Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
BenD
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 23. Dezember 2014 12:52
Hat sich bedankt: 7 Mal

Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon BenD » 31. Dezember 2014 12:22

Guten Tag ,

nach langem stöbern hat mich dieses Forum durch Ihre (Herrn Uhdes) schnelle und kompetente Hilfe sehr überzeugt. Ich hoffe daher, dass auch in meinem Fall Ihr Rat weiterhelfen kann. Ich habe zwar schon lange in diesem Forum ähnlich gelagerte Beiträge gelesen samt der durch Sie angeratenen Lösung, jedoch konnte ich leider nicht alle meine Fragen hierdurch beantworten. Ich gebe gerne zu, dass ich in Sachen SAT-Technik völlig unbedarft bin und ich wahrscheinlich auch deshalb nicht ähnliche Beiträge exakt auf meine Situation zur Lösungsfindung umsetzen konnte.

Weil ich mir dessen bewusst bin, bin ich gerne bereit einen Fachbetrieb - der den Namen verdient - mit der Umrüstung zu beauftragen. Sollte das Ganze allerdings sehr einfach selbst möglich sein, lege ich natürlich lieber selbst Hand an. Sie (Herr Uhde) haben bei allem was ich bislang las, z.B. auch durch Ihre wiederholten Hinweise zur elektrischen Absicherung (Potenzialausgleich etc.) überzeugt, da hier offenbar viele möchtegern-Fachbetriebe schlampen. Da Ihr Betrieb zu weit weg von Gelsenkirchen tätig ist, kann ich diesen leider nicht damit beauftragen. Jedoch kaufe ich gerne die entsprechend notwendigen Teile bei Ihnen.

Nun zu meiner Situation und weiter unten den Details zum Aufbau meiner SAT-Anlage. Fotos und schematische Zeichnungen liegen an entsprechender Stelle vor.

Situation:
Im Januar 2014 sind wir in unser Reiheneckhaus gezogen. 5 Zimmer (+ Küche Diele, Bad) inklusive ausgebautem und genutzten Dachgeschoss. Die Sat Anlage war zu dem Zeitpunkt bereits installiert. Ende 2002 wurden die Reihenhäser, zu dem auch unseres gehört, durch eine große, hier ansässige Wohnunhsbaugesellschaft (GGW) gebaut und an den einen Vorbesitzer verkauft. Ob diese Gesellschaft auch die SAT Anlage verbaut bzw. einen entsprechenden Betrieb beauftragt hat, kann ich nicht sagen. Jedoch spricht einiges dafür, da das Dachgeschoss von Beginn an ausgebaut war und so zumindest die Kabelverteilung durch sie so gelegt wurde - es sind keinerlei Kabel oder Zugänge durch bzw. über die Rigipswand im Dachgeschoss sichtbar. Unterlagen speziell zur SAT-Anlage gibt es keine. Ich gebe zu, dass diese beim Kauf kein großes Thema war. 4 der 5 Zimmer verfügen über eine SAT-Anschlussdose. Genutzt wird momentan nur die im Wohnzimmer. Unser Fernseher hat einen integrierten Receiver über welchen wir bislang fern sahen. Bislang alles problemlos. Nun haben wir uns zu Weihnachten ein Sky-Abo gegönnt. Im Preis inbegriffen war ein Sky-Receiver (HUMAX PR-HD3000) inkl. Festplattenrekorder (separat angeschlossene Festplatte). Hier das Dilemma. WIr würden diesen gerne voll nutzen und jeweils ein Programm anschauen, während ein anderes aufgezeichnet wird. Der Receiver wäre hierfür sowohl per die Twin (Receiver) Nutznug, als auch per Unicable Anschluss bereit. Leider haben wir aber nur ein einziges SAT-Kabel im Wohnzimmer, sodass die Nutzung des Twin Receivers ausfällt. Bis vor kurzem war mir die Unicable-Lösung nicht bekannt. Der Receiver brachte mich darauf, da er im FAlle der Unicable Nutzung zwei verschiedene Frequenzen von mir haben wollte, über welche er zwei getrennte Signale über das eine Kabel empfangen kann - wie ich nach einiger Recherche im Netz herausfand. So bleibt uns bislang nur den Receiver mit einem Kabel ohne UNICABLE Funktion zu nutzen und somit immer auch nur das aufzeichnen zu können was gerade geschaut wird.

Details zur SAT-Anlage:
Vom LNB führen 4 Kabel durchgehend über einen Schacht in den Keller. Von hier aus werden diese wieder über zwei Schächte hochgeführt und enden in den 4 Zimmern. Bevor diese hochgeführt werden, sind Auf- und Abgang mit F-Steckern verbunden (siehe Foto). Ich nehme an zur evtl, nachträglichen zwischenschaltung weiterer SAT-technik.
Ich kann an keiner Stelle einen Multischalter entdecken. Daher gehe ich davon aus, dass anstelle eines Quattro-LNBs und gesondertem Multischalter ein Quad-LNB verbaut wurde. Nach allem was ich bisher gelsen habe, ist dies die Bezeichnung für ein LNB mit bereits integriertem Multischalter - erhältlich für bis zu 4 Teilnehmer. Bei den Nachbarhäusern ist das genauso verbaut (kein separater Multischalter sichtbar). Ich würde es mir gerne sparen die Wand im Dachgeschoss aufzureissen, nur um nach einem wahrscheinlich nicht vorhandenen Multischalter zu suchen. Der LNB ist nicht nah genug einsehbar, um - nach einem Tip von Ihnen in einem anderen Beitrag - die evtl. Kennzeichnung der Ausgänge zu erkennen (Quattro=gesondert aufgeführte Frequenzen HL,VL, ... an den Ausgängen; Quad=gleichwertige Ausgänge ohne gesonderte Kennzeichnung der Frequenzen). Erdungstechnisch laufen in den Keller einige Erdungskabele welche an entsprechender Schiene enden. Ob hier aber auch die SAT Anlage angeschlossen ist, kann ich nicht sagen. Mein Eindruck ist, dass dies nicht der Fall ist und die vorhandenen Erdungskabel lediglich von den Wasserleitungen stammen. Ist aber nicht akonkret einsehbar, das letztendlich Erdungskabel mit aus einem Kabelschacht geführt werden, ohne zu sehen woran sie angeschlossen sind. Fotos hierzu wieter unten, damit Sie sich selbst ein Bild machen können.

Benötigte Lösung:
Mindestens in zwei Zimmern (Wohn-/Schlafzimmer) gesondert fernsehen und aufnehmen. Am besetn in allen 4 Zimmern. Alles pro Zimmer über nur eine Anschlussdose/ein Kabel.

Fragen+Anmerkungen:
A1. De-/Stacker Technik ist nicht erwünscht, da ich es so verstehe, dass hierbei 2 vollwertige Leitungen auf den Stacker gehen, dieser beide Signale über verschiedene Frequenzen auf ein Kabel gibt (z.B. das ins Wohnzimmer) und dort der Receiver die beiden Signale wieder auftrennt und beide nutzt. Bedeutet aber ich kann nur noch 2 Zimmer mit SAT Fernsehen bestücken, da der Stacker für das Wohnzimmer zwei volle Leitungen vom LNB braucht.
A2. Einen Ihrer Beiträge habe ich gefunden, in dem Sie den Dur-Line DCR 5-2-4L4 Unicable Einkabel Multischalter (für 2x4 Unicable + 4 Legacy Teilnehmer) beschreiben bzw. empfehlen. Aus der Beschreibung "Quad-LNB ... tauglich ..." entnehme ich bzw. hoffe ich, dass dieses Gerät die Lösung meiner Probleme ist - einfach im KEller zwischen Quad-LNB und Zimmerdosen geschaltet. Gesonderte Steckdose für etwaige Hardware ist im Keller vorhanden falls nötig.
A3. Ein weiterer Beitrag beschreibt GT-Sat GT-S3SCR4 Unicable Quad LNB (4x Unicable + 3x Legacy) . Mir schient, dass ich auch alternativ zum Dur-Line DCR (siehe A2) meinen Quad LNB mit diesem austauschen kann. Somit bräuchte nichts weiter dazwischen geschaltet werden - ausser den Unicable Dosen welche ausgetauscht werden müssen. Falls ich hier richtig liege. Allerdings scheint der LNB nur einen Unicable Ausgang zu besitzen an dem alle Anschlussdosen in Reihe hintereinander geschaltet sind - leider anders als bei mir im Haus verlegt.
F1. Muss ich einen neuen UNICABLE LNB anbringen oder lediglich einen UNICABLE-Switch? (Unterschied nicht ganz klar! Technik in Anmerkung A2 im Gegensatz zu A3)
F2. Kann man auf UNICABLE erweitern auch wenn ich einen QUAD LNB habe (integr. Switch)? Aus anderen Beiträgen (alle mit Quattro LNB + separaten Multi-Switch) hatte ich den Eindruck, dass ein UNICABLE-Switch vor den normalen Multi-Switch gehängt werden muss. Das geht bei mir ja nicht, da Quad-LNB. Ich kann nichts vor den integr. Multi-Switch hängen.
F3. Muss ich die Anschlussdosen in den Zimmern austauschen? Benötigt man spezielle UNICABLE-Dosen?
F4. Falls F3 mit ja beantwortet wurde, welche Anschlussdosen-typen brauche ich? Es gibt hier so wie ich gelesen habe verschiedene (Stichdose, Durchgangsdose, Abschlussdose, ... ).
F5. Falls Sie mir raten für die Umsetzung einen Fachbetrieb zu beauftragen, gibt es eine Art Gütesiegel für SAT Betriebe, sodass die Sache korrekt umgesetzt wird? Oder kennen Sie vielleicht gute Fachbetriebe in meiner Nähe (Gelsenkirchen, Essen, Bochum), die Sie empfehlen könnten?
F6. Ist UNICABLE kombinierbar mit einer LAN-Einspeisung? Annahme: Wenn ich schon evtl. alle Dosen austauschen muss, dann kann ich ja auch coaxlan Dosen setzen. Weiss nur nicht ob diese auch zusammen mit UNICABLE funktionieren. Aber vermutlich müsste hier aber wiederum viel mehr an Hardware ausgetauscht werden (alter Quad LNB raus, neuer Quattro LNB rein + neuer spezieller LAN+UNICABLE Switch etc.).

Bilder:

Rein schematische Zeichnung.
0-SAT-Amlage_schematisch.JPG


SAT-Schüssel mit LNB (vordere Schüssel ist meine, danach weitere 3 Reihenhäuser mit eigenen Schüsseln).
1-SATSchuessel.jpg

2-SATSchuessel.jpg

3-SATSchuessel.jpg


Kabelverlauf im Keller.
4-SAT_Kabelverlauf_im_Keller.jpg

5-SAT_Kabelverlauf_im_Keller.jpg


Erdungskabel+schiene im Keller.
6-Erdungskabel.jpg

7-Erdungskabel.jpg

8-Erdungsschiene.jpg


Vielen Dank und einen guten Rutsch ins neue Jahr,
BenD

Nachrag 31.12.2014 - 14:17: HAbe anstelle der ext. Links zu den Bildern diese als Anhang in den Beitrag direkt gehängt. Zudem habe ich Anmerkung A3 hinzugefügt.
NAchtrag 01.01.2015 - 11:07: F4 korrigiert. F6 neu hinzugefügt.



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 2. Januar 2015 14:26

BenD hat geschrieben:Guten Tag ,

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :1117

BenD hat geschrieben:nach langem stöbern hat mich dieses Forum durch Ihre (Herrn Uhdes) schnelle und kompetente Hilfe sehr überzeugt.

Das mit dem "schnell" konnte ich hier jetzt nicht umsetzen, dafür war ich über den Jahreswechsel zu sehr eingespannt. Habe den Beitrag zwar gleich nach Einstellung gelesen, war mir aber sofort klar das ich hier nicht in 5 Minuten eine Antwort präsentieren kann .... daher habe ich das auf heute verlegt !

BenD hat geschrieben:Ich hoffe daher, dass auch in meinem Fall Ihr Rat weiterhelfen kann.

Da habe ich schon ein paar Ideen... dazu kommen wir jetzt folgend :1147

BenD hat geschrieben:Weil ich mir dessen bewusst bin, bin ich gerne bereit einen Fachbetrieb - der den Namen verdient - mit der Umrüstung zu beauftragen.

BenD hat geschrieben:Da Ihr Betrieb zu weit weg von Gelsenkirchen tätig ist, kann ich diesen leider nicht damit beauftragen.

Für uns sicher zu weit weg .... kann ihnen leider auch keinen empfehlen, da oben kenne ich keinen :1116
Aber 95% können sie recht einfach ganz alleine machen. Machen "dürfen" sie nicht die Blitzstrom-Arbeiten, also den Anschluss des Erdungskabels. Das sollte man einem Fachbetrieb überlassen, leider gibt es hier mit einer entsprechenden Zulassung (=Blitzschutz-Fachkraft) nur recht wenige. Und das traurige dabei kann man dann mal unter Satanlage Umbau Beratung Komponenten nachlesen :1162
Weitere Sachen die eine Vorschrift sind, leider aber nicht immer so ganz ernst genommen werden => DIN 18015-2:2010-11: neue Anforderungen Mindestausstattung

BenD hat geschrieben:Sollte das Ganze allerdings sehr einfach selbst möglich sein, lege ich natürlich lieber selbst Hand an. Sie (Herr Uhde) haben bei allem was ich bislang las, z.B. auch durch Ihre wiederholten Hinweise zur elektrischen Absicherung (Potenzialausgleich etc.) überzeugt, da hier offenbar viele möchtegern-Fachbetriebe schlampen.

Das ist ja gerade das Schlimme an der Sache ... lesen sie mal unter Jultec Unicable oder Kopfelement (Schwaiger o.ä.) (das ist das Beste was ich jemals hier gelesen habe !) und unter Neue Satanlage für Haus mit Twinreceiver,Radio,Multischalter .... Viele bauen ihre Anlagen ohne ein Augenmerk auf die Erdung, aber leider ist das eben mal eine Vorschrift. Schlimm dabei finde ich aber auch noch das viele gar nicht wissen wie eine DIN/VDE konforme Anlage aussehen muss ....

