SAT-Anlage, 6-8 Teilnehmer, mehrere LNB's

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
thiro
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 22. November 2015 11:34

SAT-Anlage, 6-8 Teilnehmer, mehrere LNB's

Ungelesener Beitragvon thiro » 22. November 2015 12:38

Hallo,

Ich würde gerne eine SAT-Anlage aufbauen, habe dazu bereits einige Erfahrungen und Informationen, weiss aber ehrlich gesagt noch nicht so richtig was, wie und wo.

Ich brächte allgemein 5-6 Teilnehmer (Fernseher), da aber 5 normal nicht existiert sagen wir mal 6, und da ich jetzt nicht weiss ob es 6 gibt, resp. ob es im Preis vom Multiswitch einen Unterschied macht von 6 auf 8, denke ich dass 8 wohl dann für den Schalter die Kennzahl sein soll. Oder gibt es da bereits einen ersten Denkfehler?

Dann kämen wir zur Schüssel selbst, ich habe bis jetzt immer nur mit 80cm ovalen Schüsseln gearbeitet. Jetzt allerdings, habe ich mit einem Kollegen geredet der meinte, ich soll auf jeden Fall (wegen Regen und Schnee) auf 100cm gehen. Und da ich ja mehrere LNB's brauch (mind. 3) sagte er ich soll auf eine breit geformte zurückgreifen und nicht die typischen, hochgeformten Ovalschüsseln. Was meint ihr dazu?

Zu den LNB's: Also, ich will natürlich unbedingt meinen Heimatsender (ja für Luxemburg gibt es nur EINEN), der jedoch wird nur über ASTRA 23.5 OST ausgestrahlt. Ob ich da nun auch die üblichen Kanäle wir RTL, Pro7 u.s.w. bekomme weiss ich nicht. Im normalen hat ja eigtl. fast jeder ASTRA 19.2 und HOTBIRD (ex. EUTELSAT). Wenn ich also das haben möchte das "jeder" hat bräuchte ich also:

ASTRA 19.2
ASTRA 23.5
HOTBIRD

Ich will aber nun auch Russische und Lettische Sender ampfangen. Welche Satelitten müsste ich denn nun dafür noch suchen? Wenn ich das richtig verstehe sind die meissten Russischen Kanäle auf HOTBIRD 13.0 OST und ASTRA 19.2 OST, was mir ja dann in die Karten spielen würde.

Über Lettische (Lettland - Latvia) Sender konnte ich bisher nicht viel finden. Da soll es Sirius 5 OST geben, aber ob das nun stimmt weiss ich nicht...

Ich hatte bereits einmal eine solche Anlage auf 3 LNB's und "unendlich" Teilnehmer zusammen gesetzt, aber 1. ist da mir damals shcon zu teuer gewesen und 2. habe ich immer noch Angst vor dem Einstellen mit dem Multifeedhalter und den mehreren LNB's. Aber hier einmal kurz (rein Informativ) meine "erträumte" Anlage von damals:

Code: Alles auswählen

Preise sind aus einem Shop den ich jetzt Werbetechnisch nicht nennen wollte... Zu dem letzten Punkt, ich hatte mich damals für das Crimpset entschieden, weil ich diese verschraubten Stecker nicht sehr mag und draussen and er Antenne wollte ich kein Risiko eingehen, einmal gecrimpt, richtig befestigt und eingestellt und "niewieder" raus aufs Dach.

Schüssel: Gibertini SE OP85 99.99eur
Feedhalter: 3-fach 19.90eur
LNB: Alps Quattro (3 Stück, 29.90eur) 89.70eur
Schalter: GigaSwitch TechniSat 289.00eur
Kabel: 4-fach Kabel 72.50eur
Crimpstecker-Set 120.00eur
TOTAL: 691.09eur


Wie gesagt, 700eur sind mir echt etwas zu viel auf einmal, aber evtl. hat ja der ein oder andere ein paar gute Tipps.

Wer meldet sich freiwillig? :-P

mfG
thiro



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: SAT-Anlage, 6-8 Teilnehmer, mehrere LNB's

Ungelesener Beitragvon techno-com » 22. November 2015 13:20

thiro hat geschrieben:Hallo,

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :freunde

thiro hat geschrieben:Ich würde gerne eine SAT-Anlage aufbauen, habe dazu bereits einige Erfahrungen und Informationen, weiss aber ehrlich gesagt noch nicht so richtig was, wie und wo.

