Neubau EFH - Bitte um Hilfe

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
Apurumenti
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 18. September 2018 21:05

Neubau EFH - Bitte um Hilfe

Ungelesener Beitragvon Apurumenti » 18. September 2018 21:42

Guten Abend zusammen,

ich baue derzeit ein EFH und benötige bitte eine kurze Kaufberatung. Ahnung habe ich von vielen Dingen, Sat-Anlagen gehören leider nicht dazu. Auch hat der Versuch mich hier im Forum über bereits bestehende Diskussionen zu informieren leider nicht weiter gebracht, vielmehr maximal verunsichert evtl. etwas falsches zu kaufen.

Ich versuche Ihnen kurz meine Rahmenbedingungen zu skizzieren und hoffe von Ihnen eine Art Einkaufsliste zu erhalten. Ich kann mich derzeit leider nicht so tief in das Thema hineinknien, sodass ich letztendlich zwar eine solide Anlage möchte, aber keine Hgh-End-Profi-Variante. Sollte ich diesbezüglich eine falsche Vorstellung von diesem Forum haben bitte ich Sie um einen Hinweis. Ich hoffe Ihnen geht das einfach von der Hand.... Danke!

- Neubau EFH in Mittelhessen
- Standard Sat für deutsches Fernsehen
- 7 Anschlussdosen (einfach, Kabel bereits durch GU verlegt, leider keine Doppeldosen eingeplant)
- alle Kabel enden auf dem Dachboden
- laut Elektriker ist dort auch eine Erdungsleitung vorhanden (Querschnitt mir noch nicht bekannt)
- ein Sat-Ziegel ist vorhanden


Wo liegen die Unterschiede zwischen den im Shop vorhandenen Komplettanlagen (8TN) und was benötige ich noch dazu?
Bitte entschuldigen Sie nochmals den Versuch hierüber mit wenig Einsatz infos abzugreifen, es sind derzeit nur soooooo viele Themen zu klären und ich möchte Themen abhaken können :1132

viele Grüße,
Apurumenti



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18405
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neubau EFH - Bitte um Hilfe

Ungelesener Beitragvon techno-com » 19. September 2018 12:33

Apurumenti hat geschrieben:Guten Abend zusammen,

Hallo und noch einmal herlich-willkommen

Apurumenti hat geschrieben:Auch hat der Versuch mich hier im Forum über bereits bestehende Diskussionen zu informieren leider nicht weiter gebracht, vielmehr maximal verunsichert evtl. etwas falsches zu kaufen.

So in der Art lese ich das akt. bei 90% der neuen Beiträge ("habe viel gelesen, aber ..."), kann aber nicht viel damit anfangen weil ich einfach nicht darauf eingehen kann wenn sie mir nicht ganz genau sagen was sie gelesen haben und was an diesen Beiträgen für sie unverständlich war :1122

Apurumenti hat geschrieben:- Neubau EFH in Mittelhessen

Gerade bei einem Neubau würde ich jetzt richtig planen, den sonst ist die Anlage die sie neu einbauen gleich nicht so ausgestattet/geplant das sie auch für lange Zeit das macht was möglich ist ... und gerade beim Blitzschutz ist es so das man denen die es machen möchten auf die Finger schaut, den es ist so das nicht jeder dafür überhaupt eine Zulassung hat der das machen wird => erklärt unter Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich im ersten Absatz.
Es ist leider so das viele etwas in diesem Bereich versuchen, aber leider absolut keine Ahnung davon haben das man das besser kontrolliert bevor man dann mit einer nicht DIN-konformen Montage da steht. Lassen sich sich mal die Zulassungen vorlegen die eine Berechtigung aufweist für solche Erdungs-Aufbauen ....
Quelle für unwissende und sehr gefährliche Aussagen:
Jultec Unicable oder Kopfelement (Schwaiger o.ä.) (der wohl zusammenfassenste Bericht dazu)
coke hat geschrieben:Das befürchte ich auch. Ich habe gerade einmal mehrere Fachfirmen in der Umgebung angerufen und gefragt.