BenD hat geschrieben:Nun zu meiner Situation und weiter unten den Details zum Aufbau meiner SAT-Anlage. Fotos und schematische Zeichnungen liegen an entsprechender Stelle vor.

Ja, die sind ausreichend und gut dokumentiert .... denke das reicht für alles aus was ich hier wissen muss :1147

BenD hat geschrieben:Ich kann an keiner Stelle einen Multischalter entdecken. Daher gehe ich davon aus, dass anstelle eines Quattro-LNBs und gesondertem Multischalter ein Quad-LNB verbaut wurde. Nach allem was ich bisher gelsen habe, ist dies die Bezeichnung für ein LNB mit bereits integriertem Multischalter - erhältlich für bis zu 4 Teilnehmer.

Genau richtig :1147

BenD hat geschrieben:Ich würde es mir gerne sparen die Wand im Dachgeschoss aufzureissen, nur um nach einem wahrscheinlich nicht vorhandenen Multischalter zu suchen.

Ich denke nicht das da ein Multischalter irgendwo "versteckt" montiert wurde und wenn da einer wäre dann ist sehr wahrscheinlich das der da unten gesetzt worden wäre so die Verbinder sind ....

BenD hat geschrieben:Erdungstechnisch laufen in den Keller einige Erdungskabele welche an entsprechender Schiene enden. Ob hier aber auch die SAT Anlage angeschlossen ist, kann ich nicht sagen. Mein Eindruck ist, dass dies nicht der Fall ist und die vorhandenen Erdungskabel lediglich von den Wasserleitungen stammen. Ist aber nicht akonkret einsehbar, das letztendlich Erdungskabel mit aus einem Kabelschacht geführt werden, ohne zu sehen woran sie angeschlossen sind. Fotos hierzu wieter unten, damit Sie sich selbst ein Bild machen können.

Das sind alles keine "Erdungskabel" (1x16mm²), das sind alles "Potentialausgleichskabel" (1x4mm²), also darf man bei ihnen wirklich davon ausgehen da auch hier keine nach DIN/VDE vorgeschriebene Erdung (Blitzschutz) vorgenommen wurde.... naja, sind sie einer von den 95% die nach allg. Meinung auch dieses Schicksal teilen (90% gar nicht geerdet + 50% von den 10% die eine Erdung haben sind falsch bzw. unvollständig geerdet).
Haben diesen Teil auch in eine Zeichnung mit aufgenommen die folgt !

BenD hat geschrieben:Mindestens in zwei Zimmern (Wohn-/Schlafzimmer) gesondert fernsehen und aufnehmen. Am besetn in allen 4 Zimmern. Alles pro Zimmer über nur eine Anschlussdose/ein Kabel.

So .... JETZT ! Fangen wir an ......
Sie haben sehr viele Bauteile genannt, das Bauteil (die Bauteile) die mir aber für ihre Anlage da ins Auge gefallen sind fehlen .....
Jultec JRS0502-2+4T => voll receivergespeister Multischalter mit 2x2 Ausgängen für Unicable + 4x Legacy-Ausgänge .... d.h. man kann auf 2 Strängen 2 Unicable-Signale ausgeben und hat 4 zusätzliche Ausgänge die sich verhalten wie jetzt ihr Quad-LNB bzw. 4 Standard Multischalter-Ausgänge.
Beitrag dazu im Forum der den Schalter sehr gut beschreibt, incl. Bildern zum Aufbau etc. etc. => Satanlage - Einkabel und Legacy kombiniert
Das wäre die Lösung für die "Twin-Versorgung" von 2 ihrer Zimmer mit je 2 Unciable-Umsetzungen, habe das auch mal als Bild schon für ihren Fall fertig gemacht.
SAT-Amlage_schematisch_Umrüstung_Unicable_Jultec-JRS0502-2+4T_Erdung_Blitzschutz-Potentialausgleich.JPG
SAT-Amlage_schematisch_Umrüstung_Unicable_Jultec-JRS0502-2+4T_Erdung_Blitzschutz-Potentialausgleich

Hier wird für die Versorgung ein Quattro-LNB benötigt !
Zur Erdung habe ich da auch alles eingezeichnet was relevant ist ... das Potentialausgleichskabel (4mm²) können sie ggf. noch durch das vorhandene Leerrohr runter ziehen, das Erdungskabel (1x16mm²) DARF hier nicht parallel zu den anderen Kabeln (oder anderen metallischen Teilen im "nicht-Blitz-geschützten Bereich") verlegt werden, hier muss ein Trennungsabstand eingehalten werden der sich berechnet aus "Kabellänge des Erdungskabels x 0.08". Dieses Kabel sollte außen am Haus herunter geführt werden und mit der HES (Haupterdungsschiene) direkt verbunden werden. Am Mast kann man dafür eine Banderdungsschelle verwenden um es zu befestigen.

Alternativ gibt es noch den Jultec JRS0504-2T .... der hätte 4 Ausgänge die ALLE mit 2 Unicable-Umsetzugen arbeiten und sie bei diesem Schalter also alle Stränge per Twin-Versorgung anfahren könnten. Der Schalter bietet aber auch die Legacy/CSS Kombifunktion, d.h. er arbeitet wenn ein Standard-Receiver nur daran angeschlossen ist der nicht auf Unicable programmiert ist auch so das er diesen auf diesem Weg versorgt.

BenD hat geschrieben:A1. De-/Stacker Technik ist nicht erwünscht, da ich es so verstehe, dass hierbei 2 vollwertige Leitungen auf den Stacker gehen, dieser beide Signale über verschiedene Frequenzen auf ein Kabel gibt (z.B. das ins Wohnzimmer) und dort der Receiver die beiden Signale wieder auftrennt und beide nutzt. Bedeutet aber ich kann nur noch 2 Zimmer mit SAT Fernsehen bestücken, da der Stacker für das Wohnzimmer zwei volle Leitungen vom LNB braucht.

Vollkommen richtig ! Ihr Quad-LNB würde nur 2x die Verwendung eines Stacker-Destackers ermöglichen da nur 4 Ausgänge hier bereit stehen. Man müsste auch hier also einen Multischalter noch zusätzlich verwenden um aus den 4 Ausgängen vom Quad-LNB mehr zu generieren. Unwirtschaftlich in ihrem Fall ... ist "raus" !

BenD hat geschrieben:A2. Einen Ihrer Beiträge habe ich gefunden, in dem Sie den Dur-Line DCR 5-2-4L4 Unicable Einkabel Multischalter (für 2x4 Unicable + 4 Legacy Teilnehmer) beschreiben bzw. empfehlen. Aus der Beschreibung "Quad-LNB ... tauglich ..." entnehme ich bzw. hoffe ich, dass dieses Gerät die Lösung meiner Probleme ist - einfach im KEller zwischen Quad-LNB und Zimmerdosen geschaltet. Gesonderte Steckdose für etwaige Hardware ist im Keller vorhanden falls nötig.

Dieser Schalter würde auch gehen ! Hat den Vorteil das er über ihr Quad-LNB direkt versorgt werden könnte ....
Den einen Unicable-Ausgang könnte man über einen 2-fach Verteiler aufsplitten um 2 Stränge (oder mehr über andere Verteiler) zu versorgen. Der Schalter ist aber nicht voll receivergespeist, benötigt also ein Netzteil .... mehr Stromverbrauch ... weiterhin wird dann auch ein 22kHz-Generator betrieben in dem Schalter da sie ein Quad-LNB als Versorgung verwenden, noch mehr Stromverbrauch. Es gibt noch weitere Nachteile, lesen sie mal KLICK .... was die Jultec-Schalter akt. so "besonders" macht können sie mal hier lesen => JULTEC JRM0516T maximale Kabellänge

BenD hat geschrieben:A3. Ein weiterer Beitrag beschreibt GT-Sat GT-S3SCR4 Unicable Quad LNB (4x Unicable + 3x Legacy) . Mir schient, dass ich auch alternativ zum Dur-Line DCR (siehe A2) meinen Quad LNB mit diesem austauschen kann. Somit bräuchte nichts weiter dazwischen geschaltet werden - ausser den Unicable Dosen welche ausgetauscht werden müssen. Falls ich hier richtig liege. Allerdings scheint der LNB nur einen Unicable Ausgang zu besitzen an dem alle Anschlussdosen in Reihe hintereinander geschaltet sind - leider anders als bei mir im Haus verlegt.

Würde auch gehen .... dann aber nur max. 4 Unicable-Umsetzugen, d.h. max. 2x2 Umsetzungen für 2 Räume ! Leider kann ich dem LNB keine gute "Bewertung" geben, hatte selbst hier schon 2 Ausfälle zu beklagen (kann natürlich auch Zufall sein). Auch ist der Ausgangspegel nicht AGC-geregelt wenn ich das aus dem Kopf heraus jetzt überlege.

BenD hat geschrieben:F1. Muss ich einen neuen UNICABLE LNB anbringen oder lediglich einen UNICABLE-Switch? (Unterschied nicht ganz klar! Technik in Anmerkung A2 im Gegensatz zu A3)

Siehe meine Erklärungen vorab, das sollte diese Frage beantworten.

BenD hat geschrieben:F2. Kann man auf UNICABLE erweitern auch wenn ich einen QUAD LNB habe (integr. Switch)? Aus anderen Beiträgen (alle mit Quattro LNB + separaten Multi-Switch) hatte ich den Eindruck, dass ein UNICABLE-Switch vor den normalen Multi-Switch gehängt werden muss. Das geht bei mir ja nicht, da Quad-LNB. Ich kann nichts vor den integr. Multi-Switch hängen.

Unicable-Multischalter müssen zu 99% über ein Quattro-LNB versorgt werden, es gibt da glaube ich nur 2 Serien aktuell die auch über ein Quad-LNB versorgt werden können. Warum ein Quattro-LNB besser ist habe ich ihnen oben schon verlinkt.

BenD hat geschrieben:F3. Muss ich die Anschlussdosen in den Zimmern austauschen? Benötigt man spezielle UNICABLE-Dosen?

In ihrem Fall so wie ich es gezeichnet habe oben werden keine anderen Antennendosen benötigt, sie können ihre "Stich"dosen weiter verwenden da die notwendige "Entkopplung" der Schalter machen würde und man diese nicht über spezielle Verteiler/"End"dosen mit Diodenentkopplung herstellen müsste.

BenD hat geschrieben:F4. Falls F3 mit ja beantwortet wurde, welche Anschlussdosen-typen brauche ich? Es gibt hier so wie ich gelesen habe verschiedene (Stichdose, Durchgangsdose, Abschlussdose, ... ).

Für Unicable werden "End"dosen am Strangende benötigt um die Entkopplung zwischen den Teilnehmern herzustellen, aber nur dann wenn mehr als eine Dose an einem gemeinsam genutzten Strang hängt. Das wäre eine Jultec JAD307TRS dann z.B..

BenD hat geschrieben:F5. Falls Sie mir raten für die Umsetzung einen Fachbetrieb zu beauftragen, gibt es eine Art Gütesiegel für SAT Betriebe, sodass die Sache korrekt umgesetzt wird? Oder kennen Sie vielleicht gute Fachbetriebe in meiner Nähe (Gelsenkirchen, Essen, Bochum), die Sie empfehlen könnten?

Wie schon oben gesagt kenne ich da keinen ...... "selbst" ist der Mann, wirklich nicht sehr schwer da sie ja noch nicht einmal eine Antenne neu stellen müssen und diese ausrichten müssen. Kabel verlegen können sie alle, anschließen "darf" es aber nur eine entsprechend geschulte Arbeitskraft.

BenD hat geschrieben:F6. Ist UNICABLE kombinierbar mit einer LAN-Einspeisung? Annahme: Wenn ich schon evtl. alle Dosen austauschen muss, dann kann ich ja auch coaxlan Dosen setzen. Weiss nur nicht ob diese auch zusammen mit UNICABLE funktionieren. Aber vermutlich müsste hier aber wiederum viel mehr an Hardware ausgetauscht werden (alter Quad LNB raus, neuer Quattro LNB rein + neuer spezieller LAN+UNICABLE Switch etc.).

Ja, das würde gehen .....
Mit dieser Einschleuseweiche => co@xLAN 55 Einspeiseweiche 4-fach
und dieser Dose dann jeweils => co@xLAN CL24S aktive 200 MBit SAT/TV/RF/2xLAN Antennendose
Mehr zu CoaxLAN => Was ist co@xlan / coaxlan / k-lan ?
Hinweis: die Standby-Schaltung vom Multischalter (das der Multischalter "aus geht" wenn alle daran angeschlossenen Receiver auch ausgeschaltet sind !) würde dann nicht mehr gehen da diese Einschleuseweiche dauerhaft eine Spannung an ihn abgeben würde die eine Standby-Schaltung verhindern würde).

BenD hat geschrieben:Bilder:
SAT-Schüssel mit LNB (vordere Schüssel ist meine, danach weitere 3 Reihenhäuser mit eigenen Schüsseln).

Alleine wenn ich diese "Kabelverlegung" vom LNB weg zum Haltearm der Antenne sehe wird es mir schlecht.... Pfusch !
UV beständige Kabel sehe ich da auch keine .... mehr dazu z.B. unter Dachleitungshalter Erdungskabel / Koaxkabel (recht weit unten in dem Beitrag schreibe ich etwas dazu ... also so ein UV-beständiges Kabel nehmen, die 20m in 4x5m teilen und entsprechende wasserdichte Kompressionsstecker werden hier schon angebracht vor Auslieferung .... das Kabel muss ja nur vom LNB bis zum "Mast-nahen Potentialausgleich" den ich in diesem Beitrag auch erkläre und in meine Zeichnung oben auch eingezeichnet habe.

BenD hat geschrieben:Vielen Dank und einen guten Rutsch ins neue Jahr,

Frohes Neues Jahr :thx

BenD hat geschrieben:Nachrag 31.12.2014 - 14:17: HAbe anstelle der ext. Links zu den Bildern diese als Anhang in den Beitrag direkt gehängt. Zudem habe ich Anmerkung A3 hinzugefügt.

Sehr gut ... hatte das am Tag ihrer Einstellung vom Beitrag auch schon gesehen und wollte das dann machen .... da waren sie aber schon hier eingestellt .... Anleitung für Bilder einstellen (für alle die das auch mal machen wollen/müssen) => Bilder / Anhänge einstellen ins Forum - Wie geht das ?