Ohne detaillierte Fragen kann man aber wenig dazu sagen .... was haben sie bisher überhaupt gelesen und was ist fraglich ?

thiro hat geschrieben:Dann kämen wir zur Schüssel selbst, ich habe bis jetzt immer nur mit 80cm ovalen Schüsseln gearbeitet. Jetzt allerdings, habe ich mit einem Kollegen geredet der meinte, ich soll auf jeden Fall (wegen Regen und Schnee) auf 100cm gehen. Und da ich ja mehrere LNB's brauch (mind. 3) sagte er ich soll auf eine breit geformte zurückgreifen und nicht die typischen, hochgeformten Ovalschüsseln. Was meint ihr dazu?

Die Antennen-Auswahl hängt einzig nur von den gewünschten Satelliten ab .... mit einer normalen 100cm Antenne (wobei 100cm nicht immer 100cm sind, da kommt es auch auf Qualität an und z.B. auf die verfügbare Multifeed-Halterung dafür ! Baumarkt 100cm kann man da gleich mal vergessen, was gutes kostet aber auch was ...) kann man nicht immer viele Satelliten empfangen, dafür gibt es dann spezielle Multifocus-Antennen => Wavefrontier T90 Multifocus-Antenne

thiro hat geschrieben:Zu den LNB's: Also, ich will natürlich unbedingt meinen Heimatsender (ja für Luxemburg gibt es nur EINEN), der jedoch wird nur über ASTRA 23.5 OST ausgestrahlt. Ob ich da nun auch die üblichen Kanäle wir RTL, Pro7 u.s.w. bekomme weiss ich nicht. Im normalen hat ja eigtl. fast jeder ASTRA 19.2 und HOTBIRD (ex. EUTELSAT). Wenn ich also das haben möchte das "jeder" hat bräuchte ich also:

ASTRA 19.2
ASTRA 23.5
HOTBIRD

Ich will aber nun auch Russische und Lettische Sender ampfangen. Welche Satelitten müsste ich denn nun dafür noch suchen? Wenn ich das richtig verstehe sind die meissten Russischen Kanäle auf HOTBIRD 13.0 OST und ASTRA 19.2 OST, was mir ja dann in die Karten spielen würde.

Da fehlt schon die einfachste Sache, die Satelliten-Auswahl und die Recherge welche Programme (Sprachen) über welche Satelliten ausgestrahlt werden.

thiro hat geschrieben:Über Lettische (Lettland - Latvia) Sender konnte ich bisher nicht viel finden. Da soll es Sirius 5 OST geben, aber ob das nun stimmt weiss ich nicht...

Siehe unter http://www.lyngsat.com/freetv/Europe.html

thiro hat geschrieben:Ich hatte bereits einmal eine solche Anlage auf 3 LNB's und "unendlich" Teilnehmer zusammen gesetzt, aber 1. ist da mir damals shcon zu teuer gewesen und 2. habe ich immer noch Angst vor dem Einstellen mit dem Multifeedhalter und den mehreren LNB's. Aber hier einmal kurz (rein Informativ) meine "erträumte" Anlage von damals:

]Schüssel: Gibertini SE OP85 99.99eur
Feedhalter: 3-fach 19.90eur
LNB: Alps Quattro (3 Stück, 29.90eur) 89.70eur

Anfangen mal z.B. unter Aufrüstung für UK Empfang

Grundsätzlich gilt aber... wer viel will der muss auch entsprechend dafür zahlen und einen Preisvergleich kann man sehr schnell auch selbst machen (das bedarf keinem Foren-Eintrag und einer Anfrage dazu) ! Wer Qualität möchte der muss eben entsprechend mehr dafür zahlen.
Vor dem Kauf muss man sich auch erst einmal 100%ig sicher sein was man überhaupt möchte und wirklich überlegen ob es sinnvoll ist mehr als z.B. 2 Satelliten anzupeilen/zu empfangen.
Und aufbauen muss man das dann auch noch, das ist bei mehreren Satelliten nicht so einfach und man kann da einfach die Antennen irgendwo hinstellen + die LNBs montieren ....
Sachen für den Anfang => Satanlage aufbauen/umbauen - was ist zu beachten ? Tipps
Sachen die bei einer Sat-Empfangsanlage zu beachten sind => Satanlage aufbauen/umbauen - was ist zu beachten ? Tipps
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

thiro
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 22. November 2015 11:34