Ergebnis:
Der erste (Sat-Anlagen-Bauer) meinte nur: "90% der Schüsseln sind nicht geerdet. Das wird völlig überbewertet und nur von Elektrikern gemacht, wenn die die Schüssel beim Hausbau direkt mitinstallieren und die Erde gerade zur Hand haben. Bei Nachrüstungen wird das nicht gemacht und ist auch nicht erforderlich."
Nummer zwei (Elektriker): "Wenn ich ehrlich bin: Meine eigene Schüssel ist nicht geerdet. Wenn würde ich das aber über einen Erdspieß machen. Da reicht ja auch eine Litze mit 4mm²."
Nummer drei (Elektriker, der so etwas nach eigener Aussage regelmäßig macht): "Erdung und Potentialausgleich über einen Erdspieß sind zulässig. Bauen wir auch immer so. Ist nach Norm möglich und hat den Vorteil, dass Sie das Kabel ja gar nicht durch das Haus führen und damit den Blitz gar nicht ins Haus hereinholen."

Aber mehr auch in vielen weiteren Beiträgen, z.B. unter:
Neue Satanlage
Satanlage EFH-Neubau konkrete Fragen zur Materialliste
Neue Sat-Anlage in Kernsanierung
Bauträger verweigert Sat-Erdung mit Verweis auf VDE 0855-1 und Risikoberechnung
Satanlage Umbau Beratung Komponenten

Apurumenti hat geschrieben:- laut Elektriker ist dort auch eine Erdungsleitung vorhanden (Querschnitt mir noch nicht bekannt)

Dazu schon vorab alles verlinkt ...
Soll:
1. Kabel sollte ein "NYY-J 1x16mm² RE" sein ... Massiver Innenleiter und keine Einzellitzen Kabel (z.B. 6x2.5mm²).
2. Kabels sollte außen am Haus runter laufen, Einhaltung vom "Mindestabstand" zu anderen Kabeln/Regenrinnen etc. muss eingehalten sein
Dazu vieles in den hier im Beitrag verlinkten Beiträgen ....

Apurumenti hat geschrieben:- 7 Anschlussdosen (einfach, Kabel bereits durch GU verlegt, leider keine Doppeldosen eingeplant)

Eine Twin-Versorgung (die ist schlecht formuliert und läßt auch zu das im Wohnzimmer 2 Dosen an verschiedenen Plätzen gesetzt werden könnten, aber nicht einmal das wird bei ihnen wohl gemacht ?) gehört laut DIN18015 zur Mindestausstattung (=> DIN 18015-2:2010-11: neue Anforderungen Mindestausstattung ) und ist damit eine Vorschrift die einzuhalten ist wenn ihnen eine DIN-konforme Errichtung zugesagt wurde.
Quelle: „Neues“ SAT Projekt (dort im Beitrag auch erklärt, aber auch der Rest vom Beitrag passt)

Apurumenti hat geschrieben:- alle Kabel enden auf dem Dachboden

Da fragt man sich immer mehr warum es einen "Technikraum" im Haus gibt .... ich dachte da sollte man immer die komplette Technik rein bauen ? Und dazu gehört Sicherungskasten, Netzwerk, Telefon, Videoüberwachung, Alarmanlage, Heizungssteuerung und auch die Satanlage (bzw. Kabel-TV Verteilung).
Das vermischt sich immer mehr, hatte ich gerade in vielen parallel laufenden Beiträgen auch erklärt. Z.B. unter Sat-Anlage in Haus von 1907 komplett erneuern

Apurumenti hat geschrieben:- ein Sat-Ziegel ist vorhanden

Dazu vieles in den hier im Beitrag verlinkten Beiträgen .... parallel gerade läuft dazu ein erklärenden Beitrag auch unter Neubau mit Unicable in Sternverkabelung wo das Inhalt ist.

Apurumenti hat geschrieben:Wo liegen die Unterschiede zwischen den im Shop vorhandenen Komplettanlagen (8TN) und was benötige ich noch dazu?