So... sehr viel Input ! Wir sind noch lange nicht am Ende, aber der Anfang ist gemacht !

Hier noch 2 Links zur "Erdung":
Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich
Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor techno-com für den Beitrag (Insgesamt 2):
BenD (3. Januar 2015 14:49) • mabuse (12. Juni 2016 10:40)
Bewertung: 67%
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

BenD
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 23. Dezember 2014 12:52
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon BenD » 3. Januar 2015 14:31

Hallo Herr Uhde,

ein großes Dankeschön für Ihre wertvollen Infos und die Mühe die Sie sich machen. :respekt:
Ich habe noch nicht alle von Ihnen verlinkten Beiträge durch, aber was ich da bis jetzt lesen kann ist selbst mit meinem Laienverständnis unglaublich und erschüttert zutiefst meinen letzten Rest an Vetrauen in so manche Fachbetriebe. Allein die Antworten der SAT Bauer und Elektriker in dem verlinkten Beitrag - unglaublich!

Wenn ich mir die anderen Reihenhäuser die alle um 2002 von derselben Wohnungsbaugesellschaft hier gebaut wurden ansehe, dann sehen alle - was den fehlenden Blitzschutz angeht - gleich aus, wobei natürlich alle mit SAT Anlage bestückt sind (ohne UV Coax-Kabel etc.)! Die SAT Anlage ist Grund genug damit die Vorschrift zum Blitzschutz auch bei diesen privat genutzten EFHs umgesetzt werden muss. Hier mal ein Foto von weiteren baugleichen Reihenhäusern mit SAT Anlage, damit Sie sehen wovon ich spreche.
Baugleiche Haeuser-Daecher .JPG


Ich denke jetzt mal laut. Ursprünglich wurden die Häuser vermutlich ohne SAT Anlage geplant und gebaut - bis hierhin für den Architekten keine Pflicht zum (äusseren) Blitzschutz -> spart das nötige Kleingeld! Danach wird die Beauftragung der nachräglich zu installierenden SAT Anlagen den neuen Eigentümern überlassen bzw. im Namen des Eigentümers eine ext. Fa. beauftragt. Und somit ist die Verantwortung für den jetzt nötigen Blitzschutz über den Eigentümer an die SAT Firma gegangen und die Baugesellschaft ist haftungstechnisch aus dem Schneider. Ich werde mich mal genau bei den Erstbezugs-Nachbarn umhören wie das damals genau lief.

Fakt ist, wenn ich mir das mit Ihren wertvollen Tips und Wissen ansehe, dass gar kein Blitzableiter bzw. ausserer Blitzschutz vorhanden ist. Ob über SAT Anlage oder (nicht vorhandenen) gesonderten Blitzableiterstab. Ich werde dann jetzt erst einmal hierzu so einiges klären und prüfen müssen bevor ich die SAT Anlage erweitere. Mal sehen ob es da draussen - neben Ihnen in Heilbronn - einen Fachmann gibt der evtl. in meiner Nähe wohnt.

Für diesen ergeben sich Fragen in Bezug darauf wie (ich liste sie hier, für den Fall das Sie etwas dazu sagen können):
- Darf man den äusseren Blitzschutzleiter ausgehend vom Mast unter die Dachziegeln legen bis zum Rand des Daches?
- Darf man dann weiter den Leiter hinter das Regenrinnenfallrohr legen? Ich meine nicht es daran anschliessen, sondern es geht rein um die Optik. Da zwischen Fallrohr und Wand eine Lücke ist, könnte man den Leiter dahinter legen. Somit wäre er verdeckt durch das Fallrohr.

Baulich muss ich bei mir erst klären
- Wie ich den äusseren Blitzleiter wieder in den Keller an die HES kriege? Wanddurchbruch (Thema Kellerwanne und Wasserdichtiigkeit)? Wie umständlich ist das uns was kostet das? etc., etc.
- Wo genau kommen die SAT Kabel im Dachgeschoss aus dem Kabelrohr raus? Scheint näcmlich nicht unter der Schüssel zu sein, sondern quer auf der anderen Seite. Hier ist ein WC mit Abflussrohr. Daneben wurde schienbar der einfachheit halber das gesonderte Kabelrohr mit den SAT Kabeln verlegt. Zumindest im KEller ist diese direkt neben dem Abflussrohr. Dazu werde ich nun evtl. doch einiges an Rigips entfernen müssen. ICh habe nämlich zweifel daran, dass noch Platz in dem Rohr für den Potentialausgleich bzw. inneren Blitzschutzleiter ist. Falls nicht muss ich schauen wie ich den Leiter runter in den Keller kriege.

Noch eine Farge an Sie, Herr Uhde:
Muss ich den Leiter für den Potetialausgleich (4mm2) nachdem er an allen Erdungsblöcken angeschlossen ist am Ende ebenso an die HES klemmen? Die Skizze sagt hier nein.

In Sachen SAT Umrüstung ist die Sache klar. Alles so wie Sie es vorgeschlagen haben. Evtl. tendiere ich zu Ihrer alternative des Jultec JRS0504-2T um am Ende für alle 4 Anschlüsse die Möglichkeit habe sie per Unicable zu nutzen.

Bleibt noch die Frage nach dem Quattro LNB. Gibt es hier eine Empfehlung von Ihnen? Oder sind die Unterschiede hier nicht so groß?

Ich melde mich auf jeden Fall, sobald es etwas Neues gibt bzw. es ans bestellen geht. Natürlich bei Ihnen - das ist bei solch einem Serice Eherensache.

Vielen Dank nocheinmal und ein schönes Wochenende.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 4. Januar 2015 10:36

BenD hat geschrieben:Hallo Herr Uhde,

Hallo zurück .... :freunde

BenD hat geschrieben:Wenn ich mir die anderen Reihenhäuser die alle um 2002 von derselben Wohnungsbaugesellschaft hier gebaut wurden ansehe, dann sehen alle - was den fehlenden Blitzschutz angeht - gleich aus, wobei natürlich alle mit SAT Anlage bestückt sind (ohne UV Coax-Kabel etc.)!

1. kann man von außen nicht immer (99.9% nicht) ersehen ob eine Antenne geerdet ist, das Erdungskabel (bei der direkten Erdung) kann ja auch innen auf dem Dach am Mast oder unter den Ziegeln am Mast angeschlossen sein ... ich glaube sie verwechseln da die Erdung des Antennenmastes (den Blitzschutz dafür) mit einer "Haus-Blitzschutzanlage" die keine Vorschrift ist
2. UV-beständigte Kabel werden leider viel zu wenig eingesetzt.... ich weiß nicht warum, nur der "Mehrpreis" kann es nicht sein da dieser nicht groß ist ... wird wohl eher die "Unwissenheit" mal wieder sein

BenD hat geschrieben:Die SAT Anlage ist Grund genug damit die Vorschrift zum Blitzschutz auch bei diesen privat genutzten EFHs umgesetzt werden muss. Hier mal ein Foto von weiteren baugleichen Reihenhäusern mit SAT Anlage, damit Sie sehen wovon ich spreche.

Auf diesem Foto kann keiner erkennen ob da eine Erdung für die Sat-Anlage hergestellt wurde, wie schon zuvor gesagt kann das Erdungskabel auch im von außen nicht sichtbaren Bereich angeschlossen worden sein.
Übrigens.... nicht nur eine Satanlage muss geerdet werden, auch eine Solar-/PV-Anlage muss dem Blitzschutz unterzogen werden und selbst ein Edelstahl-Ofenrohr z.B. das in den nicht-Blitz-geschützten Bereich hinein ragt muss da mit angeschlossen werden .... ich habe bisher nur sehr sehr selten eine Solar-/PV-Anlage auf einem Dach gesehen die geerdet wurde übrigens, diese Monteure arbeiten also auch nicht immer (fast nie ?) nach DIN/VDE Vorschriften.... Wahrscheinlich auch wegen Unwissenheit oder einfach wegen dem Preisdruck da sonst bei ihren Kostenvoranschlägen einfach "unter dem Strich" (im Gesamtpreis) eine höhere Summe stehen würde und sie damit einen Zuschlag wohl eher nicht bekommen würden.... argumentieren/erklären warum unter ihrem Strich mehr steht will oder kann wohl keiner, ich bin mir sicher das alle das verstehen würden mit den Mehrkosten aus diesem Angebot wenn gleichzeitig der DIN/VDE konforme Aufbau erklärt würde (mit der Erdung also).
Bei meiner Solar-Anlage auf dem Dach fragte ich den Erbauer auch wann er wieder kommt um einen DIN-konformen Aufbau fertig zu stellen, ganz einfach weil er meine Anlage auch nicht geerdet hatte.... Antwort war: "das ist Aufgabe vom Elektriker" ! Nur leider das er diese mir VORHER nicht gesagt hatte und für den DIN-konformen Aufbau nicht der Auftraggeber verantwortlich ist, sondern die ausführende Kraft. Ich ließ also diese Arbeit vom Elektriker nachholen (hab´s selbst gemacht :1131 ) und stellt diese Kosten dem Solar-Anlagen-Bauer dann in Rechnung, habe es einfach von seiner Rechnung abgezogen. Da er wusste was hier genau Sache ist kam da auch nie eine Reklamation).

BenD hat geschrieben:Ich denke jetzt mal laut. Ursprünglich wurden die Häuser vermutlich ohne SAT Anlage geplant und gebaut - bis hierhin für den Architekten keine Pflicht zum (äusseren) Blitzschutz -> spart das nötige Kleingeld! Danach wird die Beauftragung der nachräglich zu installierenden SAT Anlagen den neuen Eigentümern überlassen bzw. im Namen des Eigentümers eine ext. Fa. beauftragt.

Der Hausbau/die Hausplanung hat absolut nichts damit zu tun wann/wie/warum eine Antennenanlage bzw. jedes andere Anbauteil dann später hinzu kommt.
Ob mit oder ohne Satanlage, der Architekt muss für ein normales, privates Haus niemals eine Blitzschutzanlage planen oder bauen, das ist immer die Sache von demjenigen der das Anbauteil ran bringt welches dann relevant für die Erdung ist.

BenD hat geschrieben:- Darf man den äusseren Blitzschutzleiter ausgehend vom Mast unter die Dachziegeln legen bis zum Rand des Daches?

Siehe Beitrag unter Dachleitungshalter Erdungskabel / Koaxkabel , da wird das alles ganz genau erklärt.

BenD hat geschrieben:- Darf man dann weiter den Leiter hinter das Regenrinnenfallrohr legen? Ich meine nicht es daran anschliessen, sondern es geht rein um die Optik. Da zwischen Fallrohr und Wand eine Lücke ist, könnte man den Leiter dahinter legen. Somit wäre er verdeckt durch das Fallrohr.

Nein, das verstösst erst einmal gegen den "Trennungsabstand" ! Dazu hatte ich vorher schon geschrieben:
techno-com hat geschrieben:Zur Erdung habe ich da auch alles eingezeichnet was relevant ist ... das Potentialausgleichskabel (4mm²) können sie ggf. noch durch das vorhandene Leerrohr runter ziehen, das Erdungskabel (1x16mm²) DARF hier nicht parallel zu den anderen Kabeln (oder anderen metallischen Teilen im "nicht-Blitz-geschützten Bereich") verlegt werden, hier muss ein Trennungsabstand eingehalten werden der sich berechnet aus "Kabellänge des Erdungskabels x 0.08". Dieses Kabel sollte außen am Haus herunter geführt werden und mit der HES (Haupterdungsschiene) direkt verbunden werden.
.....
.....
Hier noch 2 Links zur "Erdung":
Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich
Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich

Man darf das wenn es nicht anders möglich ist, dann muss aber dieses Fallrohr mit in die Erdung aufgenommen werden, also in den Blitzschutz mit integriert werden (z.B. damit => Obo-Bettermann FK-FIX VA Dachrinnenklemme (Edelstahl) ).

Mehr dazu auch unter Erdung bei Kabelverlegung im nicht-geschützten Bereich ? und unter Satanlage richtig Erden/Potentialausgleich/Leitungsverlage

BenD hat geschrieben:Baulich muss ich bei mir erst klären
- Wie ich den äusseren Blitzleiter wieder in den Keller an die HES kriege? Wanddurchbruch (Thema Kellerwanne und Wasserdichtiigkeit)? Wie umständlich ist das uns was kostet das? etc., etc.

Würde ich die ausführende Blitzschutzfachkraft oder jemanden vor Ort fragen, per Forum kann man das nur sehr schlecht.

BenD hat geschrieben:ICh habe nämlich zweifel daran, dass noch Platz in dem Rohr für den Potentialausgleich bzw. inneren Blitzschutzleiter ist. Falls nicht muss ich schauen wie ich den Leiter runter in den Keller kriege.

Potentialausgleich bzw. innerer Blitzschutzleiter = genau das gleiche (das 4mm² Kabel)

BenD hat geschrieben:Noch eine Farge an Sie, Herr Uhde:
Muss ich den Leiter für den Potetialausgleich (4mm2) nachdem er an allen Erdungsblöcken angeschlossen ist am Ende ebenso an die HES klemmen? Die Skizze sagt hier nein.