Re: SAT-Anlage, 6-8 Teilnehmer, mehrere LNB's

Ungelesener Beitragvon thiro » 22. November 2015 14:50

Hallo und vielen Dank für den Willkommengruß,

Zu deiner 1ten Aussage: die Fragen kommen ja genau da drunter...

Zum Rest, was ich nun erlesen konnte ist: "Sieh zu dass du klar kommst und informier dich selbst."
Dazu postest du mir zuerst die eine Parabolantenne, danach postest du mir wieder ne andere.. Dann Gibst du mir ne Adresse, wo ich ehrlich gesagt, genau für Lettland, wieder keinen Satelitten finden konnte. Deswegen habe ich ja gesagt dass ich dazu noch nicht wirklich was finden konnte. Und genau deswegen weiss ich ja auch noch nicht welche Satelitten ich genau anpeilen soll/muss.

Dazu wollte ich ja genau deswegen hier rein schreiben, damit Leute die Erfahrung haben mir sagen: "ja, dein Kollege hat Recht, kauf lieber ne 100er anstatt ne 80er" oder eben "quatsch, ne 100er rentiert sich nicht ne 80 reicht vollkommen"

Und evtl. findet sich ja hier jemand, der schon irgendwie heraus gefunden hat welchen Sat man anpeilen muss für Lettisches Fernsehen...

Wenn alles klar wäre und ich im Internet direkt alles so gefunden hätte, dann bräuchte ich auch kein Forum... Ich bin nun mal hier um Erfahrungen und Meinungen zu hören, dass ich im Internet suchen kann und selbst wissen soll was ich im Endeffekt kaufe ist mir auch klar. Aber die Frage ist ja, was brauche ich unbedingt, was sollte ich besser und was brauche ich auf keinen Fall? Für solche Fragen gibt es Meinungen und Erfahrungen, die man in solchen Foren wie diesem eigtl. erwarten sollte...

Und dass Qualität ihren Preis hat, weiss ich auch, und dass ich für kein Geld auch keine Qualität bekomme ist mir auch klar. Aber da spielen ja dann wieder Erfahrungen und Meinungen die sagen, z.B. ein LNB für 30eur ist ok, der für 40 um Welten besser aber der für 100eur ist für den normalen Hausgebrauch unrelevant. Aber den für 10eur kannst du sofort da lassen wo er ist. Das sind Aussagen die ich mir hier erwarte...

Ich hoffe ich bin nun keinem zu nah getreten, aber ein brauchbarer Post war das nicht, und nett war er auch nicht....

mfG und schönen Sonntag noch
thiro

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: SAT-Anlage, 6-8 Teilnehmer, mehrere LNB's

Ungelesener Beitragvon techno-com » 23. November 2015 07:19

thiro hat geschrieben:Zum Rest, was ich nun erlesen konnte ist: "Sieh zu dass du klar kommst und informier dich selbst."

Fast richtig so .... nur das die Links dabei standen wo man das alles nachlesen kann .....

thiro hat geschrieben:Dazu postest du mir zuerst die eine Parabolantenne, danach postest du mir wieder ne andere..

Ist ja vollkommen klar, die eine ist für mehrere Satelliten wenn sie nicht zu weit auseinander stehen (West-Ost Abstand der gewünschten Satelliten)...
Bild von Version 1 dazu zeigt das:
Bild
Und die Wavefrontier T90-Antenne hat schon in ihrer Beschreibung drin stehen:
......
Der Azimutbereich dieser Antenne beträgt 50 Grad (=max. Abstand Ost nach West der gewünschten Satelliten). Die geometrische Besonderheit dieser Antenne ist eine Brennpunktlinie (Fenster).
......
......
Jedem LNB wird hierbei die selbe Verstärkung zugeführt, welche ca. einer 1m Antenne entspricht.
......
......
Anzahl LNB: bis 16 Stück

