauerhaft und zuverlässig, muss man richtig planen und dafür geht nichts über viel lesen .... das was sie jetzt hier gezeichnet haben ist günstig, wird aber im Leben nie richtig laufen !
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

wendels
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 24. September 2018 11:00

Re: Kabel auf Sat mit dem Dur-Line UK 124 Unicable 2

Ungelesener Beitragvon wendels » 25. September 2018 21:47

Hallo,

erst einmal danke für die Geduld!
Die Probleme mit dem Dur-Line UK 124 hatte ich zwar gelesen, doch hatte ich mich davon locken lassen, dass im Beitrag
Fusion Kabel & Sat zu Unicable (2-FMH) am Ende die Anlage angeblich lief !

Hauptknackpunkt meiner gewünschten Anlage ist die Position der Sat-Schüssel, denn nur an dieser Stelle habe ich das notwendige Blickfeld Richtung Satellit. Dort liegt die Schüssel zwar im blitzgeschützen Bereich, kann mit dem PA versehen werden und sogar Strom wäre dort auch! Einziger Harken, der Weg in den Keller zum alten Verteilpunkt der Hausverkabelung ist weit, davon 14 m außen und weitere 30 m innen durch diverse Räume.
Das möchte ich natürlich mit so wenig Kabelsträngen wie möglich realisieren, daher die einfache Wahl auf das lange Ören HD als einziges Kabel.

Das Problem ist leider immer die richtigen Forenbeiträge zu finden! Dank deiner Hilfe bin ich nun auf zwei Varianten gestoßen die zu mir passen könnten:
(1) Umbau EFH von Kabel Unitymedia auf Sat Unicable/Jess
Umsetzung mit dem Jultec JPS0501-16TN und dem Inverto Breitband-LNB SP-IDLP-WDB01 im Keller, dann wären 2 Kabel a 44 m von der Schüssel in den Keller notwendig!
Oder wäre es denkbar, dank des vorhandenen PA und des Stromes, den Jultec JPS0501-16TN in Schüsselnähe zu platzieren und nur das einzelne Ausgangskabel über die 44 m zum Kellerverteiler zu führen? Dann könnte man sogar einen zweiten Inverto Breitband-LNB SP-IDLP-WDB01 verwenden ohne ein zusätzliches Kabel in den Keller zu führen.
(2) Unicable 2 LNB im EFH (Einkabellösung)
Umsetzung mit dem Jultec JPS0502-8T im Keller mit 2 dann 44er Kabeln von der Schüssel zum Kellerverteiler.

Weiter dann mit entsprechenden Verteilern und Dosen.

Da wir noch altbacken TV schauen gibt es keine Einschränkungen bezüglich der Kompatibilität, da ich sowohl Fernseher als auch Receiver neu anschaffen muss.

Danke für die geduldige Hilfe mit uns Amateuren!

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18405
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kabel auf Sat mit dem Dur-Line UK 124 Unicable 2

Ungelesener Beitragvon techno-com » 26. September 2018 10:19

wendels hat geschrieben:Hallo,

Hallo zurück :1117

wendels hat geschrieben:erst einmal danke für die Geduld!
wendels hat geschrieben:Danke für die geduldige Hilfe mit uns Amateuren!

:1111

wendels hat geschrieben:Das Problem ist leider immer die richtigen Forenbeiträge zu finden! Dank deiner Hilfe bin ich nun auf zwei Varianten gestoßen die zu mir passen könnten:

Mein Problem ist akt. immer nur das ich viel lese wie "ich habe viel gelesen...", "nach Studium vom Forum ..." etc., dann aber wirklich nicht oft kommt was genau gelesen wurde und was daran unklar war :1122 So kann ich immer nur recht schwer direkt in die Materie gehen und auch mal konkret auf das eingehen was ggf. falsch verstanden wurde.
Hier fallen mir jetzt wieder ein paar Sachen z.B. auf die nicht schon hier im Beitrag jetzt direkt gelesen bzw. verstanden wurden, mehr "to follow" :superman:

wendels hat geschrieben:Die Probleme mit dem Dur-Line UK 124 hatte ich zwar gelesen, doch hatte ich mich davon locken lassen, .....