Ich quote mich selbst (Quelle => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich ):
techno-com hat geschrieben:Dieser Erdungsblock muss dann mit einem mind. 1x4mm² Potentialausgleichskabel (Potentialausgleichskabel NYY-J 1x6mm² bzw. H07V-U 4mm² mit dem Antennenmast verbunden werden, also genau am gleichen Punkt aufgelegt werden wo auch das Blitzschutzkabel aufgelegt ist (auch wenn der/die Erdungsblock/-blöcke direkt neben der Haupterdungsschiene - HES - im Keller montiert werden dürfen sie nicht dort direkt angeschlossen werden, sondern immer mit dem Punkt verbunden werden wo das 16mm² Blitzschutzkabel am Antennenmast befestigt wurde da sonst einen Schleifenbildung entstehen kann ! JA, das ist schwer und arbeitsaufwändig, ist aber genau so nach DIN festgelegt - Ausnahme das der Potentialausgleich auch direkt an die HES angeschlossen werden darf nur dann wenn kein Blitzschutz durchgeführt werden muss - z.B. wenn die Antenne nicht im dafür vorgeschriebenen Bereich installiert wurde bzw. die Antenne über extra Fangstangen bereits geschützt wurde).
...
...
2. Innerer Blitzschutz (Potentialausgleich / Potenzialausgleich)
(nur vorgeschrieben/durchzuführen wenn die Antenne im nicht "Blitz geschützten Bereich" (ungesicherter Blitzschutzbereich) montiert wurde, sie also dem Blitzschutz unterzogen werden muss. Weiterhin auch dann vorgeschrieben wenn eine wohnungsübergreifende bzw. hausübergreifende Installation durchgeführt wurde, also mehr als eine Wohnpartei daran angeschlossen ist. Es gibt hier weitere Regelungen auf die wir aber auf Grund der extremen Kompatibilität - diese kann von einem Laien gar nicht gemessen werden - nicht eingehen und das auch nur bei alten Anlagen vorkommen sollte).
Durchführung = ALLE vom LNB bzw. einer terrestrischen Zuführung (UKW-Antenne, DVB-T Antenne, Kabelfernsehen, Videoüberwachung, etc.) kommenden Kabel (bei einem Quattro-LNB also 4 Kabel) und ALLE in die Hausverteilung abgehenden Kabel müssen über einen Erdungsblock geführt werden. Dieser Erdungsblock muss dann mit einem mind. 1x4mm² Kupferkabel (Potentialausgleichskabel) verbunden werden mit dem Punkt wo auch das Blitzschutzkabel am Antennenmast/der Halterung befestigt/verbunden ist.
So blöd das klingt, auch wenn sie ihren Multischalter + den Potentialausgleich im Keller installieren würden und die HES genau neben dran hängt darf das Kabel von den Erdungsblöcken nicht direkt daran angeschlossen werden um sogenannte "Schleifenbildungen" zu verhindern.......


BenD hat geschrieben:Bleibt noch die Frage nach dem Quattro LNB. Gibt es hier eine Empfehlung von Ihnen? Oder sind die Unterschiede hier nicht so groß?

Inverto Black Premium Quattro-LNB
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor techno-com für den Beitrag:
BenD (31. Mai 2016 22:51)
Bewertung: 33%
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

BenD
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 23. Dezember 2014 12:52
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon BenD » 28. Mai 2016 11:06

Hallo Herr Uhde,

lange ist es her seit Sie mir hilfreich zur Seite standen und Ihre Empfehlungen zum Aufbau bzw. Umbau zum Unicable System gegeben haben.
Bei mir ist viel seitdem passiert - allerdings weniger in Sachen SAT-Anlage. Vielmehr hatten wir z.B. lange mit einem Wasserschaden zu kämpfen, der uns andere Ausgaben nach hinten schieben ließ.

Zurück zur SAT Anlage. Zustand ist unverändert wie anfangs beschrieben.
Wir haben allerdings seit etwa 6-8 Wochen starke Empfangsprobleme. Das bedeutet konkret, dass meist nur die Programme ARD, ZDF und KIKA laufen. auf den anderen Sendern gibt mein Receiver "kein Signal" aus. Gelegentlich haben wir auf allen Programmen Empfang, dann aber meist nur kurz für etwa 20 Minuten. Dann wird das Bild rapide schlechte (Klötzchenbildung) und das Signal verschwindet wieder ganz. Das passiert an allen Anschlüssen und mit mehreren Receivern. Ich vermute, dass der LNB ein Problem hat. Was meinen Sie zu dem Fehlerbild?

Daher ist die Zeit gekommen die Anlage entsprechend Ihren Vorgaben umzurüsten. Ich bin momentan noch auf der Suche nach einem entsprechendem Fachbetrieb, der mir den LNB austauscht und justiert bzw. einstellt und auch fachgerecht den Blitzschutz nachrüstet. Ich selbst möchte ungern auf dem Dach herumklettern.

Es stellt sich mir die Frage, ob Sie nach wie vor die entsprechenden Teile empfehlen? Einige Zeit ist vergangen und es mag ja sein, dass mittlerweile neue Modelle erschienen sind, die sie nun ehere empfehlen würden. Konkret meine ich diese beiden:
- Jultec JRS0504-2A/T - Receiver Powered Stacker (Unicable Multischalter)
- Inverto Black Premium Universal Quattro LNB IDLB-QUTL40-PREMU-OPP (0,2dB)

Wie Sie sehen, habe ich mich für den von Ihnen empfohlenen 4-fach Unicable fähigen Multischalter entschieden. Entscheidend hier ist dabei, dass er auch ganz normale Receiver versorgen kann, da noch nicht alle meine Endgeräte Unicable-fähig sind. Aber das ist ja gewährleistet.
Ich suche parallel noch den passenden Fachbetrieb - nicht jeder bringt Hardware an die nicht bei ihm gekauft wurde.

Dazu kämen am Ende noch passende Witterungsfeste Stecker. Ich denke das macht Sinn, wenn man ohnehin einen neuen LNB anbringt. Dann sollten die Verbinder auch halten und geeignet sein. Bin nicht sicher ob die momentan verbauten so gut sind.

Und zum Schluss nochmal die Frage nach den Stichdosen. Verstehe ich Sie aus den vorherigen Antworten richtig, dass keine anderen Dosen benötigt werden?

Vielen Dank und Gruß,
BenD

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 30. Mai 2016 10:31

BenD hat geschrieben:Hallo Herr Uhde,

Hallo zurück :freunde und sorry für die späte Antwort ... hatte meine Mutter über das Wochenende zu Besuch und das war viel zu machen/unternehmen.

BenD hat geschrieben:Wir haben allerdings seit etwa 6-8 Wochen starke Empfangsprobleme. Das bedeutet konkret, dass meist nur die Programme ARD, ZDF und KIKA laufen. auf den anderen Sendern gibt mein Receiver "kein Signal" aus. Gelegentlich haben wir auf allen Programmen Empfang, dann aber meist nur kurz für etwa 20 Minuten. Dann wird das Bild rapide schlechte (Klötzchenbildung) und das Signal verschwindet wieder ganz. Das passiert an allen Anschlüssen und mit mehreren Receivern. Ich vermute, dass der LNB ein Problem hat. Was meinen Sie zu dem Fehlerbild?

Antenne schlecht eingestellt, zu klein oder verzogen bzw. ein LNB-Defekt.... was genau kann ich ihnen von hier aus nicht sagen !

BenD hat geschrieben:... und auch fachgerecht den Blitzschutz nachrüstet. Ich selbst möchte ungern auf dem Dach herumklettern.

Das dürfen nur qualifizierte Fachbetrieben, siehe meine Fußnote !

BenD hat geschrieben:Es stellt sich mir die Frage, ob Sie nach wie vor die entsprechenden Teile empfehlen? Einige Zeit ist vergangen und es mag ja sein, dass mittlerweile neue Modelle erschienen sind, die sie nun ehere empfehlen würden. Konkret meine ich diese beiden:
- Jultec JRS0504-2A/T - Receiver Powered Stacker (Unicable Multischalter)
- Inverto Black Premium Universal Quattro LNB IDLB-QUTL40-PREMU-OPP (0,2dB)

Das ist eine gute Wahl, damit könnten sie an allen 4 Strängen einen Twin-Receiver betreiben :1147
Ein Beitrag der eine ähnliche Anlage im Aufbau beschreibt, dort nur mit einem JPS-Schalter der ein Netzteil benötigen würde (das ein JRS ja nicht benötigt da er voll receivergespeist ist) => Welchen Multischalter? Umrüstung Kabel - Unicable SAT (EN50494)

BenD hat geschrieben:Wie Sie sehen, habe ich mich für den von Ihnen empfohlenen 4-fach Unicable fähigen Multischalter entschieden. Entscheidend hier ist dabei, dass er auch ganz normale Receiver versorgen kann, da noch nicht alle meine Endgeräte Unicable-fähig sind. Aber das ist ja gewährleistet.

Durch die Legacy-/CSS-Kombifunktion (so nennt sich diese Funktion. Erklärung unter Jultec - Fachbegriffe (Erklärung) ) von diesem Schalter wäre es auch möglich an jedem Ausgnag einen ganz normalen Single-Receiver per Legacy zu versorgen (also nicht auf "Unicable" einzustellen).

BenD hat geschrieben:Dazu kämen am Ende noch passende Witterungsfeste Stecker. Ich denke das macht Sinn, wenn man ohnehin einen neuen LNB anbringt. Dann sollten die Verbinder auch halten und geeignet sein. Bin nicht sicher ob die momentan verbauten so gut sind.

Schauen sie mal unter Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhaus , da wird das ganz genau beschrieben incl. dem "Mast-nahen Potentialausgleich" der dazu gehört dann bei ihrem Aufbau.

BenD hat geschrieben:Und zum Schluss nochmal die Frage nach den Stichdosen. Verstehe ich Sie aus den vorherigen Antworten richtig, dass keine anderen Dosen benötigt werden?

In ihrem Fall würde ich gleich mit Enddosen arbeiten, also jede Dose als Jultec JAD307TRS wählen. Diese passen in ihrem Anwendungsfall auch dann wenn die Legacy-/CSS-Kombifunktion genutzt wird.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor techno-com für den Beitrag:
BenD (31. Mai 2016 22:51)
Bewertung: 33%
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

BenD
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 23. Dezember 2014 12:52
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon BenD » 31. Mai 2016 22:42

Hallo Herr Uhde,

jetzt wollte ich eigentlich schon in Ihrem Shop bestellen, komme jedoch ins straucheln, wenn ich mir die Einkaufslisten in den verwiesenen Artikeln ansehe. Da ist dann von F-Endwidertänden, mit und ohne BK und DC entkoppelt die Rede. Dann sehe ich zum einen diese Kompressionsstecker, wozu ich aber ein extra Montageset benötige - was ich vermeiden möchte. Andererseits sehe ich im Shop auch gut bewertete Self-Install F-Stecker Cabelcon und frage mich, ob die auch für den Einsatz außen an der Schüssel geignet sind und ich bzw. der Techniker sie ohne Spezialwerkzeug auf dem Dach an dem LNB anbringen kann. Ich fühle mich gerade ein wenig Überfordert bzw. habe Sorge Teile falsch zu kombinieren oder zu vergessen.
Und dann sehe ich aber den fachmännischen, fertigen Aufbau durch sie auf einer Lochplatte mit patchkabel und Überspannungsschutz+Potentialausgleichsschiene etc. .

Kurzum, können sie mir bitte ein Angebot machen für den kompletten Aufbau auf der Lochblechplatte mit allen benötigten Teilen? Diese brauche ich dann nur noch an die Wand schrauben und anschließen.
Folgende Komponenten liste ich schon einmal für den Einkauf in Ihrem Shop - lassen Sie Ihrem Fachwissen freien Lauf und ergänzen bzw. korrigieren Sie wo nötig - Sie genießen mein volles Vertrauen:

- 1x: Jultec JRS0504-2A/T - Receiver Powered Stacker (Unicable Multischalter) --> ich nehme an Variante "T"(erminiert), da "A" nur für eine Kaskadierung nötig ist, die bei mir entfällt.
- 1x: Inverto Black Premium Universal Quattro LNB IDLB-QUTL40-PREMU-OPP (0,2dB)
- 4x: Jultec JAD307TRS --> Nach Ihrer Empfehlung. Ich weiß leider nicht ob was in Sachen Dämpfung hier zu beachten ist
- 4x: Abdeckplatten bzw Rahmen für Dosen --> bitte halbwegs passend zu meinen existierenden Rahmen/Platten (siehe Foto)
- 1x: Lochblechplatte mit Potentialausgleich-Aufbau
- 1x: Potentialausgleichschiene --> oder ist die in dem Produkt hierüber enthalten?
- ?x: F-Widerstände --> bitte hier helfen welche und wieviele
- ?x: Überspannungsschutz --> Bitte auch hier helfen
- ?x/m: Patchkabel bzw. Koax/SAT-kabel --> und nochmal "Hilfe"

Hier noch ein Bild der bestehenden Dosen - der passenden Optik wegen:
Dose.jpg


Vielen Dank für Ihre Hilfe.

P.S. Ich habe einen SAT Fachbetrieb gefunden. Ob er sich so nennen darf lasse ich dahingestellt. Wenig vertrauenserweckend, wenn keines der Geschäfte die Jultech-Mulktischalter kennt, ganz zu schweigen von der Legacy-/CSS-Kombifunktion. Es können zumindest alle einen LNB anbringen und laut eigener Aussage den Blitzschutz nachrüsten. Auch wenn einer meinte, dass das richtig teuer wird, da Kabel ringsum das Dach gelegt werden müssten und zusätzlich noch über den Dachfist.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 1. Juni 2016 12:11

BenD hat geschrieben:Hallo Herr Uhde,

Hallo zurück :freunde

BenD hat geschrieben:jetzt wollte ich eigentlich schon in Ihrem Shop bestellen, komme jedoch ins straucheln, wenn ich mir die Einkaufslisten in den verwiesenen Artikeln ansehe. Da ist dann von F-Endwidertänden, mit und ohne BK und DC entkoppelt die Rede.

Ignorieren sie jeden anderen Beitag ausser diesem => Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhaus
Referenz-Beitrag was das alles betrifft, sollten ihre Firmen die sie da bisher gefunden haben (ich spreche da auf folgendes von ihnen noch geschrieben jetzt scho an) auch mal sehr aufmerksam lesen, könnten sie noch sehr viel lernen von dem was sie in der gewerblichen Ausführung anbieten ! Nach diesem Beitrag können sie diesen Firmen sicherlich was beibringen :1137 Mehr dazu unten im relevanten Teil dazu !

BenD hat geschrieben:Dann sehe ich zum einen diese Kompressionsstecker, wozu ich aber ein extra Montageset benötige - was ich vermeiden möchte. Andererseits sehe ich im Shop auch gut bewertete Self-Install F-Stecker Cabelcon und frage mich, ob die auch für den Einsatz außen an der Schüssel geignet sind und ich bzw. der Techniker sie ohne Spezialwerkzeug auf dem Dach an dem LNB anbringen kann. Ich fühle mich gerade ein wenig Überfordert bzw. habe Sorge Teile falsch zu kombinieren oder zu vergessen.