Dazu nimmt man dann eines der Bilder aus der verlinkten Rubrik:
Bild
.. und fertig sind die Unterschiede der genannten Antennen ... man muss diverse unterschiedliche Sachen ja verlinken da nicht bekannt ist welche Satelliten überhaupt empfangen werden sollen. Unter Empfehlung für Hotbird 13,0, Astra 19,2 und Astra 28,2 auch schon erklärt.

thiro hat geschrieben:Dann Gibst du mir ne Adresse, wo ich ehrlich gesagt, genau für Lettland, wieder keinen Satelitten finden konnte.

Da kann ich aber wirklich auch keinen basteln... es wird eben KEIN frei zu empfangenes Programm für Lettland geben ! Das sagt diese Seite aus, daran kann ich nichts ändern.
Lyngsat_Free-TV_Litauen_Latvia.JPG
Lyngsat_Free-TV_Litauen_Latvia

Lyngsat_Free-TV_Litauen_Latvia_Uebersicht.JPG
Lyngsat_Free-TV_Litauen_Latvia_Uebersicht


thiro hat geschrieben:Deswegen habe ich ja gesagt dass ich dazu noch nicht wirklich was finden konnte. Und genau deswegen weiss ich ja auch noch nicht welche Satelitten ich genau anpeilen soll/muss.

Die Daten dort sind verlässlich auf Lyngsat .... wo nichts ist kann man dann auch keine freien Programme finden ! Mal auf der Homepage der lettischen Sender direkt nachschauen wie deren Programme übertragen werden/empfangen werden können.
Und dann geht man auf Google (=> Suchanfrage) .... dort finde ich direkt einen super Wikipedia-Eintrag (Wikipedia - Latvijas Televīzija)
Fernsehsender
LTV betreibt zwei Fernsehkanäle, LTV1 in lettischer Sprache und das eher jugendorientierte LTV7 auf Lettisch und Russisch. LTV1 ist über Satellit im Pay-TV-Paket des skandinavischen Anbieters Viasat auf der Satellitenposition 5°Ost (Sirius 4) erhältlich, die auch in Mitteleuropa empfangbar ist.

Und da sehe ich jetzt auch warum es auf Seiten die "Free-TV Sender" (=frei empfangbare Sender) darstellt diesen Sender nicht aufzeigt (=rot markiert oben).

thiro hat geschrieben:Dazu wollte ich ja genau deswegen hier rein schreiben, damit Leute die Erfahrung haben mir sagen: "ja, dein Kollege hat Recht, kauf lieber ne 100er anstatt ne 80er" oder eben "quatsch, ne 100er rentiert sich nicht ne 80 reicht vollkommen"

Dazu konnte man wie zuvor schon erklärt absolut nichts sagen da nicht bekannt hier ist welche Satelliten GENAU empfangen werden sollen und für den 28 Grad (Astra 2) wäre es sogar noch relevant an welchem Ort der empfangen werden soll .... Erklärung dazu unter Englische Sender BBC/ITC/ILTV/Channel 5 Astra 28 Grad

thiro hat geschrieben:Und evtl. findet sich ja hier jemand, der schon irgendwie heraus gefunden hat welchen Sat man anpeilen muss für Lettisches Fernsehen...

Eine Google-Anfrage oben und das war gefunden ........

Fragen zur Erdung scheint es keine zu geben, und alles weitere wurde jetzt für sie raus gesucht .....
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

thiro
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 22. November 2015 11:34

Re: SAT-Anlage, 6-8 Teilnehmer, mehrere LNB's

Ungelesener Beitragvon thiro » 28. November 2015 08:48

Hallo,

Ok gut. wenn es für Lettland also keinen Sat gibt mit freien Kanälen, dann stehen die gewünschten Satelitten ja von Anfang an fest:

ASTRA 19.2
ASTRA 23.5
HOTBIRD 13.0

Ich wohne in Nittel an der Obermosel. Ich denke GPS-Koordinaten poste ich jetzt mal nicht so öffentlich rein...