Da gibt es ja mehr "Probleme", daher auch der Link in den Beitrag jetzt zuvor noch unter Neubau SAT Anlage Einkabelsystem
Da hatte @raceroad ja sehr genau noch einmal diverse andere Sachen erklärt die ihm aufgefallen waren.

wendels hat geschrieben:Dort liegt die Schüssel zwar im blitzgeschützen Bereich, ...

Dazu hatte ich vorab geschrieben:
Jede Näherung alleine vom Koaxkabel (das gehört zur Gesamtanlage hinzu) in den nicht geschützten Bereich oder nur zu einer Regenrinne/einem Regenfallrohr - das in den nicht geschützten Bereich eindringt logischrweise - macht die Anlage sofort voill erdungspflichtig ...

Wurde das alles geprüft ?

wendels hat geschrieben:.... kann mit dem PA versehen werden ...

WENN die Antenne im Blitz-geschützten Bereich installiert ist und dann KEIN äußerer Blitzschutz gemacht werden muss DANN muss der PA nicht außen an der Antenne durchgeführt werden, sondern dann dort wo der Multischalter-Aufbau + die Verteilung stattfindet. Hängt also von dem folgenden ab wo dieser dann bei ihnen gemacht werden muss. Siehe unter Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich

wendels hat geschrieben:... und sogar Strom wäre dort auch! Einziger Harken, der Weg in den Keller zum alten Verteilpunkt der Hausverkabelung ist weit, davon 14 m außen und weitere 30 m innen durch diverse Räume.
wendels hat geschrieben:Oder wäre es denkbar, dank des vorhandenen PA und des Stromes, den Jultec JPS0501-16TN in Schüsselnähe zu platzieren und nur das einzelne Ausgangskabel über die 44 m zum Kellerverteiler zu führen? Dann könnte man sogar einen zweiten Inverto Breitband-LNB SP-IDLP-WDB01 verwenden ohne ein zusätzliches Kabel in den Keller zu führen.
......
Umsetzung mit dem Jultec JPS0502-8T im Keller mit 2 dann 44er Kabeln von der Schüssel zum Kellerverteiler.

Das wäre in ihrem Fall beide möglich :1137
Sie können entweder ein/zwei Breitband-LNB´s (wobei ich ihnen da eher das Dur-Line nahe lege, siehe unter Dur-Line Breitband-LNB +Ultra WB2 oder Intervo Breitband-LNB? ) ODER DANN auch ein Quattro-LNB (4 Kabel bis zum Multischalter) nutzen um auf den JPS0501-16TN zu fahren der dann oben naher der Antenne installiert wird.
Vorteil:
1. 2 Satelliten wären möglich
2. nur ein Kabel runter in den Keller wäre notwendig
Nachteil:
1. wir müssten oben einen PA rund um den Multischalter ausführen und noch einmal unten hinter den Verteilern für alle Kabel die in die Räume abgehen
2. wir hätten oben 93dbµV Ausgangspegel am Ausgang vom Multischalter die schon auf dem Weg nach unten zu den Verteilern gedämpft werden (8-10db) und dort nur ein Kabel ankommt das dann wieder mit tlw. aus ihrer Zeichnung zu ersehen mit 2 Verteilern aufgesplittet werden müsste (2x 6-8db). Unten angekommen am ersten Verteiler hätten wir also nur noch ca. 85-87dbµV => Dämpfung erster Verteiler ca. 6-8db = ca. 80dbµV => Dämpfung vom 2. Verteiler 6-8db = ca. 73dbµV => kommende Dämpfung von Koaxkabel + Durchgangsdämpfung der Durchgangsdosen (je 2db) + Anschlussdämpfung der Dosen .... etc.
.... oder auch, wenn sie 2 Kabel runter verlegen können, auf den JPS0502-8T setzen. Dieser dann versorgt über ein Breitband-LNB und montiert unten im Keller.
Diese 44m Koaxkabel da runter sind kein Problem, den wir haben am Schalter:
Eingangspegelbereich (AGC): Wideband: 70 .. 90 dBµV