So etwas sollte normal jeder vernünftige Monteur kennen (wasserfeste Stecker - Kompressionsstecker - für den Außenberich und auch jeder solche Stecker verwenden sowie auch das notwendige Montage-Werkzeug dafür sein Eigen nennen ! Aber auch der o.g. Beitrag sagt dazu viel aus, auch das wir diese Kabel hier fertig konfektioniert incl. Stecker-Montage für die Außenseite montieren/verpressen und so dann versenden.

BenD hat geschrieben:Und dann sehe ich aber den fachmännischen, fertigen Aufbau durch sie auf einer Lochplatte mit patchkabel und Überspannungsschutz+Potentialausgleichsschiene etc. .

Kurzum, können sie mir bitte ein Angebot machen für den kompletten Aufbau auf der Lochblechplatte mit allen benötigten Teilen? Diese brauche ich dann nur noch an die Wand schrauben und anschließen.

Ebenfalls genau erklärt unter Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich , natürlich immer tlw. sehr individuell und das müssen wir hier am Ende mit genauer Anzahl der Patchkabel nochmal durchsprechen !
Noch nicht jetzt 100%ig möglich, Grund folgt.

BenD hat geschrieben:Folgende Komponenten liste ich schon einmal für den Einkauf in Ihrem Shop - lassen Sie Ihrem Fachwissen freien Lauf und ergänzen bzw. korrigieren Sie wo nötig - Sie genießen mein volles Vertrauen:

- 1x: Jultec JRS0504-2A/T - Receiver Powered Stacker (Unicable Multischalter) --> ich nehme an Variante "T"(erminiert), da "A" nur für eine Kaskadierung nötig ist, die bei mir entfällt.

"T" wäre passend, richtig !
ABER ... den JRS0504-2T gibt es seit gestern (Bestellung) bzw. heute (Versand vom letzten bestellten Gerät) nicht mehr !!!
Wurde ersetzt durch einen neuen und dazu gibt es auch noch einen "alternativen" der bei ihnen ggf. auch passt.
Jultec JRS0504-4T (hat auch 4 Ausgänge, aber jetzt 4 statt 2 Umsetzungen an jedem Ausgang - ebenso mit Legacy-/CSS-Kombifunktion)
Jultec JRS0502-2+4T (hat 6 Ausgänge, 2 davon mit jeweils 4 Umsetzungen darauf. Dazu kommen bei diesem noch 4 reine Legacy-Ausgänge für normale Single-Receiver - ebenso mit Legacy-/CSS-Kombifunktion auf den beiden speziellen Ausgängen)
Beide aber noch nicht lieferbar, das wird noch sicherlich 4 Wochen dauern (haben sogar die neue a²CSS Funktion (=> Jultec - Fachbegriffe (Erklärung) ) was aber bei ihnen weniger wichtig wäre).

BenD hat geschrieben:- 1x: Inverto Black Premium Universal Quattro LNB IDLB-QUTL40-PREMU-OPP (0,2dB)

:1147

BenD hat geschrieben:- 4x: Jultec JAD307TRS --> Nach Ihrer Empfehlung. Ich weiß leider nicht ob was in Sachen Dämpfung hier zu beachten ist

Kommt jetzt darauf an für welchen Schalter sie sich oben entscheiden !
Beim JRS0504-4T bliebe das gleich !
Beim JRS0502-2+4T würde man nur 2x die JAD307TRS (Enddose) benötigen und für die 4 Legacy-Ausänge (von denen sie ja nur 2 benötigen würden) dann jeweils eine JAD300TRS (Stichdose). Bei diesem Schalter die beiden dann nicht verwendeten Ausgänge jeweils mit einem F-Endwiderstand DC-entkoppelt abschließen - wie auch den terrestrischen Eingang vom Schatler (TER benannt) wenn dieser nicht benutzt wird für eine ggf. vorhadene Einspeisung von UKW, DAB+ bzw. DVB-T.

BenD hat geschrieben:- 4x: Abdeckplatten bzw Rahmen für Dosen --> bitte halbwegs passend zu meinen existierenden Rahmen/Platten (siehe Foto)
BenD hat geschrieben:Hier noch ein Bild der bestehenden Dosen - der passenden Optik wegen:

Antennendosen sind genormt, also alle gleich vom Aufbau und dem Lochraster !

BenD hat geschrieben:- 1x: Lochblechplatte mit Potentialausgleich-Aufbau
- 1x: Potentialausgleichschiene --> oder ist die in dem Produkt hierüber enthalten?
- ?x: F-Widerstände --> bitte hier helfen welche und wieviele
- ?x: Überspannungsschutz --> Bitte auch hier helfen
- ?x/m: Patchkabel bzw. Koax/SAT-kabel --> und nochmal "Hilfe"

Gehe jetzt mal vom JRS0504-4T aus:
1x Lochblechplatte 40x40cm
1x Erdungsblock 9-fach
1x den o.g. F-Endwiderstand für den Abschluss vom terrestrischen Eingang
4x Überspannungsschutz
4x Patchkabel 30cm (LNB-Eingänge vom Erdungsblock auf den Multischalter-Eingang)
4x Patchkabel 50cm (von den Multischalter-Teilnehmer-Ausgängen zurück zum Erdungsblock

Wie auf diesem Bild (nur das dort ein JPS-Schalter verwendet wurde der noch ein Netzteil benötigen würde:
Bild

BenD hat geschrieben:P.S. Ich habe einen SAT Fachbetrieb gefunden. Ob er sich so nennen darf lasse ich dahingestellt. Wenig vertrauenserweckend, wenn keines der Geschäfte die Jultech-Mulktischalter kennt, ganz zu schweigen von der Legacy-/CSS-Kombifunktion. Es können zumindest alle einen LNB anbringen und laut eigener Aussage den Blitzschutz nachrüsten. Auch wenn einer meinte, dass das richtig teuer wird, da Kabel ringsum das Dach gelegt werden müssten und zusätzlich noch über den Dachfist.

Finger weg von allen denen die ihnen so einen Quatsch erzählen ! Die verwechseln eine Haus-Blitzschutzanlage mit einer Antennenerdung :1162
Abgesehen davon das sie da gar nicht ran dürfen - siehe meine Fussnote und den Hinweis wer Arbeiten an solchen Sachen vornehmen darf (abgesehen davon das sie ihnen schon gar keine Antennenerdung durchführen möchten und das mit einer Haus-Blitzschutzanlage "verwechseln").
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

BenD
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 23. Dezember 2014 12:52
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon BenD » 1. Juni 2016 19:33

Hallo Herr Uhde.

Ja, es soll dann der JRS0504-4T werden.
Ich bedaure zwar sehr dass Jultech den Vorgänger JRS0504-2T aus dem Sortiment nimmt und mit dem neuen einen für mich etwas überdimensionierten Muktischalter anbietet, bei dem die Mehrleistung natürlich dann (100€) mehr kostet. Allerdings ist der Jultec JRS0502-2+4T keine Alternative, da ich mit Sicherheit früher oder später auf mehr als zwei Strängen eine Unicable 2-er Umsetzung brauche. Und hier jetzt zu überlegen mittels De-/Stacker zwei Legacy Anschlüsse auf Unicable zusammenzuführen und auf einen Strang zu geben - und das evtl sogar zweimal um alle 4 Stränge im Haus zu bedienen - ist blödsinn .
Der Aufpreis für die De-/Stacker liegt dann aber in Summe mit dem JRS0502-2+4T wieder beim Anschaffungspreis des JRS0504-4T. Der bringt alles mit und muss nicht separat ans Netz - anders als bei den De-/Stackern nötig.

Eine Änderung ergibt sich noch. Diese hat aber, wenn ich das richtig sehe keine weieteren Auswirkungen auf die benötigten Teile ausser das ich eine Anschlussdose mehr brauche.
Im Ursprünglichen Schaltplan war zu sehen, dass Kinderzimmer 1 ohne SAT-Versorgung bzw. Dose ist. Das möchte ich ändern, da schon absehbar ist, dass aus Kinderzimmer 1 das Schlafzimmer wird und andersrum.

Also etwa so:
Jultec_JRS0504-4T_Satanlage_Unicable_EN50494_Skizze-Planung.JPG
Jultec_JRS0504-4T_Satanlage_Unicable_EN50494_Skizze-Planung


Ja, Kinder wachsen wie Unkraut :1112 , aber wem sage ich das. Sie haben ja auch so einen Kräutergarten glaube ich. Meine sind jetzt (frisch) 6 und fast 4 und spätestens wenn der Kleine in die Schule kommt, wird Kinderzimmer 1 zu klein (extra Schreibtisch etc.). Dann werden eben die Zimmer getauscht und Mama und Papa rücken näher zusammen. Wir wollen jedoch nicht auf den Fernseher im dann neuen Schlafzimmer verzichten. Also muss am Kinderzimmer-2-Strang das Kinderzimmer 1 (dann neue SZ) noch in Reihe dahintergeschaltet werden.
Macht das was am Anschlussdosentyp aus? Ich vermute nein. Übrigens bin ich spätestens dann froh 4 Umsetzungen auf dem Strang zu haben, um dann im neuen Schlafzimmer (vorher Kinderzimmer 1) doch mind. 2 Signale abgreifen zu können.

Danke für das Angebot der vorgepressten Kompressionsstecker auf den Kabeln. Leider bringt mir das nichts, da ich nachträglich kein Koaxkabel ersetzen bzw. einziehen kann . Ich muss also auf die vorhandenen Kabel frisch vor Ort die Stecker auf die Enden am LNB setzen. Trotzdem nochmal danke.

Ich versuche es jetzt auch mit einem anderen Installationsbetrieb nach ihrer Warnung. Der erste hat SAT Installationen ohnehin nicht im Kerngeschäft gemacht (mehr Waschmaschinen u.ä. verkauft - ein Laden der E*r*n*c* Kette). Jetzt habe ich einen der das scheinbar hauptsächlich macht. Somit sollte der auch alles da haben um Kompressionsstecker aufbringen zu können. Muss aber noch im Detail mit diesem sprechen. Bislang habe ich nur kurz geklärt, ob sie mir auch Hardware anbringen, die ich nicht bei ihnen gekauft habe. Machen sie, aber betonen natürlich die fehlende Garantie auf die Geräte. Die habe ich ja bei Ihnen, daher kein Thema. Alles andere muss ich aber noch klären bzw. hier noch auf den Zahn fühlen (Thema äusserer Blitzschutz).

Da wir in Kürze in den Urlaub fahren, muss ich mal schauen ob ich noch dazu komme mit dem Installateur zu sprechen und zudem die Bestellung bei Ihnen jetzt oder dann erst in etwa 1 bis 2 Wochen mache. Es soll ja auch jemand da sein, wenn das Paket kommt. Ansonsten binde ich eben die Schwiegermutter mit ein. Aber der Multischalter braucht ja eh noch was bis er an Sie ausgeliefert wird. Das soll Sie und mich aber nicht daran hindern alles schonmal zusammenzustellen.

Also ausgehend vom jetzigen Stand sähe das vom Material dann doch so aus:
1x Jultec JRS0504-4T
1x Inverto Black Premium Universal Quattro LNB IDLB-QUTL40-PREMU-OPP (0,2dB)
1x Lochblechplatte 40x40cm
1x Erdungsblock 9-fach
1x den o.g. F-Endwiderstand für den Abschluss vom terrestrischen Eingang
4x Überspannungsschutz
4x Patchkabel 30cm (LNB-Eingänge vom Erdungsblock auf den Multischalter-Eingang)
4x Patchkabel 50cm (von den Multischalter-Teilnehmer-Ausgängen zurück zum Erdungsblock
5x Jultec JAD307TRS

Danke und viele Grüße!

Nachtrag 02.06.2016: Was mir gerade in den Sinn kommt. Gibt es die JAD307TRS bzw. die Dose, die in Reihe geschaltet wird auch als Aufputzvariante? Zwischen KiZi1 und 2 ist eine dünne Rigipaswand und ich glaube ich setze die neue in KiZi1 lieber Aufputz.
Zuletzt geändert von BenD am 2. Juni 2016 15:13, insgesamt 1-mal geändert.

BenD
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 23. Dezember 2014 12:52
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon BenD » 2. Juni 2016 15:12

... Und hier als Warenkorb zusammengestellt in Ihrem Shop (Bestellung natürlich noch nicht abgeschickt). Passt das so?
warenkorb.png

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 2. Juni 2016 16:58

BenD hat geschrieben:Hallo Herr Uhde.

Hallo zurück. Sorry für die späte Antwort, ich war heute Morgen auf Montage und hatte den ganzen Nachmittag bis eben hier Kunden sitzen und musste den Versand noch organisieren .... bin platt, mach jetzt nach diesem Beitrag auch Feierabend :superman:

BenD hat geschrieben:Ich bedaure zwar sehr dass Jultech den Vorgänger JRS0504-2T aus dem Sortiment nimmt und mit dem neuen einen für mich etwas überdimensionierten Muktischalter anbietet, bei dem die Mehrleistung natürlich dann (100€) mehr kostet. Allerdings ist der Jultec JRS0502-2+4T keine Alternative, da ich mit Sicherheit früher oder später auf mehr als zwei Strängen eine Unicable 2-er Umsetzung brauche. Und hier jetzt zu überlegen mittels De-/Stacker zwei Legacy Anschlüsse auf Unicable zusammenzuführen und auf einen Strang zu geben - und das evtl sogar zweimal um alle 4 Stränge im Haus zu bedienen - ist blödsinn .
Der Aufpreis für die De-/Stacker liegt dann aber in Summe mit dem JRS0502-2+4T wieder beim Anschaffungspreis des JRS0504-4T. Der bringt alles mit und muss nicht separat ans Netz - anders als bei den De-/Stackern nötig.