Wir haben im Shop genau 2 Komplettanlage für den 1-Satelliten Empfang, und der Unterschied bei diesen beiden ist einfach die Antenne die dabei ist.
Einmal eine Dur-Line 75cm Antenne und einmal eine Gibertini 85cm Antenne.
Aber so eine Anlage ist nicht mehr sehr zeitgemäß .... erklärt werden viele Möglichkeiten für den Aufbau einer Satanlage in den verlinkten Beiträgen.

Apurumenti hat geschrieben:Ich kann mich derzeit leider nicht so tief in das Thema hineinknien, sodass ich letztendlich zwar eine solide Anlage möchte, aber keine Hgh-End-Profi-Variante. Sollte ich diesbezüglich eine falsche Vorstellung von diesem Forum haben bitte ich Sie um einen Hinweis. Ich hoffe Ihnen geht das einfach von der Hand.... Danke!
Apurumenti hat geschrieben:Bitte entschuldigen Sie nochmals den Versuch hierüber mit wenig Einsatz infos abzugreifen, es sind derzeit nur soooooo viele Themen zu klären und ich möchte Themen abhaken können

Da würde ich mir aber Zeit nehmen, den sie sehen wie komplex das alles ist ...... nur wenn man sich mit dem beschäftigt was man plant und dann auch nutzen möchte ("richtig" geplant) ist man am Ende auf der sicheren Seite und ärgert sich nicht das man sich damals nicht gleich die Zeit dafür genommen hat.... vieles ist später gar nicht mehr möglich zu machen, daher jetzt richtig ran an die Sache.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Apurumenti
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 18. September 2018 21:05

Re: Neubau EFH - Bitte um Hilfe

Ungelesener Beitragvon Apurumenti » 19. September 2018 22:43

Hallo techno-com,

vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort. Vieles der jetzt falsch ausgeführten Leistungen (Leitungen auf den Dachboden statt Keller, keine Twin-Sat-Dosen etc.) habe ich wohl selbst zu verantworten bzw. sind das Resultat aus den Beratungsgesprächen mit Nicht-Fachleuten. Das Thema der Erdung / PA werde ich asap mit dem Elektriker klären, ebenso mal vorsichtig die Blitzschutz-Befähigung abklopfen.

Leider bin ich jetzt wieder genau an diesem Punkt, an dem ich bereits viele Male zuvor stand. Ich habe viele Links, mit für mich zutreffenden (Teil)-Aspekten, welche jeweils wieder zusätzliche Verlinkungen beinhalten oder sich inhaltlich im Laufe des Chats ändern. D.h. ich blicke nach kürzester Zeit aufgrund der Info-Überflutung nicht mehr durch, verstehe teilweise nicht über was überhaupt gesprochen wird und bin im Hinblick auf eine mögliche Einkaufsliste total überfordert.

Ich kenne das Thema Sat bisher nur aus meinem Freundeskreis - Schüssel aufs Dach Kabel und Receiver dran - fertig. Meine Idee war diesbezüglich - gute Schüssel + LNB + Multischalter kaufen und ein Mindestmaß an Anschluss und Vorlegegrundsätzen einhalten (mit dem Ziel eines störungsfreien Betriebs) ...

Gibt es denn nicht eine"quick & dirty" Lösung mit guten Produkten welche einfach funktioniert auch wenn es ggf. nicht dem theoretischen Idealaufbau entspricht?

Ich mache jetzt (in den nächsten Abenden) einfach mal eine Einkaufsliste nach meinem Bauchgefühl und würde mich freuen wenn Sie oder die Gemeinschaft mal drüber schaut (und dabei mind. ein geschultes Fach-Auge zudrückt) :-)

Danke und beste Grüße,
Apurumenti

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18405
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neubau EFH - Bitte um Hilfe

Ungelesener Beitragvon techno-com » 20. September 2018 11:10

Apurumenti hat geschrieben:Hallo techno-com,

Hallo zurück :1119

Apurumenti hat geschrieben:Leider bin ich jetzt wieder genau an diesem Punkt, an dem ich bereits viele Male zuvor stand. Ich habe viele Links, mit für mich zutreffenden (Teil)-Aspekten, welche jeweils wieder zusätzliche Verlinkungen beinhalten oder sich inhaltlich im Laufe des Chats ändern. D.h. ich blicke nach kürzester Zeit aufgrund der Info-Überflutung nicht mehr durch, verstehe teilweise nicht über was überhaupt gesprochen wird und bin im Hinblick auf eine mögliche Einkaufsliste total überfordert.