.... und wenn man eine gute Antenne mit guter Ausrichtung hat kommt man gut auf 80-85dbµV Ausgangspegel am Wideband-LNB. Auf 44m Koaxkabel (Ören HD163 = 1750 MHz 18,60 dB/100m / 2150 MHz 20,70 dB/100m) verlieren wir (haben wir eine Dämpfung) von ca. 8-10db und somit sind wir da noch im grünen Bereich für den mind. Eingangspegel.
ABER ... dann haben wir einen Nachteil, es geht dann nur ein Satellit (1x Breitband-LNB).
Vorteil:
1. 2x 8 UBs (alles per Unicable nutzbar, alles über UB9 wäre nur per JESS-tauglichen Receivern machbar/nutzbar)
2. wir hätten 2 Ausgänge und könnten diese einzeln aufteilen, es wäre also kein "Verteiler hinter einem Verteiler" notwendig
3. wir wären unten im Keller direkt und könnten dort einen PA für alles gemeinsam durchführen, also für die kommenden Koaxkabel und alle abgehenden Kabel in dei Räume (hinter den Verteilern !!)
4. wir hätten die 93dbµV Ausgangspegel vom Multischalter dort dann unten schon im Keller ... an jedem der beiden Ausgänge !

wendels hat geschrieben:Weiter dann mit entsprechenden Verteilern und Dosen.

Jetzt haben wir dann auch AGC-geregelte Pegel mit denen wir rechnen können :1112
Nehmen wir mal den roten Strang, gerechnet von HINTER dem EBC114 in ihrer Zeichnung bis zum Tuner-Eingang des Megasat-Receivers dort:
12m Kabel (3db Dämpfung) + JAD314 Durchgangsdämpfung (2db) + 5m Kabel (1db) + Anschlussdämpfung der JAD310 (10db) + Dämpfung vom 2-fach Verteiler dahinter (ca. 7db) = 23db Dämpfung.
+ EBC114 (7db)
-------------
30db
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

wendels
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 24. September 2018 11:00

Re: Kabel auf Sat mit dem Dur-Line UK 124 Unicable 2

Ungelesener Beitragvon wendels » 27. September 2018 18:09

Hallo,

danke für die ausführliche Erläuterung !!!!

Ich habe (hoffentlich richtig) die beiden Varianten durchgerechnet:
Dabei habe ich für die Hausverkabelung eine Dämpfung von evt. 40 dB/100m (alte unbeschriftete Kabel) angenommen und einen Ausgangspegel vom Dur-Line Breitband-LNB +Ultra WB2 von 80 dbµV!

1) Variante Jultec JPS0501-16TN direkt bei der Antenne
mit evt. 2 Satelliten über Dur-Line Breitband-LNB +Ultra WB2 und ein 44 m Kabel (Ören HD 163 PE) vom Jultec JPS0501-16TN in den Keller zum Hausverteiler:

=>Möglich, aber evt. knapp und extra Aufbau bei Antenne weit weg vom Hausverteiler

2) Variante Jultec JPS0502-8T im Keller beim Hausverteiler
mit 1 Satellit über Dur-Line Breitband-LNB +Ultra WB2 über zwei 44 m lange Kabel (Ören HD 163 PE) vom LNB in den Keller zum Jultec JPS0502-8T

=> sicher möglich, auch wenn am Jultec JPS0502-8T nach 44 m Kabel (Ören HD 163 PE) nur 71 dbµV ankommen, was an der unteren Grenze des WB Einganges ist!

Vergleich 1) Variante Jultec JPS0501-16TN direkt bei der Antenne und 2) Variante Jultec JPS0502-8T im Keller beim Hausverteiler.jpg
Vergleich 1) Variante Jultec JPS0501-16TN direkt bei der Antenne und 2) Variante Jultec JPS0502-8T im Keller beim Hausverteiler.jpg (47.06 KiB) 186 mal betrachtet

Pegelberechnung_Unicable_EN50494_JESS_EN50607_Jultec-JPS-Multischalter.JPG
Pegelberechnung Unicable (EN50494) bzw. JESS (EN50607) Jultec JPS-Multischalter



Daraus ergibt sich dann folgendes Planungsbild:
Sat Planung Version 2.pdf
(687.45 KiB) 14-mal heruntergeladen
Sat Anlage Version 2.jpg


Zum Thema: Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich habe ich meinen Elektriker gefragt und dieser hat mir bestätigt, dass ich die Antenne und die Kabel so sicher führen kann! Alle Aussagen aus ihren Hinweisen zum Thema waren ihm bekannt und er führt die Abnahme durch!