Der JRS0502-2+4T bzw. sogar die Schalter der JPS-Serie mit 3 Umsetzungen (-3) waren nicht mehr zeitgemäß da es heute schon Receiver gibt die bis zu 8 Tuner via Unicable/JESS versorgt bekommen haben, von Technisat gerade neue Geräte mit 4 Tunern schon eingebaut. Auch war oft der Fall das ein Twin-Receiver und noch parallel dazu ein TV mit Triple-Tuner vresorgt werden sollte, da waren dann 2 Umsetzungen zu wenig dafür.
Stacker-Destacker => keine Unicable-Komponente, die machen das anders über einen Frequenzversatz und übertragen so 2 Ebenen parallel... aber dann im Bereich mit bis zu 3500MHz was viele Kabel gar nicht mitgemacht haben. Wenn wir jetzt gerade ihr Bsp. mit "ein Ausgang für 2x2 Versorgenen" sehen dann passt das ja auch wieder mit dem neuen Schalter :1137

BenD hat geschrieben:Also muss am Kinderzimmer-2-Strang das Kinderzimmer 1 (dann neue SZ) noch in Reihe dahintergeschaltet werden.
Macht das was am Anschlussdosentyp aus? Ich vermute nein. Übrigens bin ich spätestens dann froh 4 Umsetzungen auf dem Strang zu haben, um dann im neuen Schlafzimmer (vorher Kinderzimmer 1) doch mind. 2 Signale abgreifen zu können.

Ja, dann müssen sie dort zuerst eine Jultec JAD310TRS Durchgangsdose setzen und dann erst am Ende die JAD307TRS Enddose.

BenD hat geschrieben:Also ausgehend vom jetzigen Stand sähe das vom Material dann doch so aus:
1x Jultec JRS0504-4T
1x Inverto Black Premium Universal Quattro LNB IDLB-QUTL40-PREMU-OPP (0,2dB)
1x Lochblechplatte 40x40cm
1x Erdungsblock 9-fach
1x den o.g. F-Endwiderstand für den Abschluss vom terrestrischen Eingang
4x Überspannungsschutz
4x Patchkabel 30cm (LNB-Eingänge vom Erdungsblock auf den Multischalter-Eingang)
4x Patchkabel 50cm (von den Multischalter-Teilnehmer-Ausgängen zurück zum Erdungsblock
5x Jultec JAD307TRS

Hier fehlt mir noch der 4-fach Erdungsblock für den Mast-nahen Potentialausgleich + aus 5x JAD307TRS mach 4x JAD307TRS und eine JAD310TRS + Potentialausgleichskabel fehlt (vom Mast über den Mast-nahen PA runter zum Erdungsblock rund um den Multischalter).

BenD hat geschrieben:Nachtrag 02.06.2016: Was mir gerade in den Sinn kommt. Gibt es die JAD307TRS bzw. die Dose, die in Reihe geschaltet wird auch als Aufputzvariante? Zwischen KiZi1 und 2 ist eine dünne Rigipaswand und ich glaube ich setze die neue in KiZi1 lieber Aufputz.

Es gibt extra Aufputz-Rahmen, leider akt. nicht lieferbar. Aber da kann ich sicherlich einen noch irgendwo auftreiben.

BenD hat geschrieben:... Und hier als Warenkorb zusammengestellt in Ihrem Shop (Bestellung natürlich noch nicht abgeschickt). Passt das so?

Siehe Änderungen oben !
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

BenD
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 23. Dezember 2014 12:52
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon BenD » 17. Juni 2016 21:39

Hallo Herr Uhde,

so nun sind wir aus dem Urlaub zurück - hatte ja beim letzten Mal schon angedeutet, dass er kurz bevor stand. Daher so spät meine Antwort.

Bevor wir weiter machen, möchte ich nochmal deutlich machen, dass ich volles Verständnis dafür habe, wenn Sie nicht so schnell auf meinen Beitrag antworten. Ich sage das nur, da Sie bei der letzten Antwort um Verständnis baten, da Sie den ganzen Tag auf Montage waren. Nein, Sie müssen absolut nicht so schnell antworten. Alle Achtung wie Sie das ohnehin mit dem Shop und dem Support hier im Forum so zeitnah schaffen. Also alles gut. Lassen Sie sich Zeit.

Zurück zu meiner Bestellliste. Die "Potentialausgleichschiene für 4 Anschlüsse mit F-Anschluss-Technik (mit 4x Überspannungsschutz)" habe ich hinzugefügt. Ebenso wurden die Dosen entsprechend geändert (4x JAD307TRS + 1x JAD310TRS). Potentialausgleichskabel habe ich weggelassen, weil das die Blitzschutzfachkraft mitbringt und nach Bedarf von der Rolle nimmt.

Die Liste sähe damit im Moment so aus:
1x Jultec JRS0504-4T - Receiver Powered Stacker (Unicable Multischalter) - ArtikelNr.: JultecJRS0504-4T
1x F-Endwiderstand (DC-entkoppelt) - ArtikelNr.: SAT-DS80
4x Jultec JAD307TRS Antennendose für Unicable / Jess (Enddose 7db) - ArtikelNr.: JAD307TRS
1x Jultec JAD310TRS Durchgangs Antennendose für Unicable / Jess (10db Dämpfung) - ArtikelNr.: JAD310TRS
1x Inverto Black Premium Universal Quattro LNB IDLB-QUTL40-PREMU-OPP (0,2dB) - ArtikelNr.: SAT-LNB30-5
4x SAT- Überspannungsschutz Dur-Line DLBS 3001/S (Varistor / Schutz vor statischen Überspannungen) - ArtikelNr.: SPSCH10
1x Erdungsblock für 9 Anschlüsse mit F-Anschluss-Technik (ohne Überspannungsschutz) - ArtikelNr.: ERDUNG9_ohne
1x Lochblechplatte 40x40cm mit Potentialausgleich-Aufbau (incl. Dienstleistung) - ArtikelNr.: Lochblechplatte40x40PA
4x F-F Quick Patchkabel 30cm (z.B. für Potentialausgleich) - ArtikelNr.: KabelPatch030
4x F-F Quick Patchkabel 50cm (z.B. für Potentialausgleich) - ArtikelNr.: KabelPatch050
1x Potentialausgleichschiene für 4 Anschlüsse mit F-Anschluss-Technik (mit 4x Überspannungsschutz) - ArtikelNr.: ERDUNG4_mit

Fehlen noch die F-Kompressionsstecker und zusätzliches Koax-Kabel für draussen, da ich vom LNB an die mastnahe Potentialausgleichsschiene muss und erst hieran wieder meine existierenden Kabel anschliesse, Bei diesen möchte ich aber die Stecker gegen bessere austauschen. Wenn ich demn ach richtig rechne, brauche ich 4x ca. 1m Koax-Kabel (LNB zu Pot-Schiene am Mast). 1m sollten hier doch reichen. Die Schiene ist ja am Mast direkt unterhalb der Schüssel - oder?

Demnach brauche ich 12 Kompressionsstecker, da die Teile folgendermaßen verbaut sind wenn ich richtig liege (gelb=neue Teile, die ich bei Ihnen bestelle. Alles andere ist schon da und wird weiter verwendet):
LNB->4 Stecker -> (neues) Kabel -> 4 Stecker -> Pot.ausgl.schiene -> 4 Stecker -> (meine exist.) 4 Kabel -> (exist.) 4 Stecker -> Erdungsblock rein -> ihre Montage des Multischalters etc. auf der Lochblechplatte -> Erdungsblock raus -> (exist.) 4 Stecker -> (exist.) 4 Kabel ->5 Dosen in den Zimmern + ca 2m neues Kabel für die Dosenreihenschaltung (Dose kommt direkt gegenüber hinter eine Rigipswand, daher nicht viel Kabel nötig).

Welche Stecker empfehlen Sie? Diese? Separate Wetterschutzkappen brauche ich bei diesen wohl nicht mehr.

Ich habe dieses Kabel für die Aussenmontage gefunden. Ist das ok und wenn ja, könnten Sie mir bitte 4 entsprechende Stücke (LNB -> Pot.-Schiene) schneiden und die 8 Kompressionsstecker an den Enden verpressen? 20m Kabel ist für mich zwar zuviel, aber ich finde dieses Aussenkabel nicht kürzer. Naja, schadet nichts, wenn was übrig bleibt. Brauche ja auch noch was für die zusätzliche Dose in Reihe.

Die restlichen 4 Stecker bringt dann der Monteur vor Ort an meine Kabel an und ersetzt die alten Stecker.

Demnach kommt zu obiger Liste noch hinzu:
1x 20m Koaxkabel Hirschmann KOKA 799 B mit vorkonfektioniertem+wasserdichtem F-Kompressionsstecker von PPC (Voll-Kupfer / UV-beständig) - ArtikelNr.: Koax_Konfig20
12x F-Kompressionsstecker PPC EX6-51WSNT Aqua-Tight (Nitin-beschichtet) - ArtikelNr.: SAT-FK7W

So. Ich hoffe und denke wir nähern uns der vollständiegen Liste und demnach der Bestellung :1119 .
Ist nämlich ganz schön nervig seit mittlerweile ca. 6-8 Wochen mit nur 2 Programmen (ARD + ZDF), wenn man mal was schauen will. Gott sei Dank laufen die EM-Spiele auf diesen beiden Sendern :Laughinglol: .

Grüße, Dankeschön und ein schönes Wochenende.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 18. Juni 2016 10:48

BenD hat geschrieben:Hallo Herr Uhde,

Hallo zurück :1147

BenD hat geschrieben:so nun sind wir aus dem Urlaub zurück -

... und ich bin reif dafür ! Dieses Jahr wird das aber sehr schwer, viel zu tun und viele Termine überschneiden sich mit den Schulferien ! Irgendwie kommen wir aber schon mal ein paar Tage weg in die :1137

BenD hat geschrieben:Bevor wir weiter machen, möchte ich nochmal deutlich machen, dass ich volles Verständnis dafür habe, wenn Sie nicht so schnell auf meinen Beitrag antworten. Ich sage das nur, da Sie bei der letzten Antwort um Verständnis baten, da Sie den ganzen Tag auf Montage waren. Nein, Sie müssen absolut nicht so schnell antworten. Alle Achtung wie Sie das ohnehin mit dem Shop und dem Support hier im Forum so zeitnah schaffen. Also alles gut. Lassen Sie sich Zeit.

:thx :1147

BenD hat geschrieben:Fehlen noch die F-Kompressionsstecker und zusätzliches Koax-Kabel für draussen, da ich vom LNB an die mastnahe Potentialausgleichsschiene muss und erst hieran wieder meine existierenden Kabel anschliesse, Bei diesen möchte ich aber die Stecker gegen bessere austauschen. Wenn ich demn ach richtig rechne, brauche ich 4x ca. 1m Koax-Kabel (LNB zu Pot-Schiene am Mast). 1m sollten hier doch reichen. Die Schiene ist ja am Mast direkt unterhalb der Schüssel - oder?

1m vom LNB bis runter unters Dach ist zu wenig ! Schleife am LNB, am LNB-Arm nach hinten, ran an den Mast und dann runter geführt ins Dach, da kommt schnell was zusammen.
Aber da es nur 4 Kabel sein sollen reichen dann 10m UV-beständiges Kabel das man ja dann in 4x 2.5m gut teilen kann.

BenD hat geschrieben:Welche Stecker empfehlen Sie? Diese? Separate Wetterschutzkappen brauche ich bei diesen wohl nicht mehr.

Ich habe dieses Kabel für die Aussenmontage gefunden. Ist das ok und wenn ja, könnten Sie mir bitte 4 entsprechende Stücke (LNB -> Pot.-Schiene) schneiden und die 8 Kompressionsstecker an den Enden verpressen? 20m Kabel ist für mich zwar zuviel, aber ich finde dieses Aussenkabel nicht kürzer. Naja, schadet nichts, wenn was übrig bleibt. Brauche ja auch noch was für die zusätzliche Dose in Reihe.

Das Sytronic-Kabel (auch UV-beständig) geht da auch ! Gibt es auch als 10m.
Dann einfach 4 von den bereits verlinkten PPC-Aqua Kompressionsstecker dazu und diese montieren wir 4x vor (bitte einfach in der Bestellung so vermerken "10m Koaxkabel teilen in 4x 2.5m und die 4 Aqua-Kompressionsstecker vormontieren").
Dazu dann noch 4x die Cabelcon Self-Install 4.9er Stecker für dieses Kabel auf der Innenseite, die können sie selbst dann montieren und so das Kabel genau an die benötigte, reele Länge anpassen vorher.

BenD hat geschrieben:Demnach brauche ich 12 Kompressionsstecker, da die Teile folgendermaßen verbaut sind wenn ich richtig liege (gelb=neue Teile, die ich bei Ihnen bestelle. Alles andere ist schon da und wird weiter verwendet):
LNB->4 Stecker -> (neues) Kabel -> 4 Stecker -> Pot.ausgl.schiene -> 4 Stecker -> (meine exist.) 4 Kabel -> (exist.) 4 Stecker -> Erdungsblock rein -> ihre Montage des Multischalters etc. auf der Lochblechplatte -> Erdungsblock raus -> (exist.) 4 Stecker -> (exist.) 4 Kabel ->5 Dosen in den Zimmern + ca 2m neues Kabel für die Dosenreihenschaltung (Dose kommt direkt gegenüber hinter eine Rigipswand, daher nicht viel Kabel nötig).

Die Kabel am LNB werden ja hier schon vormontiert (PPC Aqua-Stecker), die Kabel auf der anderen Seite von diesem Kabel (vor dem Erdungsblock) habe ich oben verlinkt schon.
Den Rest können sie auch mit Cabelcon-Steckern (Self-Install) machen, das wären dann bei normalem Kabel diese => KLICK
Bei diesen Steckern benötigen sie keine F-Kompressionszange extra die für die F-Kompressionsstecker benötigt würde.
---- nehmen sie ein paar Stecker mehr und fertigen sie sich ihre Kabel von den Dosen bis zu den Receivern selbst an ! Nichts günstigeres und besseres als solche selbstgemachten Kabel - wenn sie die Rest-Stücke von dem Sytronic-Kabel o.g. nutzen möchten die 4.9er Cabelcon-Stecker auch dafür dann verwenden (die passen genau zu diesem Kabel).

BenD hat geschrieben:Grüße, Dankeschön und ein schönes Wochenende.

:thx , dito !
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor techno-com für den Beitrag:
BenD (4. Juli 2016 15:28)
Bewertung: 33%
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

BenD
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 23. Dezember 2014 12:52
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon BenD » 19. Juni 2016 10:51

Hallo Herr Uhde,

zwei Fragen noch, bevor ich die Bestellung abgebe - wobei die eine unabhängig von der Bestellung ist.