Jetzt bleibt noch zu klären ob dafür nun die Gibertini reicht oder ob ich dafür schon son Monster brauch für bis zu 16 LNB's, die extra weit auseinander sein können...
Dazu kam immer noch kein Erfahrungswert von Hochgeformt oder Quergeformt. Und auch zu 80cm oder lieber 100cm habe ich auch noch keine Erfahrungen gehört.

Und vom Multischalter hat auch noch niemand geredet. Da gab es auch Fragen,
1. Wie sieht es auch mit der Teilnehmerzahl, ist es so wie ich glaube dass es ungerade sws nicht gibt und dass jetzt 6 oder 8 Teilnehmer im Preis nichts ausmachen??
2. Soll man lieber einen aktiven Schalter nehmen oder lieber passiv?
3. Und vor allem hat jemand Erfahrungenmit einem gemacht den er sehr Empfehlen kann oder eher absolut davon abrät?

mfG
thiro

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: SAT-Anlage, 6-8 Teilnehmer, mehrere LNB's

Ungelesener Beitragvon techno-com » 28. November 2015 10:04

thiro hat geschrieben:Hallo,

Hallo zurück :freunde

thiro hat geschrieben:.... dann stehen die gewünschten Satelitten ja von Anfang an fest:

ASTRA 19.2
ASTRA 23.5
HOTBIRD 13.0

Ich wohne in Nittel an der Obermosel. Ich denke GPS-Koordinaten poste ich jetzt mal nicht so öffentlich rein...

Dort wäre noch ein 4. Satellit, z.B. der Astra 28 Grad, gut möglich mit in die Sache einzubeziehen ! Der geht dort sehr gut zu empfangen, siehe unter:
http://www.constantinmedia.com/sat/Dish ... tbeam.html
http://www.constantinmedia.com/sat/Dish ... tbeam.html
Ob jetzt 3 oder 4 Satelliten ist kein großer Unterschied !

thiro hat geschrieben:Jetzt bleibt noch zu klären ob dafür nun die Gibertini reicht oder ob ich dafür schon son Monster brauch für bis zu 16 LNB's, die extra weit auseinander sein können...
Dazu kam immer noch kein Erfahrungswert von Hochgeformt oder Quergeformt. Und auch zu 80cm oder lieber 100cm habe ich auch noch keine Erfahrungen gehört.

Bei diesen 3 oder auch 4 Satelliten geht die Gibertini OP 85 SE sehr gut, da wird keinen Monster-Antenne von Wavefrontier T90 benötigt die man wirklich nur dann benötigt wenn:
a. der Ost-West Abstand der gewünschten Satelliten-Positionen sehr weit auseinander ist (ist hier nicht der Fall)
b. die Satelitten schwach abstrahlen/ausstrahlen das man eine sehr große Antenne benötigt (ist hier nicht der Fall)

thiro hat geschrieben:Und vom Multischalter hat auch noch niemand geredet. Da gab es auch Fragen,

Nach dem Empfang der Satelliten (= gute Signalqualität) ist der Multischalter das Herzstück der Anlage, von der Empfangsanlage her gesehen auch das einzige Bauteil das laufende Kosten erzeugt durch seine Stromaufnahme (die LNBs werden vom Multischalter her mit Strom versorgt natürlich noch ...).

thiro hat geschrieben:1. Wie sieht es auch mit der Teilnehmerzahl, ist es so wie ich glaube dass es ungerade sws nicht gibt und dass jetzt 6 oder 8 Teilnehmer im Preis nichts ausmachen??

Multischalter gibt es mit 4/6/8/12/16 Ausgängen (Ausnahmen dann mit 20 aufwärts noch, dies aber nur sehr selten von qualitativ guten Herstellern).
Standard ist eigentlich 8/12/16 .... ob 4/6/8 macht keinen riesen Preisunterschied aus das man mindestens einen 8er nehmen sollte (hat man dann immer noch "Reserven" für später - so lange diese dann noch freien Ausgänge nicht verwendet werden müssen diese - wie auch der terrestrische Eingang vom Schalter wenn dieser ebenfalls nicht verwendet wird - mit einem F-Endwiderstand DC-entkoppelt abgeschlossen werden).

thiro hat geschrieben:2. Soll man lieber einen aktiven Schalter nehmen oder lieber passiv?