Ich hoffe das ich nun einen Schritt weiter gekommen bin!

Ich würde die 2) Variante Jultec JPS0502-8T im Keller umsetzen wollen.

Gruß
Zuletzt geändert von techno-com am 28. September 2018 11:39, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Excel Liste in Bild umgewandelt und eingestellt + falsche Verlinkung gelöscht + diverse Anpassungen

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18405
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kabel auf Sat mit dem Dur-Line UK 124 Unicable 2

Ungelesener Beitragvon techno-com » 28. September 2018 12:11

wendels hat geschrieben:Hallo,

Hallo zurück :1119

wendels hat geschrieben:danke für die ausführliche Erläuterung !!!!

Und man sieht das sie sich mit der Materie auseinander gesetzt haben und das vollständig wohl verstanden haben :1147

wendels hat geschrieben:Ich habe (hoffentlich richtig) die beiden Varianten durchgerechnet:
Variante Jultec JPS0502-8T Zweikabellösung 1 Satellit gegen Variante Jultec JPS0501-16TN Einkabellösung 2 Satelliten.xls

Wow :thx :respekt:
Ich habe mal ein paar Stränge (die roten vor allem) angeschaut, finde da keine groben Fehl-Rechnungen, super :1147

wendels hat geschrieben:Daraus ergibt sich dann folgendes Planungsbild:
Sat Planung Version 2.pdfSat Anlage Version 2.jpg

Schaut sehr gut aus :respekt: schleimer
Sogar die Sache mit dem "möglichen Ausbau" (gelb 2) und dem BK-Endwiderstand DC-entkoppelt super eingezeichnet und geplant.

wendels hat geschrieben:Ich hoffe das ich nun einen Schritt weiter gekommen bin!

Da ist sehr viel zu erkennen das alles verstanden wurde im Anlagen-Aufbau/der Verteilung und den Pegelberechnungen. Jetzt geht das, vorher mit dem dCSS wäre das weniger möglich gewesen wegen fehlenden fixen Pegeln zum rechnen.

wendels hat geschrieben:Ich würde die 2) Variante Jultec JPS0502-8T im Keller umsetzen wollen.

Das wäre auch meine Wahl gewesen, auch wenn so nur 1 Satellit möglich wäre und man 2 Kabel runter benötigt zur Verteilung/dem Multischalter.
(bei 4 Kabeln natürlich so auch 2 Satelliten).

wendels hat geschrieben:...... nach 44 m Kabel (Ören HD 163 PE) ......

Das ist akt. mein einziges Problem, aber alles sehr gut lösbar .. muss nur angesprochen/durchgesprochen werden ....
Ich habe akt. nur noch ca. 40-60m von diesem Kabel da .... aber auch das wird kein Problem sein, kann ich bestellen und auch teilen in 2x 44m wenn so benötigt. Auch die Stecker können vormontiert werden das keine spezielle, teure Zange dafür gekauft werden muss.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

wendels
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 24. September 2018 11:00

Re: Kabel auf Sat mit dem Dur-Line UK 124 Unicable 2

Ungelesener Beitragvon wendels » 29. September 2018 14:56

Hallo,

klingt super! Habe die Bestellung ausgelöst unter
Ihre Bestellnummer: 310412011

Hoffentlich habe ich an alles gedacht!

Gruß

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18405
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kabel auf Sat mit dem Dur-Line UK 124 Unicable 2

Ungelesener Beitragvon techno-com » 30. September 2018 07:04

Vielen Dank für ihre Bestellung :thx

Für die Vollständigkeit vom Beitrag hier davon ein Screenshot:
Bestellung_User_wendels.JPG
Bestellung User wendels


Wünsche dann mal gutenempfang

Ein paar Bilder, ein Installations- und ggf. Funktionsbericht wäre noch super :1111
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“