1. Liefern sie auch an eine Packstation?
2. In Sachen mastnaher Potentialausgleich: Wie mastnah bedeudet "mastnah"?
Am Mast noch oberhalb der Dachziegeln.
Direkt unterhalb der Dachziegeln.
Weiter ins Hausinnere.

Ich habe nämlich keine Ahnung wie es unterhalb des Masts aussieht - wir sind nicht Erstbezieher des Hauses. Müsste sonst im ausgebauten Dachgeschoss von innen die Rigibswand aufbohren und schauen, wie die Kabel eintreten und verlaufen. Bedeutet hinterher selbige Wand wieder sauber/unsichtbar zu verschliessen.
Sehen Sie selbst.
2.jpg

1.jpg


Grüße aus NRW

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 20. Juni 2016 09:22

BenD hat geschrieben:Hallo Herr Uhde,

Moin :1121

BenD hat geschrieben:1. Liefern sie auch an eine Packstation?

Ja, siehe auf unserer Versandübersicht-Seite
Eine Lieferungen an DHL- Paketstationen/Postfilialen ist möglich.


BenD hat geschrieben:2. In Sachen mastnaher Potentialausgleich: Wie mastnah bedeudet "mastnah"?
Am Mast noch oberhalb der Dachziegeln.
Direkt unterhalb der Dachziegeln.
Weiter ins Hausinnere.

Direkt nach dem Eindringen der Kabel ins Haus ! So mache ich das z.B. (Montage bei einem Freund gerade ....)
Dateianhänge
Dur-Line_Herkules-Dachsparrenhalter_Mast-naher-Potentialausgleich_unter_Ziegel (1).JPG
Dur-Line_Herkules-Dachsparrenhalter_Mast-naher-Potentialausgleich_unter_Ziegel (1)
Dur-Line_Herkules-Dachsparrenhalter_Mast-naher-Potentialausgleich_unter_Ziegel (2).JPG
Dur-Line_Herkules-Dachsparrenhalter_Mast-naher-Potentialausgleich_unter_Ziegel (2)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor techno-com für den Beitrag:
BenD (23. Juni 2016 16:06)
Bewertung: 33%
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

BenD
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 23. Dezember 2014 12:52
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon BenD » 20. Juni 2016 22:14

Hallo Herr Uhde,

vielen Dank für die Fotos. Das klärt es.

Ich habe soeben die Bestellung abgegeben. Bestellnummer 268892011. Die Überweisung werde ich direkt nach diesem Post online vornehmen.

Das Konfektionieren der Koax Kabel und das verpressen der Kompressionsstecker, habe ich wie besprochen im Kommentar vermerkt.
Den Zusammenbau der Multischalter-Konstruktion auf der Lochplatte habe ich nicht weiter erwähnt. Ich denke das geht aus der Bestellung hervor.

Sie sagten ja schon, dass der Multischalter ein brandneues Modell ist und erst noch in ein paar Wochen an Sie ausgeliefert wird. Ich habe Zeit.
Ein riesen Dankeschön für Ihre Beratung und große Geduld. :thx

Meine Empfehlung in unserem Freundes- und Bekanntenkreis ist Ihnen sicher - und auch schon passiert.

Ich melde mich wenn alles läuft - und umso schneller falls nicht :1112

Viele Grüße aus Gelsenkirchen!

Nachtrag: Ueberweisung ist soeben erfolgt.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 21. Juni 2016 09:37

BenD hat geschrieben:Hallo Herr Uhde,

Moin :1121

BenD hat geschrieben:vielen Dank für die Fotos. Das klärt es.
BenD hat geschrieben:Ein riesen Dankeschön für Ihre Beratung und große Geduld.

:1147

BenD hat geschrieben:Ich habe soeben die Bestellung abgegeben. Bestellnummer 268892011. Die Überweisung werde ich direkt nach diesem Post online vornehmen.

Für die Vollständigkeit vom Beitrag hier davon noch ein Screenshot.
Bestellung_User_BenD.PNG
Bestellung User BenD

BenD hat geschrieben:Das Konfektionieren der Koax Kabel und das verpressen der Kompressionsstecker, habe ich wie besprochen im Kommentar vermerkt.

Kabel (10m) wird geteilt in 4x 2.5m und auf der Außenseite zum LNB hin werden je die Stecker (F-Aqua-Kompressionsstecker) hier vorverpresst/-montiert :1147
Auf der Innenseite dann einfach die Cabelcon 4.9er Stecker montieren, vorher Kabellänge genau der Gegebenheit angepasst ablängen.

BenD hat geschrieben:Den Zusammenbau der Multischalter-Konstruktion auf der Lochplatte habe ich nicht weiter erwähnt. Ich denke das geht aus der Bestellung hervor.

:1147

BenD hat geschrieben:Sie sagten ja schon, dass der Multischalter ein brandneues Modell ist und erst noch in ein paar Wochen an Sie ausgeliefert wird. Ich habe Zeit.

Das mit den "paar Wochen" wird wohl besser als erwartet und ich denke das der Schalter ggf. schon nächste Woche (ggf. sogar schon diese) hier eintreffen wird. Auf jeden Fall sind die Rohplatinen bereits in der Bestückung.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor techno-com für den Beitrag:
BenD (23. Juni 2016 16:06)
Bewertung: 33%
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

BenD
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 23. Dezember 2014 12:52
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon BenD » 23. Juni 2016 16:19

Hallo Herr Uhde,

In freudiger Erwartung der neuen Hardware :1114 sind mir noch zwei Fragen in den Sinn gekommen.

1. Das Paket wird wohl einige Zeit vor dem Montagetermin der SAT-Firma kommen. Ich würde gerne soweit möglich Kleinigkeiten vorbereiten (F-Stecker an den Kabeln austauschen, passendes Holzbrett an die Kellerwand zur späteren Montage der Lochplatte mit Multischalter hierauf etc.) . Sind die Dosen auch zu meinem jetzigen Quad-LNB kompatibel? So könnte ich die auch vorher schon einsetzen bzw. austauschen.

2. Muss man den Überspannungsschutz (am Pot.-Ausgleich bzw. Erdungsschiene) nach dem Einsatzfall, also bei Blitzschlag, austauschen? Kann mir vorstellen, dass sie ähnlich einer Sicherung funktionieren und demnach bei einem evtl. Blitzschlag zum Schutz "durchbrennen". Habe ich in so einem Fall hdanach vielleicht kein Bild mehr bevor ich diese wieder gegen neue austausche? Oder ist die Funktionsweise anders und ich liege hier komplett falsch?

Nachtrag und 3.
Mir ist etwas sehr merkwürdiges beim Bestellvorgang aufgefallen. Ich habe bislang zwei Emails vom Shop-System bekommen. Einmal eine Auftragsbestätigung und einmal eine Bestätigung des Zahlungseingangs. Komischerweise waren die referenzierten Bestellnummern unterschiedlich. Die in der Auftragsbestätigung stimmt mit der überein, die ich beim Bestellvorgang angezeigt bekommen habe. Jedoch die bei der Zahlungsbestätigung nicht. :1145
Allerdings stimmte der benannte Betrag, sodass ich denke, dass schon die richtige Bestellung gemeint ist. Oder muss ich mir Sorgen machen?

Danke und Gruß.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 24. Juni 2016 09:28

BenD hat geschrieben:Hallo Herr Uhde,

Moin :freunde

BenD hat geschrieben:1. Das Paket wird wohl einige Zeit vor dem Montagetermin der SAT-Firma kommen.

Ja, wenn alles gut läuft wird der Schalter schon nächste Woche da sein. Also viel früher als anfangs gedacht.

BenD hat geschrieben:Sind die Dosen auch zu meinem jetzigen Quad-LNB kompatibel? So könnte ich die auch vorher schon einsetzen bzw. austauschen.

Können sie austauschen, wird auch damit funktionieren :1147

BenD hat geschrieben:2. Muss man den Überspannungsschutz (am Pot.-Ausgleich bzw. Erdungsschiene) nach dem Einsatzfall, also bei Blitzschlag, austauschen? ..... Oder ist die Funktionsweise anders und ich liege hier komplett falsch?

Das sind "Gasdrucksicherungen" (Gasableiter / Varistor = für den "Feinschutz"), d.h. normal sollte im Fall eines Auslösens der Betrieb danach wieder normal möglich sein.

BenD hat geschrieben:Mir ist etwas sehr merkwürdiges beim Bestellvorgang aufgefallen. Ich habe bislang zwei Emails vom Shop-System bekommen. Einmal eine Auftragsbestätigung und einmal eine Bestätigung des Zahlungseingangs. Komischerweise waren die referenzierten Bestellnummern unterschiedlich. Die in der Auftragsbestätigung stimmt mit der überein, die ich beim Bestellvorgang angezeigt bekommen habe. Jedoch die bei der Zahlungsbestätigung nicht. :1145
Allerdings stimmte der benannte Betrag, sodass ich denke, dass schon die richtige Bestellung gemeint ist. Oder muss ich mir Sorgen machen?

Keine Ahnung was da genau war, auf jeden Fall ist ihr Auftrag (Auftragsnummer 15555) hier im Status "bezahlt" markiert.
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

BenD
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 23. Dezember 2014 12:52
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon BenD » 29. Juni 2016 22:00

Hallo Herr Uhde.

Und noch eine Frage bzw. die Bitte um ihre Empfehlung.

Die bislang genutzten, weißen und gut 12 Jahre alten Koax-Kabel sind ja scheinbar keine speziellen Aussenkabel, werden aber durchgängig im Haus bis hoch und damit auch raus zum alten LNB geführt. Ich habe ja bei Ihnen die schwarzen, UV-beständigen Außen-Koax-Kabel bestellt. Diese gehen dann in der neuen Installation vom LNB zum mastnahen Pot.-Ausgleich und hier auf der andseren Seite werden wieder meine weißen KAbel angeschlossen.

Hier die Frage. Soll ich am Pot.-Ausgleich:
A) das Ende was zuvor am alten Quad-LNB war direkt, natürlich mit ihren neuen F-Steckern, hier anschliessen.
B) das Stück des alten Koax-Kabels, welches jahrelang draussen war an der Stelle an der es in das Haus/unter die Dachziegeln eintritt kürzen und das neue Ende an den Pot.-Ausgleich anschliessen? So wäre das alte, bislang der Witterung ausgesetzte Stück entfernt.

Die Frage die ich mir dahinter stelle ist, ob das der Witterung ausgesetzte alte Kabelstück jetzt wohl durch selbige oder UV-Strahlung bedingte Schwachstellen/Materialschwäche aufweist, da evtl. nicht für diesen Einsatz geeignet. Die Empfangsstörungen die wir seit Wochen haben, könnten vielleicht auch damit zusammenhängen - aber wahrscheinlich sehe ich was das angeht schon weiße Mäuse, weil der Zustand zunehmend nervt. Seit Wochen nur ARD und ZDF macht das Programm dort nicht besser :1112

Danke und Gruß.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 30. Juni 2016 09:15

BenD hat geschrieben:Hallo Herr Uhde.

Hi :1117

BenD hat geschrieben:A) das Ende was zuvor am alten Quad-LNB war direkt, natürlich mit ihren neuen F-Steckern, hier anschliessen.

Sie meinen ob sie dort neue Stecker montieren sollen ?
Antwort: ja, natürlich ! Alle Stecker hier ersetzen durch gute ....

BenD hat geschrieben:B) das Stück des alten Koax-Kabels, welches jahrelang draussen war an der Stelle an der es in das Haus/unter die Dachziegeln eintritt kürzen und das neue Ende an den Pot.-Ausgleich anschliessen? So wäre das alte, bislang der Witterung ausgesetzte Stück entfernt.

Ja, das erklärt sich von selbst .....
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor techno-com für den Beitrag:
BenD (4. Juli 2016 15:26)
Bewertung: 33%
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 6. Juli 2016 12:04

Gestern prodiziert, heute da und gleich fertig aufgebaut und versendet (ist schon von DHL abgeholt !).

Hier noch Bilder vom Aufbau für die Vollständigkeit vom Beitrag => Jultec JRS0504-4M/T - Receiver Powered Stacker (Unicable Multischalter) (an diesen Beitrag angehängt - das ist die Anlage die heute an Sie raus ging).

gutenempfang
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

BenD
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 23. Dezember 2014 12:52
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon BenD » 7. Juli 2016 14:08

Vielen Dank!
:thx

Dann kann ich ja am WE alles vorbereiten und dann für nächste Woche den Installateur bzw. die Fachkraft beauftragen. coolthumb

Nochmals ein riesen Dankeschön für die super Beratung über die lange Zeit - mit entsprechend langem Atem und Ihrer Geduld. :respekt:
Sollte etwas sein, weiß ich ja an wen ich mich wenden kann.

Viele Grüße,
Ihr neuer, treuer Kunde aus Gelsenkirchen!

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 7. Juli 2016 14:13

BenD hat geschrieben:Dann kann ich ja am WE alles vorbereiten und dann für nächste Woche den Installateur bzw. die Fachkraft beauftragen.

Langsam, DHL schläft mal wieder :1112
Di, 05.07.2016 16:18 Uhr -- Die Auftragsdaten zu dieser Sendung wurden vom Absender elektronisch an DHL übermittelt.
Mi, 06.07.2016 13:00 Uhr -- Die Sendung wurde abgeholt.

Sonst noch kein weiterer Scan vom Paket zu sehen :1116

BenD hat geschrieben:Nochmals ein riesen Dankeschön für die super Beratung über die lange Zeit - mit entsprechend langem Atem und Ihrer Geduld.
Sollte etwas sein, weiß ich ja an wen ich mich wenden kann.

Viele Grüße,
Ihr neuer, treuer Kunde aus Gelsenkirchen!

:thx + gutenempfang
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

BenD
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 23. Dezember 2014 12:52
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon BenD » 11. Juli 2016 10:20

Hallo Herr Uhde,

das paket ist da. :1114
Kam schon am Freitag, war aber zu groß für die Packstation, sodass ich es Samstag bei der Post abholen konnte.