Und da sind wir jetzt wieder bei meinem Einführungs-Satz:
techno-com hat geschrieben:So in der Art lese ich das akt. bei 90% der neuen Beiträge ("habe viel gelesen, aber ..."), kann aber nicht viel damit anfangen weil ich einfach nicht darauf eingehen kann wenn sie mir nicht ganz genau sagen was sie gelesen haben und was an diesen Beiträgen für sie unverständlich war :1122

Ich kann ihnen nicht erklären was sie ggf. nicht verstehen wenn sie dazu nichts schreiben .....

Apurumenti hat geschrieben:vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort. Vieles der jetzt falsch ausgeführten Leistungen (Leitungen auf den Dachboden statt Keller, keine Twin-Sat-Dosen etc.) habe ich wohl selbst zu verantworten bzw. sind das Resultat aus den Beratungsgesprächen mit Nicht-Fachleuten.

Planung beginnt vor dem Anfang der Umsetzung, und das war wohl hier zu spät mit der Planung das sie jetzt da stehen wo es nicht gerade 100%ig richtig/gut angefangen wurde.

Apurumenti hat geschrieben:Gibt es denn nicht eine"quick & dirty" Lösung mit guten Produkten welche einfach funktioniert auch wenn es ggf. nicht dem theoretischen Idealaufbau entspricht?

Nein, das ist alles eine Planung die individuell gemacht werden muss wenn man das alles richtig und gut haben möchte.

Apurumenti hat geschrieben:Ich mache jetzt (in den nächsten Abenden) einfach mal eine Einkaufsliste nach meinem Bauchgefühl und würde mich freuen wenn Sie oder die Gemeinschaft mal drüber schaut (und dabei mind. ein geschultes Fach-Auge zudrückt)

Das wäre mal ein "Ansatz", ggf. kann ich dann schon erkennen was sie planen bzw. überhaupt verstanden/nicht verstanden haben.
Viel wichtiger als aber nur eine starre "Liste" mit Komponenten wäre eine Zeichnung mit ALLEM was dazu gehört, Beispiele dazu finden sie ja genug in den verlinkten Beiträgen die sie aber noch einmal wirklich durchlesen sollten (vor allem die bei denen es um die Anlagen-Planung geht).
Die Zeit muss man sich einfach nehmen .....

Apurumenti hat geschrieben:Ich kenne das Thema Sat bisher nur aus meinem Freundeskreis - Schüssel aufs Dach Kabel und Receiver dran - fertig. Meine Idee war diesbezüglich - gute Schüssel + LNB + Multischalter kaufen und ein Mindestmaß an Anschluss und Vorlegegrundsätzen einhalten (mit dem Ziel eines störungsfreien Betriebs) ...

Solche "Planungen" sind zu 99% unvollständig, fehlende Erdung / fehlender Potentialausgleich bzw. so etwas gar nicht gemacht ?
Single-Versorgung zu den Receivern, da kommt über kurz oder lang immer das Problem das die Frage kommt "wie kann ich jetzt meine neuen Twin-Receiver eigentlich mit dem was ich habe richtig versorgen ... ?".
Man kann da nicht "einfach" machen das was funktioniert, da gehört viel mehr dazu und vieles davon sind Vorschriften ... auch wenn man diese nicht kennt ist das kein Grund sie nicht einzuhalten und wenn was passiert ist es dann zu spät (alter Spruch schon von den Römern: "Ignorantia legis non excusat").
Ignorantia legis non excusat. Ignorantia legis non excusat, manchmal auch Ignorantia iuris non excusat oder Ignorantia iuris neminem excusat ist ein Rechtsgrundsatz aus dem römischen Recht, der im deutschen Sprachraum als Volksweisheit „Unwissenheit schützt vor Strafe nicht“ bekannt ist.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“