Das ist eine reine Preis-Sache !
Nehmen wir den Jultec JRM1708T hat man in diesem einen Schalter der natürlich viel mehr kostet als andere Schalter die es tlw. auf dem Markt als 17/8er Schalter gibt. Dafür wird es aber wohl das beste Gerät sein das man erwerben kann und man spart durch seine Eigenschaft eines voll-receivergespeisten Multischalters auch laufende Kosten ein (die super Low-Budget Multischalter laufen ja 24 Std. am Tag, auch wenn kein Receiver angeschaltet ist). So kann man da im Jahr schonmal 40-80€ Stromkosten einsparen, hat dafür aber auch noch den wohl akt. qualitativ hochwertigsten Schalter.
Multischalter ohne Stromanschluss (voll receivergespeist)

thiro hat geschrieben:3. Und vor allem hat jemand Erfahrungen mit einem gemacht den er sehr Empfehlen kann oder eher absolut davon abrät?

JULTEC JRM0516T maximale Kabellänge
Tests von diesen Schaltern sagen den Rest dazu aus .... da gab es kein "sehr gut", beim kleineren Jultec JRM0508A bzw. deim JRM0912M jeweils das Urteil "Referenzklasse" (an welchem sich jetzt alle anderen Schalter in den entsprechenden Kategorien messen müssen).


Obligatorischer Hinweis auf die Erdungsvorschriften (Blitzschutz) => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich + Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich
Dateianhänge
Jultec_JRM0912M_Test-DF.jpg
Jultec_JRM0912M_Test-DF
Jultec_JRM0508A_Test-Infosat.jpg
Jultec_JRM0508A_Test-Infosat
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

thiro
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 22. November 2015 11:34

Re: SAT-Anlage, 6-8 Teilnehmer, mehrere LNB's

Ungelesener Beitragvon thiro » 28. November 2015 10:44

Hallo und Danke für die Antwort.

Ok, also wären wir jetzt auf 4 Sat.

ASTRA 19.2
ASTRA 23.5
ASTRA 28.2
HOTBIRD 13.0

Mit einem passiven Multischalter Jultec JRM1708T und der Gibertini OP 85 SE (wo grösser keinen Sinn macht).

Zum Multifeed, da gibt es für die Gibertinis mehrere Varianten, ist das eine besser (qualitativer) oder praktischer (einfacher montier und einstellbar)? Oder sind alle ziemlich gleich? Und gibt es auch voreingestellte, resp. mit Markierungen wo man evtl. in einer Tabelle lesen kann wo man die einzelenen LNB's "ungefähr" montieren muss?

Und von den LNB's haben wir noch nicht viel gesprochen, gibt es da auch jetzt ein Modell dass "sinnvoll" ist in Preis/Leistung. Also ich denke die gibt es von 20-120 Euro pro stück aber welches Modell und welcher Hersteller ist nun sinnvoll zu wählen?

mfG
thiro

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: SAT-Anlage, 6-8 Teilnehmer, mehrere LNB's

Ungelesener Beitragvon techno-com » 28. November 2015 11:14

thiro hat geschrieben:Zum Multifeed, da gibt es für die Gibertinis mehrere Varianten, ist das eine besser (qualitativer) oder praktischer (einfacher montier und einstellbar)? Oder sind alle ziemlich gleich?

Siehe im bereits oben verlinkten Beitrag unter Aufrüstung für UK Empfang !
Es gibt da nur eine die geht => Nowaro LS-40V3-4 höhenverstellbare 4-fach Multifeedhalterung (Gibertini, Faval SE85 Premium und baugleiche)
Das ist eine 4-fach Multifeedhalterung "extra lang" für die Gibertini OP 85 SE mit höhenverstellbaren LNB-Halterungen.

thiro hat geschrieben:Und gibt es auch voreingestellte, resp. mit Markierungen wo man evtl. in einer Tabelle lesen kann wo man die einzelenen LNB's "ungefähr" montieren muss?