Bin schon dabei die Dosen und Stecker zu montieren. Zwei Dinge:

Zu den Dosen: War mir unsicher, ob ich nach dem absetzen des Kabels nur das Drahtgeflecht nach hinten über den Plastikmantel stülpen muss (so habe ich es dann auch gemacht) oder ob auch die Folie nach hinten muss, bevor ich das Kabel in die Dose einführe. Im Internet findet man beide Varianten. Und meine alte Dose war hier kein Vorbild. Die Folie war hier komplett bis zur Aussenisolierung abgetrennt. Das Drahtgeflecht hat man aber dran gelassen.

Zu den F-Steckern: Ich fürchte die 5,1 Cablecon snd etwas zu groß. Ist es normal, dass wenn ich sie feste draufstecke, dass der weiße Innenmantel vorne nicht plan abschliesst, sondern bei starkem Druck sogar das durch Loch im Stecker kommt - wo doch glaube ich nur der Innenleiter ab hier durch soll. Die Stecker halten schon und ich habe eben das Kabel nicht so tief eingesteckt. AM hinteren Ende ist auch leicht spiel. Keine Ahnung, ob das ok ist.

Danke und viele Grüße.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 11. Juli 2016 10:33

BenD hat geschrieben:Hallo Herr Uhde,

Hallo :freunde

BenD hat geschrieben:Zu den Dosen: War mir unsicher, ob ich nach dem absetzen des Kabels nur das Drahtgeflecht nach hinten über den Plastikmantel stülpen muss (so habe ich es dann auch gemacht) oder ob auch die Folie nach hinten muss, bevor ich das Kabel in die Dose einführe. Im Internet findet man beide Varianten. Und meine alte Dose war hier kein Vorbild. Die Folie war hier komplett bis zur Aussenisolierung abgetrennt. Das Drahtgeflecht hat man aber dran gelassen.

Antennendose_Koaxkabel_anschliessen.PNG
Antennendose_Koaxkabel_anschliessen

https://youtu.be/wW4yH06n54k

BenD hat geschrieben:Zu den F-Steckern: Ich fürchte die 5,1 Cablecon snd etwas zu groß. Ist es normal, dass wenn ich sie feste draufstecke, dass der weiße Innenmantel vorne nicht plan abschliesst, sondern bei starkem Druck sogar das durch Loch im Stecker kommt - wo doch glaube ich nur der Innenleiter ab hier durch soll.

Man muss ja nicht so viel Druck drauf geben das es so weit durch geht ....

BenD hat geschrieben:Die Stecker halten schon und ich habe eben das Kabel nicht so tief eingesteckt.

Das die Stecker "halten", das ist das wichtige an der Sache.

BenD hat geschrieben:AM hinteren Ende ist auch leicht spiel. Keine Ahnung, ob das ok ist.

Das ist weg wenn man die Stecker aufsetzt und anschraubt.
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

BenD
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 23. Dezember 2014 12:52
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon BenD » 14. Februar 2017 22:10

Hallo Herr Uhde.

Ich wollte mich nach so langer Zeit einmal zurückmelden und kurz berichten. Ich denke, dass das auch andere Forumsmitglieder interessiert, die eine ähnliche Anlage installieren wollen. Und Sie werden sich wohl über ein nettes Feedback auch nicht beklagen :1119 .

Was soll ich groß sagen. Fazit: Alles läuft nach wie vor wie geschmiert, ohne einen Störfall bislang!!! :1147

Die Anlage steht noch so wie damals geplant.
Oben auf dem Dach verrichtet der ( :1112 jetzt nicht mehr brand-)neue LNB unbeindruckt seinen Dienst. Unten im Keller ist der Multischalter und verteilt ebenso mühelos je ein Signal ins Wohnzimmer (EG), Schlafzimmer (1.OG), Kinderzimmer (1.OG - wird bislang nicht genutzt) und Dachgeschoss. Der Abzweig zum zweiten Kinderzimmer ist noch nicht gelegt, da bislang nicht benötigt. Daher ist die zusätzliche Durchgangs-Antennendose noch nicht zum Einsatz gekommen und schläft im Kellerregal.

Alle bis vor kurzem angeschlossenen Receiver sind Legacy-Receiver und "sprechen" kein Unicable. Ist ja kein Problem, da der Multischalter beides bedient.

Bis vor kurzem....
Im Dachgeschoss steht schon eine ganze Weile ein NAS. Hier gibt es die Möglichkeit über einen angeschlossenen USB-SAT-Receiver und einer TV-Software das Fernsehprogramm zu empfangen und in das Netz zu speisen. Alles samt EPG und Aufnahmefunktion auf dem NAS. Alles ereichbar im heimischen Netz über die zugehörige App oder jeden DLNA fähigen Client. Der USB-Receiver (nicht Unicable-fähig) versagte vor zwei Wochen teilseise seinen Dienst. Ich war bedient, zum einen, weil er noch gar nicht so alt war und zum anderen, weil die Liste der zum NAS kompatiblen USB DVB-S2-Receiver kurz ist und zudem recht veraltet.

Also entschloss ich mich einen separaten SAT->IP Receiver zu besorgen, da die auf dem NAS installierte TV-Software problemlos mit SAT->IP Servern kommunizieren kann.
Letzte Woche bekam ich dann meinen SAT->IP Receiver. Den EXIP414e von Kathrein mit 4 Tunern und zudem Unicable-fähig.

Nun schlug die große Stunde des Multischalters, das erste Mal Signale per Unicable bereitzustellen. Ich war schon ganz gespannt .... :1114

Also ... SAT->IP DVB-S2 Receiver an Koax-Kable angeschlossen, im Browser auf die am Multischalter abgebildeten Frequenzen eingestellt - fertig.
Übrigens - an dieser Stelle war ich kurz etwas ratlos, als derSAT->IP Receiver bei Unicable-Einstellung mich zwischen Multiswitch (EN50494), Multiswitch (EN50607), UAS 481, EXR, EXE, EXD 8/16/24 oder UB EXD 30 UB entscheiden liess. Nach kurzer Internetrecherche blieben nur noch die beiden EN50... Einstellungen übrig - das andere waren wohl geratespezifische Umsetzungen. Hier habe ich dann die Einstellung mit EN50607 gewählt, da dies scheinbar die Nachfolge(-protokoll mit mehr Funktionen) des älteren EN50494 ist. Der Jultech Multischalter hatte mit beiden kein Problem. Nach kurzem Blick auf seine technischen Spezifikationen (über Ihren online Shop bereitgestellt :1147 ) beherscht er beide Standards.
Zurück zum Eigentlichen. Die TV-Software fand den SAT->IP Receiver sofort - Übrigens 4 Stück! Der Multischalter liefert also sauber 4 Signale.
Auch hier wieder alles eingebunden und eingestellt, Sendersuche ... fertig.

Und siehe da, das Fernsehprogramm läuft 1A. Aufnahmen funktionieren tadellos. Ich konnte zwar bislang noch nicht wirklich sagen, ob alle 4 tuner parallel laufen, da er immer flexibel bei Bedarf zuschaltet und sich die geplanten Aufnahmen kaum in die Quere kommen. Aber auch das ist ein Zeichen, dass alles wunderbar vom Multischalter geliefert wird. Wenn alles läuft und man nicht mehr merkt ob der eine Tuner schon belegt ist, obwohl man gleichzeig neben dem Live-TV noch was über einen anderen Tuner aufnimmt passt ja alles. So mag ich das am liebsten, wenn alles ganz unauffällig im Hintergrund arbeitet und funktioniert.
Ich kann von überall, über alle Endgeräte (TV, Tablet, Handy, PC, RaspberriPi) live Fernsehen, das Fernsehprogramm per EPG sehen, über das EPG (Serien-)Aufnahmen programmieren und diese ebenfalls wann ich mag ansehen.

Soviel zu meiner Rückmeldung und dem Statusbericht.

An dieser Stelle noch einmal ein riesen Dankeschön an Sie Herr Uhde und Ihre Beratung. Bis heute ist mir in Sachen SAT noch niemand fachkundigeres begegnet.
Sollte ich wieder einmal etwas brauchen oder planen, stehe ich wieder bei Ihnen auf der Matte. :respekt:

In diesem Sinne,
Viele Grüße aus Gelsenkirchen

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 15. Februar 2017 14:05

BenD hat geschrieben:Hallo Herr Uhde.

Hallo zurück :freunde

BenD hat geschrieben:Ich wollte mich nach so langer Zeit einmal zurückmelden und kurz berichten. Ich denke, dass das auch andere Forumsmitglieder interessiert, die eine ähnliche Anlage installieren wollen. Und Sie werden sich wohl über ein nettes Feedback auch nicht beklagen

Was soll ich groß sagen. Fazit: Alles läuft nach wie vor wie geschmiert, ohne einen Störfall bislang!!!

Glückwunsch für die gelungene Installation und Danke für den Nach-Bericht (sieht man immer selten ..... nur wenn es Probleme gibt meldet sich oft dann jemand, bis zur Erklärung was ggf. falsch war und sogar dann, wenn damit alles erklärt/gefixt wurde, bleibt das auch dort im nachhinein unbeantwortet).

BenD hat geschrieben:Im Dachgeschoss steht schon eine ganze Weile ein NAS. Hier gibt es die Möglichkeit über einen angeschlossenen USB-SAT-Receiver und einer TV-Software das Fernsehprogramm zu empfangen und in das Netz zu speisen. Alles samt EPG und Aufnahmefunktion auf dem NAS. Alles ereichbar im heimischen Netz über die zugehörige App oder jeden DLNA fähigen Client.

Da haben sie aber jetzt meiner Meinung nach die absolut falsche Wahl getroffen (hatten hier schon einmal so einen Fall wo jemand nach so etwas gefragt hatte => Sat>IP Triax TSS 400 : DLNA ) :1113
Warum TV-Software auf einem NAS installieren ? Warum das dann per DLNA auf den TV holen (also DLNA als "Empfänger" einsetzen) ? Das ist ja grausam in der Bedienung und bietet nicht gerade sehr viele Möglichkeiten.
Ich habe das wie folgt gelöst:
VU+ Solo 4K UHD-TV Satreceiver (UHD-Receiver auf Linux-Enigma² Basis, 399€) mit EINEM Tuner (2 sind drin, brauche aber nur einen bei einer Einkabelversorgung) im Wohnzimmer, dieser versorgt bei mir per Unicable EN50494/JESS EN50607 mit 8 Umsetzungen (da hätten sie nur 4, das würde aber reichen). Dank seiner FBC-Tuner (digitale Tuner - Full-Band-Capture Tuner) kann ich somit bei mir 8 Tuner über nur ein Kabel in der Box voll versorgen (bei ihnen wären es nur 4 da ihr Schalter nur 4 Umsetzungen/UBs pro Ausgang raus gibt).
Als Aufnahme-Medium habe ich bei diesem die NAS im Keller als "Netzlaufwerk" eingebunden, d.h. alle meine Aufnahmen gehen direkt auf die NAS.
Im Schlafzimmer/ Gästzimmer und zukünftig wohl noch im Kinderzimmer habe ich dann die ganz einfache VU+ Zero (Linux-Enigma² Software/Betriebssystem auch hier, ca. 120€) stehen. Dieser hängt HINTER dem Fernseher jeweils, da ist ein Infrarot-Auge dabei das per Kabel an die Box angeschlossen wird und vorne am Fernseher einfach nur der IR-Empfänger angeklebt wird (man kann das Gerät also auch in eine Schublade z.B. stellen).
Auch dieses Gerät ist im Netzwerk drin - so kann ich dort ebenfalls Aufnahmen auf die NAS starten, aber natürlich auch Aufnahmen auf der NAS hoch holen zu diesem Gerät.
Vorteil bei der Sache:
1. ich brauche KEIN Sat>IP für diese Sache, das läuft ganz normal über die Koaxkabel-Verteilung da diese Geräte ja alle DVB-S/S2 Tuner eingebaut haben (sie haben ja mit dieser Versorgung via Sat>IP total die Koaxkabel-Versorgung raus genommen und übertragen alles nur noch per Netzwerk (LAN/WLAN).
2. viel mehr Komfort und Funktionen bei diesen Geräten => Übersicht der extra PlugIns/Funktionen etc. (auch NAS-Einbindung) unter Kaufberatung Twin Tuner Typ "eierlegende Wollmilchsau"
3. eine Fernbedienung, bei allen Geräten gleich
4. ich habe ein CI-Modul zur Verfügung, darin z.B. eine HD+ bzw. Sky-Karte ... und das kann ich dann via Remote-Channel-Stream-Converter auf die anderen Geräte senden.
https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=qIlfQHr0nYw
und vieles mehr an Vorteilen .... vor allem super schnell und super übersichtlich alles !
Sogar extra PlugIns für die NAS-Verwaltung stehen bereit, z.B. das "Projekt Valerie" (und noch viel mehr von diesen Sachen für NAS-Verwaltungen).
https://www.youtube.com/watch?v=7VZAZIndVlA

BenD hat geschrieben:Also entschloss ich mich einen separaten SAT->IP Receiver zu besorgen, da die auf dem NAS installierte TV-Software problemlos mit SAT->IP Servern kommunizieren kann.
Letzte Woche bekam ich dann meinen SAT->IP Receiver. Den EXIP414e von Kathrein mit 4 Tunern und zudem Unicable-fähig.

Auch da, falsche Wahl !!!
Digital Devices Octopus NET V2 S2/4 - SAT>IP Netzwerktuner (4x DVB-S2 Tuner + Twin-CI Unterstützung)

BenD hat geschrieben:Ich kann von überall, über alle Endgeräte (TV, Tablet, Handy, PC, RaspberriPi) live Fernsehen, das Fernsehprogramm per EPG sehen, über das EPG (Serien-)Aufnahmen programmieren und diese ebenfalls wann ich mag ansehen.

Das kann die VU+ Box von Haus aus ... nennt sich "Transcoding".
https://www.youtube.com/watch?v=K5H6ZAFqBI0
Für Apple-Geräte steht dort sogar der Air-Player zur Verfügung:
https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=gdza5rfBprw

BenD hat geschrieben:An dieser Stelle noch einmal ein riesen Dankeschön an Sie Herr Uhde und Ihre Beratung. Bis heute ist mir in Sachen SAT noch niemand fachkundigeres begegnet.
Sollte ich wieder einmal etwas brauchen oder planen, stehe ich wieder bei Ihnen auf der Matte.

:1111
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“