Das gibt es nicht "voreingestellt" :1112 Ich lesen viel im Netz von "liefern es ihnen voreingestellt...", aber das ist überhaupt gar nicht möglich ! Das ist eine Sache die nur vor Ort gemacht werden kann da sich die Abstände der LNBs untereinander und auch die Querneigung des Multifeedhalters + auch die Höhenverstellung der LNB-Halter von Ort zu Ort sehr abweichend sind und diese auch GANZ GENAU vorgenommen werden müssen (da geht es um Milimeter in der Ausrichtung !). Wenn nur der Antennenmast/die Halterung nicht 100%ig im Lot ist ergeben sich schon Abweichungen in der Positionierung/Montage.

thiro hat geschrieben:Und von den LNB's haben wir noch nicht viel gesprochen, gibt es da auch jetzt ein Modell dass "sinnvoll" ist in Preis/Leistung. Also ich denke die gibt es von 20-120 Euro pro stück aber welches Modell und welcher Hersteller ist nun sinnvoll zu wählen?

Das wohl beste LNB für so ein Vorhaben sind die ALPS BSTE9-101B Universal Quattro LNB (Raketenfeedhorn) ... leider aktuell nur noch 32 Stück da und dann werden diese LNBs nie wieder kommen da ALPS leider für alle die Produktion eingestellt hat (Ankündigung Einstellung => Kehrtwende => Produktion doch eingestellt). Leider :1113 Selbst in Kathrein-LNBs werkelten diese .....
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

thiro
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 22. November 2015 11:34

Re: SAT-Anlage, 6-8 Teilnehmer, mehrere LNB's

Ungelesener Beitragvon thiro » 28. November 2015 12:43

Sehr gut,

Also:
1x GIBERTINI SE 85 PREMIUM SAT-ANTENNE
1x NOWARO LS-40V3-4 HÖHENVERSTELLBARE 4-FACH MULTIFEEDHALTERUNG
1x JULTEC JRM1708T/M MULTISCHALTER 17/8 FÜR 4 SATELLITEN
4x ALPS BSTE9-101B UNIVERSAL QUATTRO LNB

Jetzt bleibt eigtl. nur noch die Verkabelung. Da habe ich gehört dass man auf keinen Fall diese 4-fach Kabel nehmen soll, weil die schrecklich viel schlechter abgeschirmt sind als "normale" SAT-Antennenkabel. Ich persönlich würde bei 4 LNB's aber viel lieber mit 4-fachen arbeiten als mit einfachen. Was kann man da empfehlen??

Dazu kommt noch die Frage der Stecker, bis jetzt habe ich immer überall die einfachen benutzt die aufgedreht werden. Aber ich habe da ein Crimpset gesehen, und denke das das natürlich eine viel sauberere Lösung ist, oder etwa nicht?

mfG
thiro

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: SAT-Anlage, 6-8 Teilnehmer, mehrere LNB's

Ungelesener Beitragvon techno-com » 28. November 2015 12:52

Schauen sie sich dazu die Erklärungen an unter:
Kabel Umstellung auf Sat-Unicable. Konstellation korrekt?
4-fach Sat-Kabel sinnvoll?
Umstieg von Sternverteilung auf Stern mit Unicable
Welche Stecker benötige ich? + Hilfestelle Neubau
SAT-Anlage für ein EFH

Viel zu lesen, aber dann haben sie den kompletten Überblick über gute Kabel (z.B. auch "UV-beständige Koaxkabel" im Außenbereich), zu den benötigten Steckern und auch weitere Erkärungen zu der ggf. notwendigen Erdung (Blitzschutz ! Abhängig vom Montageort der Antenne) ... aber auch die Erklärung zu "Voodoo-Koaxkabeln" !

Bin jetzt weg, daher erst einmal nur kurz die Links .... erst wieder morgen früh/Abend ggf. online, sonst erst wieder am Montag.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

guba
Foren-As
Beiträge: 340
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: SAT-Anlage, 6-8 Teilnehmer, mehrere LNB's

Ungelesener Beitragvon guba » 28. November 2015 18:49

Hier zur Vervollständigung:

Das Viasat-Paket (verschlüsselt) für Lettland auf Astra 4A und SES 5 auf 4,8° Ost
http://www.lyngsat.com/packages/Viasat-Latvija.html

Gruss
Guido
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor guba für den Beitrag:
techno-com (29. November 2015 06:19)
Bewertung: 33%


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“